Großes Mario-Party-Special, Teil 1: Mario Party 1, Mario Party 2 & Mario Party 3

Podcast #48
vom 13.01.2015, 15:23 Uhr

Aufgezeichnet am 11.01.2015
eMGe, TheUnknown und DStroke starten mit einem großen Podcast-Special. Im ersten Teil des Specials werden die Nintendo-64-Ableger ausführlich unter die Lupe genommen, also Mario Party 1, Mario Party 2 und Mario Party 3. Welche Features boten die ersten drei Mario Partys, welche boten sie (noch) nicht, welche waren die guten Ideen, welche die schlechten...? Und noch viel, viel mehr! Viel Spaß bei der folgenden Nostalgie-Reise...

Timecodes & Themen

  1. 0:00:00 = Einleitung / [Dauer: 0:01:11]
  2. 0:01:11 = Mario Party, Nintendo 64 / [Dauer: 0:25:20]
  3. 0:26:31 = Mario Party 2, Nintendo 64 / [Dauer: 0:33:02]
  4. 0:59:33 = Mario Party 3, Nintendo 64 / [Dauer: 0:17:44]
  5. 1:17:17 = Verabschiedung / [Dauer: 0:00:57]

Die Ausgabe als Download


Die Ausgabe als Direkt-Stream


Die Ausgabe anhören bei...

YouTube Vimeo

DStroke *, eMGe *, TheUnknown *

Wie hat Dir diese Ausgabe gefallen?

100,00%sehr gut
0,00%gut
0,00%befriedigend
0,00%ausreichend
0,00%mangelhaft
0,00%ungenügend
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!

Kommentare

Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #1 vom 18.01.2015, 02:14:22 Uhr
Hachja, Pedalen-Power in MP1. Das hat mir damals ein Loch in die Hand gefräst. Tolle Kindheitserinnerungen xD
Und ich mal kurz auf Besserwisser, MP1 hatte 53 Minispiele, wenn man die Kugel-Labyrinthe zählt. Aber wenn man die alle als 1 zählt und Rennbahn auch nur als 1, dann sinds doch 50.
Bezüglich Buu Huu: In MP1 wars rein zufällig. In den späteren hatte es einen Effekt. Es schwankte in den ersten 5 runden immer im Bereich 6-14 Münzen, in den folgen im Bereich 16-24. Allerdings bin ich meist im Bereich 18-19. Die 16 schafft irgendwie nur die Hard-CPU. Der N64 Controller war aber auch nicht so super fürs Button-Mashing, weil der das nicht so gut registriert. Auf dem Gamecube schaffe ich meine 16/sek, aber auf dem N64 will das einfach nicht so richtig. Aber auf Yoshis Tropeninsel wechselt der Stern nicht, wenn man ihn kauft. Das war nur beim ?-Feld. Was das ganze auch immer spannender machte. Dass auf der linken Insel aber auch direkt vorm Stern in ?-Feld ist... da gabs schon viele spannende Runden, wo man direkt vor Bowser steht und innerhalb einer Runde drei Leute aufs ? kommen.

Wo ich TUs Geschichte zu MP2 höre, kommen etwas Erinnerungen wach. Das hab ich irgendwie schon 10 Mal auf [LINK ZU MP.DE-SPECIALS] gehört. ^^
Beim großen Buu Huu im Horror Land hab ich meist nur Münzen geklaut (geldgeil und so xD), was aber auch meist zum Sieg gereicht hat (Münzstern hat man dann eh sicher). Sterne haben so selten Sinn gemacht, weil die Gegner oft nicht alle Sterne hatten (ich spiel meist nur 20 Runden). Ich weiß nicht, ob ich bei dem mal mehr als 2 Sterne geklaut habe, aber so oder so ist das cool, wenn man mehr als einen Stern auf einmal bekommt.
Bei den N64-Titeln fällt mir prinzipiell nicht viel negatives ein. Nur Glücksspiele habe ich schon immer gehasst. Vor allem bei Kampf/Duellspielen. Das einzige Glücksspiel, das ich trotzdem mag, ist Bumm Bumm Bowser - einfach weil es so lustig ist, wenn jemand in die Luft fliegt.
Bezüglich Platz für Konsolen am Fernseher... das ist bei mir ein ganz wildes Ding xD Was da alles dransteckt gerade... N64, Gamecube, Wii, Wii U, Xbox 360 und ein Media Player. Die PS1 steht auch noch da, aber die streitet sich mit dem GC um den Scart-Steckplatz. Und beim DVD Player traue ich mich nicht, den noch dazuzustellen. Ich wüsste gar nicht, wohin ich den stellen soll.

MP3 Duell-Modus.... so eine fantastische Idee. Das hätte ich so gerne wieder. Wenn MP11 einfach komplett nur Duell-Modus wäre (könnte man ja auch mit mehr Spielern gleichzeitig machen), fände ich das auch super. Also wenn Nintendo/NdCube unbedingt MP anders machen will, dann könnten die doch sowas machen. Umkehr-Pilz fand ich auch immer geil. Bestes Item. In der Amiibo-Party von MP10 kann man bei dem Würfel-Shop des Mario Bretts nen Rückwärts-Würfel sehen. Ich frage mich, ob es den auch auf den normalen Brettern gibt. Das wäre ein wichtiger Punkt für Strategie.

Schöner erster Podcast. Also ich wüsste nicht, was man noch verbessern könnte, war nett anzuhören ;)
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #2 vom 18.01.2015, 07:36:19 Uhr
Zitat von Lugmillord:
MP1 hatte 53 Minispiele, wenn man die Kugel-Labyrinthe zählt. Aber wenn man die alle als 1 zählt und Rennbahn auch nur als 1, dann sinds doch 50.

Ja, so hatte ich das schon zu MPDE-Zeiten immer gezählt, denn mehrere Minispiele hatten mehrere Kurse/Level/Motive im selben Minispiel (Kippelige Rahmen, Rennbahn, Verrücktes Ausschneiden, Verrücktes Lifting, etc), und die hätte man ja sonst auch noch doppelt und dreifach zählen müssen.

Zitat von Lugmillord:
Aber auf Yoshis Tropeninsel wechselt der Stern nicht, wenn man ihn kauft. Das war nur beim ?-Feld.

Stimmt, jetzt, wo Du es schreibst, fällt's mir auch wieder ein, Toad und Bowser haben dann immer die Positionen getauscht.

Zitat von Lugmillord:
Wo ich TUs Geschichte zu MP2 höre, kommen etwas Erinnerungen wach. Das hab ich irgendwie schon 10 Mal auf [LINK ZU MP.DE-SPECIALS] gehört. ^^

Nana, 10x ist vll. etwas übertrieben, aber 1-2x in diversen Specials oder Chat-Sessions hatte ich das durchaus erwähnt, ja.

Zitat von Lugmillord:
Beim großen Buu Huu im Horror Land hab ich meist nur Münzen geklaut (geldgeil und so xD), was aber auch meist zum Sieg gereicht hat (Münzstern hat man dann eh sicher). Sterne haben so selten Sinn gemacht, weil die Gegner oft nicht alle Sterne hatten (ich spiel meist nur 20 Runden)

Naja, dass man den Weg passieren konnte, geschah ja ziemlich selten, weil dafür mehrere Faktoren stimmen mussten - UND man musste auch das Geld haben, den Buu Huu zu bezahlen, sonst lohnte es praktisch nicht. Aber ich habe immer Sterne genommen, weil ich oft mit eher gleichstarken Gegner/innen spielte und der Bonusstern für Münzen kaum lohnte - Zumal: Wenn ich 150 Münzen für die drei Sterne bezahlen konnte, war der Münz-Bonusstern eh schon fast auf meinem Konto! ;) Jedenfalls: So bekam ich drei Sterne und alle anderen je einen, das brachte durchaus einen Sicherheitsschub auf den Sieg. Ich fand übrigens immer schade, dass nicht mehr Spielbretter solcherlei Mechanismen boten, bei der bei bestimmten Voraussetzungen dieses und jenes Besondere möglich wurde.

Zitat von Lugmillord:
Schöner erster Podcast. Also ich wüsste nicht, was man noch verbessern könnte, war nett anzuhören ;)

Dankeschön! :) War nett, das zu lesen! :)
Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #3 vom 18.01.2015, 12:33:21 Uhr
Ich hatte Gestern auch so Gedanken, dass es doch ganz nett wäre, wenn es auf jedem Brett so ein "Mega-Event" gäbe, das aber nur sehr selten getriggert werden kann (schwer erreichbar oder bestimmtes Timing nötig oder so). z.B. auf einem Brett so ein Riesen-Buu Huu, auf nem anderen ein Mega-Kampfspiel, bei dem Sterne oder 50 Münzen gesetzt werden, auf dem dritten vielleicht ein spezielles Duell, wenn auf zwei verschiedenen ?-felder zur selben Zeit Spieler stehen und die dann unbegrenzt Münzen oder mehrere Sterne einsetzen können. Auf dem vierten könnte man in einem bestimmten Ereignis würfeln und das ist der mulitplikator für den Gewinn des folgenden Minispiels (also 1x bis 10x je nach Wurf). Oder auf noch nem anderen Brett kann man 1 von 3 Super-Items gewinnen, wie... kA, Diamantpilz, der einem 4-5 Würfel gibt oder sowas. Und auf dem Bowserbrett dann ein Bowserspiel, bei dem viel auf dem Spiel steht oder sowas.
Ich denke, das würde auch noch ziemlich zur Strategie beitragen, wenn man so ein Alternativziel hat, das schwer zu aktivieren ist, aber dann eben viel Wirkung hat. Da müsste man sich dann entscheiden, ob man normal die Sterne absucht oder ein Mega-Event versucht, auszulösen.
...aber das sind nur so ein paar Ideen, die mir Gestern durch den Kopf geflogen sind. Auf Horror Land hab ich immer eher versucht, zum großen Buu Huu zu kommen, als zu den normalen Sternen.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.