Ungenutzte Gelegenheiten made by Nintendo

Kolumne vom 13.03.2013, 20:07

Nobody ist perfect, aber Nintendo schafft es doch immer wieder, mich zu erfreuen und gleichzeitig zu enttäuschen. Es gibt so viele ungenutzte Gelegenheiten, die mir so offensichtlich erscheinen, dass ich einfach nicht verstehen kann, wie Nintendo das falsch machen kann.

Erster Patient: 3DS
Was ist mit der AR-Fähigkeit? Nintendo hat diese zum Start soooo angepriesen, doch was haben wir bisher gesehen? Im Starterpack gab es die Fragezeichenkarte, eine nette Spielerei zu Demo-Zwecken. Dann einige Zeit später machte Kid Icarus mit den Sammelkarten Gebrauch davon. Aber kein Spiel hat es irgendwie integriert, oder man hat nie etwas Größeres daraus gemacht. OK, es gab Spirit Camera, dessen Idee mit dem Buch irgendwie super war. Es gibt doch bestimmt einige Ideen, die man mit der AR-Funktion machen könnte, aber das Problem ist wohl wieder die Sparmaßnahme von Nintendo, denn die AR-Funktion mit der grottigen Kamera funktioniert ganz und gar nicht gut. Ein Feature, dass es eben gibt, aber so gut wie keine Verwendung findet.

Ein Chatfunktion auf dem 3DS gibt es nicht. Ebenso wie auf der Wii U besitzt der 3DS eine Kamera, Onlinefunktion und Online-Games, wieso kann man dann keinen Videochat einführen? Ja klar, der Videochat ist sogar schon die nächste Stufe, was ist aber mit einem normalen Chat? Nintendo hat ja erwähnt, dass sie Miiverse integrieren wollen, das hört sich ja schon mal vielversprechend an. Aber wie lange haben wir den 3DS schon? Ist es so schwer, eine einfache Nachrichtenfunktion oder eine Chatfunktion unter Freunden einzubauen? Die einzige Kontaktmöglichkeit ist der Briefkasten. Also bespricht man sich am PC oder Telefon, wenn man gemeinsam zocken möchte - das ist doch total umständlich. Das ist der perfekte Übergang zum nächsten Patient.

Zweiter Patient: Wii U
Der Videochat ist total umständlich gemacht und dauert ewig zum Laden. Das Blinken der Home-Taste wird kaum entdeckt, aber wenigstens hat man in Miiverse ein Nachrichten-System. Doch ein Chat wäre um einiges einfacher, bzw. wäre ein schneller Videochat nicht viel cooler? Vielleicht sogar im Spiel? Und wieso brauche ich für einen Sprachchat ein zusätzliches Headset? Kann das ohnehin bereits integrierte Mikrofon nicht dazu verwendet werden, wenn es schon eines gibt?

Nintendo möchte bis Ende des Jahres einen NFC-Titel vorstellen. WOW, EINEN Titel! Die NFC-Funktion ist das gleiche Problem wie die AR-Funktion des 3DS. Es ist zwar da, aber niemand macht was damit. Skylanders und Disney Infinite verwenden ihre eigenen Utensilien für das Einlesen der Figuren und ob Rayman Legends NFC wie im Trailer gezeigt nutzen wird, ist unwahrscheinlich.

Konnektivität der Konsolen
Ein sehr großes Thema, das schon so lange zurückgeht, viele Möglichkeiten bietet, aber nie wirklich toll genutzt wird. Der 3DS hätte ja schon mit der Wii kommunizieren können. Bei Batman Brave and the Bold fand ich die Idee mit der 3DS-Integration echt witzig, wieso nicht mehr davon? Jetzt ist die Wii U da und es wird ja schon versprochen, dass die Wii U mit dem 3DS irgendwie was miteinander machen wird, aber das dauert bei Nintendo immer so lange.

Sie zum Launch beider Systeme viele Gelegenheiten verpatzt, weil nicht alle Funktionen zum Start verfügbar waren, wie eben zum 3DS-Start der eShop, oder zum Wii-U-Start das Mega-Update, das zwar zeitig da war, aber selbst installiert werden musste. Oder wo ist die Nintendo-TVii-Funktion? Wo sind Lovefilm, Amazon, Netflix bei uns? Sicher, alles braucht seine Zeit, aber wir Kunden möchten doch auch etwas haben für unser Geld.

Stört euch das gar nicht oder seid ihr auch der Meinung, dass viel fehlt bei den Konsolen und man so vieles besser machen könnte, aber Nintendo das einfach nicht macht?

DStroke *, 3.811 Zeichen •

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.