Portable Savegames, bitte!

Kolumne vom 19.05.2013, 05:32

Wolltet ihr nicht auch schon mal ein Spiel bei jemand anderem zocken, der aber nicht so weit fortgeschritten war wie ihr? Freigeschaltete Level, Strecken, Charaktere, Fahrzeuge, Waffen, alles schlummert auf der eigenen Konsole zu Hause. Will man diese aber im Multiplayer nutzen, so muss man seine ganze Konsole mitschleppen.

Mich nervt es, wenn ich ein 3DS-Spiel ausgeliehen habe, es eine Weile spiele und dann merke, "Oh es gefällt mir so gut, ich will es mir kaufen" Aber dann muss man den ganzen Fortschritt erneut erspielen, je nachdem wie lange man schon dran gespielt hat. Wäre es da nicht cooler, einfach den Spielstand bspw. auf SD-Karte zu transferieren?

Die Xbox 360 macht das ganz einfach, man besitzt ein Spielerprofil, alle Savegames kann man mit kurzen Handgriffen auf einen USB-Stick transferieren und zum Freund mitnehmen. Ähnlich wie es damals das Memory Pack auf dem N64 erledigt hat. Wieso gibt es das auf der Wii U nicht? Klar kann man seinen Mii mitnehmen, aber das auch nur umständlich und es wird nur der Fortschritt lokal gespeichert, ebenso damals das Mii auf die Wiimote kopieren. Aber der Spielstand ist ja extra.

Vielleicht wäre ein Cloud-basiertes Savegame-Konzept eine Möglichkeit oder dass man von überall - zumindest wo eine Internetverbingung besteht - auf seine Savegames zugreifen kann. Ein einfaches Drag and Drop auf einen Stick wenn man im Multiplayer bei Freunden seine ganzen freigespielten Sachen einsetzen möchte, wäre doch eine super Sache, oder stört euch das nicht? Habt ihr diese Probleme gar nicht oder vielleicht eine geschickte Lösung gefunden?

DStroke *, 1.658 Zeichen •

Kommentare

Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #1 vom 10.05.2016, 15:36:23 Uhr
Naja dank Homebrew Community ist das ja kein Problem und theoretisch auch nicht illegal (wenn es nur die Savegames betrifft), aber es ist nicht nur nervig sondern peinlich, dass man zu solch (teils komplizierten) Maßnahmen greifen muss, da Nintendo es nicht aus eigener Hand anbietet.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #2 vom 10.05.2016, 15:57:06 Uhr
Strokey ging es wohl um eine native Lösung. Mit externen Mitteln kann man immer alles mögliche erreichen, aber es geht wohl darum, solche Dinge direkt anzubieten.

Ganz davon zu schweigen, dass HB per se wohl nicht illegal ist, aber die Garantie erlöschen lassen kann, beziehungsweise eine später mal fällig Reparatur teuer werden sein könnte, wenn HB, oder auch nur Spuren davon, gefunden werden. Völlig egal, ob das mit der notwendigen Reparatur in Zusammenhang steht, oder nicht.
Pilzkönigreich
Pilzkönigreich
Registriert:
26.12.2010, 01:26:54
Kommentar #3 vom 11.05.2016, 11:18:41 Uhr
Das können die PS4 und die Vita bereits. ^^
Einige Spiele wie Digimon Story besitzen sogar die Möglichkeit ingame auf dem jeweils anderen Gerät zu speichern und auf diesen Speicher zuzugreifen.^^
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.