Nintendo Switch Hands-on!

Podcast #95
vom 14.01.2017, 16:22 Uhr

Aufgezeichnet am 13.01.2017
Wir waren beim Nintendo Switch Hands-on Event in Offenbach! 14 Switch-Spiele konnten gespielt werden - und wir spielten sie auch alle! Wie die Spiele uns gefielen und was sie boten, gibt es in dieser Podcast-Ausgabe zu hören, und zwar direkt von uns vor Ort! Viel Spaß dabei! :)

Timecodes & Themen

  1. 0:00:00 = Einleitung / [Dauer: 0:00:49]
  2. 0:00:49 = Der Event allgemein / [Dauer: 0:03:26]
  3. 0:04:15 = Mario Kart 8 Deluxe / [Dauer: 0:03:17]
  4. 0:07:32 = Splatoon 2 / [Dauer: 0:03:00]
  5. 0:10:32 = Ultra Street Fighter II: The Final Challengers / [Dauer: 0:01:19]
  6. 0:11:51 = FAST RMX / [Dauer: 0:01:37]
  7. 0:13:28 = ARMS / [Dauer: 0:04:13]
  8. 0:17:41 = 1-2-Switch! / [Dauer: 0:05:15]
  9. 0:22:56 = Just Dance 2017 / [Dauer: 0:00:23]
  10. 0:23:19 = Super Bomberman R / [Dauer: 0:01:32]
  11. 0:24:51 = Disgaea 5 Complete / [Dauer: 0:01:25]
  12. 0:26:16 = Snipperclips: Zu zweit schneidet man besser ab! / [Dauer: 0:02:39]
  13. 0:28:55 = Has-Been Heroes / [Dauer: 0:02:26]
  14. 0:31:21 = Sonic Mania / [Dauer: 0:01:16]
  15. 0:32:37 = Skylanders Imaginators / [Dauer: 0:01:08]
  16. 0:33:45 = The Legend of Zelda: Breath of the Wild / [Dauer: 0:02:48]
  17. 0:36:33 = Die Nintendo Switch selbst / [Dauer: 0:10:39]
  18. 0:47:12 = Schnelleinschätzung aller 14 Titel! / [Dauer: 0:02:18]
  19. 0:49:30 = Präsentation vom 13.1.2017 um 5:00 Uhr morgen / [Dauer: 0:04:30]
  20. 0:54:00 = Verabschiedung / [Dauer: 0:00:44]

Die Ausgabe als Download


Die Ausgabe als Direkt-Stream


Die Ausgabe anhören bei...

YouTube Vimeo

deadman, DStroke *, TheUnknown *

Wie hat Dir diese Ausgabe gefallen?

70,00%sehr gut
20,00%gut
0,00%befriedigend
0,00%ausreichend
0,00%mangelhaft
10,00%ungenügend
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!

Kommentare

Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #1 vom 15.01.2017, 17:20:31 Uhr
Mario Kart 8 Deluxe ist doch aber nicht 1:1 das selbe wie MK8. Bei denn gameplay Videos sind 2 Gegenstände statt 1 Gegenstand zu sehen.
Battle Modus wurde immer bei MK8 kritisiert, gut das sie das vernünftig nachreichen. Hoffentlich kommen noch neue Strecken dazu. Dann wäre das für denn Anfang erstmal ausreichend und wird auch sicherlich geholt.

Habt ihr gefragt ob mit der Zeit auch ein MK9 für die Switch kommen soll oder soll dieses MK für denn ganzen Konsolen Zyklus sein? Vermutlich wissen das die Mitarbeiter dort auch nicht, wäre aber schade wenn es so wäre.

Edit. Neue Gegenstände soll es doch auch geben oder?
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #2 vom 15.01.2017, 17:36:41 Uhr
Zitat von Lex:
Mario Kart 8 Deluxe ist doch aber nicht 1:1 das selbe wie MK8. Bei denn gameplay Videos sind 2 Gegenstände statt 1 Gegenstand zu sehen.

Sicher, natürlich, es gibt die mittlerweile bekannten Änderungen zum U-MK8 (wie zweites Items oder neue Fahrer), aber alles in allem merkt man keinerlei Unterschiede beim Spielen. Menüaufbau und -design, Gameplay, Steuerung, Geschwindigkeit, Verhalten der Fahrzeuge: Absolut(!) unverändert. DAS war, was ich gemeint hatte. :)

Zitat von Lex:
Battle Modus wurde immer bei MK8 kritisiert, gut das sie das vernünftig nachreichen. Hoffentlich kommen noch neue Strecken dazu.

Ich bin nicht mehr ganz sicher, aber DREI waren es auf jeden Fall, könnten aber auch VIER gewesen sein, die wir spielen konnten (ich hatte an dem Tag SOVIEL Input, da vergisst man auch das eine oder andere Detail! :)). Aber natürlich: Es war nur eine Vorführversion.

Zitat von Lex:
Habt ihr gefragt ob mit der Zeit auch ein MK9 für die Switch kommen soll oder soll dieses MK für denn ganzen Konsolen Zyklus sein? Vermutlich wissen das die Mitarbeiter dort auch nicht, wäre aber schade wenn es so wäre.

Wir haben vor Ort Dutzende Fragen zu allen Spielen gestellt: Es war praktisch immer dieselbe Antwort: "Das weiss ich nicht, kann ich leider nicht beantworten". Nur ganz, ganz selten kam etwas wie "Ja, einen Abenteuermodus wird es geben".

Zitat von Lex:
Neue Gegenstände soll es doch auch geben oder?

Genau, in den Rennen hab ichs nicht gesehen oder selbst bekommen, aber im Battle gab es den Buuhuu-Geist und die Sprungfeder, die genau dasselbe tun, wie beim SNES-MK.
Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #3 vom 15.01.2017, 17:43:20 Uhr
Ich habe gerade einen kleinen Bug entdeckt. Ich wollte einen Kommentar posten, aber hab aus Versehen auf den Button für die Note geklickt. Auch wenn nichts ausgewählt wurde, hat es die Seite neu geladen und den Kommentar verschluckt -.-

Also nochmal in kurz: Dass Jörg meint, bei Arms hat man nach 2 Minuten alles gesehen und deshalb ist es langweilig, kann ich 1:1 so über Street Fighter sagen.
Es wunder mich, dass 1-2-Switch der Konsole scheinbar nicht beiliegt, wo es doch an so eine Tech-Demo wie Wii Sports erinnert. Aber ich würde es mir eh nicht holen, wenn es kein Zwang ist.
Nintendo Switch hat mich leider nicht so sehr überzeugt, wie ich es erhofft hatte, da einfach kein mir unbekanntes Spiel gezeigt wurde, dass mich sonderlich interessiert. Deshalb hole ich mir Zelda für Wii U und die Konsole dann wohl, wenn Super Mario Odyssee rauskommt. Denn das sieht ja mal granatenmäßig geil aus.
Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #4 vom 15.01.2017, 17:46:04 Uhr
Zitat von TheUnknown:
Ich bin nicht mehr ganz sicher, aber DREI waren es auf jeden Fall, könnten aber auch VIER gewesen sein, die wir spielen konnten

Es waren vier zur Wahl:
Standard-Arena mit Anti-Schwerkraft in der Mitte
Splatoon-Arena
GCN Luigi's Villa
SNES Arena 1
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #5 vom 15.01.2017, 17:49:23 Uhr
Zitat von Lugmillord:
Ich habe gerade einen kleinen Bug entdeckt. Ich wollte einen Kommentar posten, aber hab aus Versehen auf den Button für die Note geklickt. Auch wenn nichts ausgewählt wurde, hat es die Seite neu geladen und den Kommentar verschluckt -.-

Danke, ich schaue mir das baldmöglichst an! :)

Zitat von Lugmillord:
Dass Jörg meint, bei Arms hat man nach 2 Minuten alles gesehen und deshalb ist es langweilig, kann ich 1:1 so über Street Fighter sagen.

Selbstverständlich, aber bei SF hab ich wenigstens zig Möglichkeiten bei der Spielgestaltung, bei ARMS sind es eine Handvoll Bewegungen. Ist manchmal schwer, die eigenen Eindrücke in Worte zu fassen, aber AMRS war bereits im ersten Kampf langweilig geworden. Zumindest in der Vorführfassung.

Zitat:
Es waren vier zur Wahl:

Danke, also doch vier... :)
Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #6 vom 15.01.2017, 21:07:11 Uhr
Zitat von TheUnknown:
AMRS war bereits im ersten Kampf langweilig geworden. Zumindest in der Vorführfassung.

Wie gesagt, genauso geht es mir mit Street Fighter. Ich sehe da keinen großen Unterschied. Zwei Spieler, die aufeinander einkloppen, bis einer k.o. ist. Da habe ich doch auch nach einer Minute eigentlich alles gesehen. ...aber eigentlich will ich hier jetzt deswegen gar keine Diskussion anfangen xD Arms war für mich nur so ein Spiel am Rande. Aber findet ihr eigentlich das Spieleangebot ausreichend für 2017? (habt ihr wahrscheinlich im Podcast gesagt und ich hab's nur wieder vergessen) Es sind zwar ein paar echte Hammertitel dabei, aber von der Menge her hatte ich doch viel mehr erwartet, zumal während der Wii U Zeit ja scheinbar alle Resourcen geklaut wurden, um stattdessen für Switch zu entwickeln. Aber das sieht nicht so aus, als hätte man da jetzt wirklich so viel mehr Manpower reingesteckt.
Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #7 vom 16.01.2017, 03:20:25 Uhr
Mal eine Frage die mich brennend interessieren würde.
Was das Online Abo angeht und wie das jetzt zu verstehen ist. Denn Preis weiß man noch nicht und das lass ich mal außen vor. Was beinhaltet dieses online Abo alles? Habe gelesen das man jeden Monat ein VC Game kostenlos für 30 Tage spielen kann und nächsten Monat kommt dann ein anderes Game. Wenn ich aber das Game weiter spielen will, dann muss ich dafür zahlen? Wenn das wirklich stimmen sollte, dann OMG. Das wäre die größte abzocke für mich die ich je bei Nintendo gesehen habe. Bei der Konkurrenz gibt es ebenfalls Online Abo, aber man kann die Spiele so lange behalten wie lange das Abo läuft, oder ein neues Abo wieder aktiviert wird und schon hat man wieder die Games. Ich hoffe das es ein schlechter Scherz ist oder das es an der Kommunikation gescheitert ist.

Weil das würde ich ziemlich dreist finden und das braucht man auch nicht gut reden. Auch dieses blö** Voice Chat mit der Smartphone App kann ich nachvollziehen. Ist das deren ernst? Bei der Konkurrenz geht es doch auch mit dem klinken Anschluss beim Controller... ich versteh das einfach nicht das Nintendo immer so eine extra Wurst um ihre Hardware macht und nicht einfach auf denn Standard setzt wo die Konkurrenz schon lange ist.
Ich hoffe dass das alles nicht stimmt.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #8 vom 16.01.2017, 08:04:48 Uhr
Zitat von Lugmillord:
Wie gesagt, genauso geht es mir mit Street Fighter. Ich sehe da keinen großen Unterschied. Zwei Spieler, die aufeinander einkloppen, bis einer k.o. ist. Da habe ich doch auch nach einer Minute eigentlich alles gesehen. ...aber eigentlich will ich hier jetzt deswegen gar keine Diskussion anfangen

Nee, das passt schon, dafür ist so eine Sektion ja da. Aber ich sage ja auch gar nicht, dass Du völlig unrecht hättest, oder sowas, aber natürlich mag eine Rolle gespielt haben, dass ich alle SF-Fighter in und auswendig kenne, jede Attacke, jedes Special, die Konter und so; deshalb bin ich mir der Spieltiefe total bewusst und nehme sie wahr. ARMS jedoch fühlte sich für mich eher wie Wii-Boxing 2.0 an. Zumindest in der Demo fehlte mir wahrnehmbarer Tiefgang; man agierte nur ziemlich wahllos herum. Das mag sich zum Launch hin bei mir noch ändern, aber bislang find ichs einfach lahm und hatte nicht das Gefühl, dass sich mir da tatktische Möglichkeiten auftäten. Klaro, solche Diskussionen kann man mit allen Spielen machen, z.B. auch Tetris oder Pokemon. Aber da versteht man sehr schnell, was das Gameplay ausmacht, worauf es ankommt und man empfindet eine gewisse Form der Herausfordung vom Gameplay an den Spieler. Doch ich hatte 4-5 ARMS-Matches mit Strokey und noch 1-2 mit einem der Hosts, und naja, der Funke sprang nicht nur nicht über, sondern ich fand es schlicht öde.

Zitat von Lugmillord:
Aber findet ihr eigentlich das Spieleangebot ausreichend für 2017? (habt ihr wahrscheinlich im Podcast gesagt und ich hab's nur wieder vergessen) Es sind zwar ein paar echte Hammertitel dabei, aber von der Menge her hatte ich doch viel mehr erwartet, zumal während der Wii U Zeit ja scheinbar alle Resourcen geklaut wurden, um stattdessen für Switch zu entwickeln.

Hmm, ja, also es gibt 2 Handvoll echte Granaten für mich, aber die kommen manchmal leider ziemlich verteilt, oder Ihr Release ist noch nicht genau bekannt. Darum: Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden für 2017. Allerdings ist das auch noch eine Preisfrage, was Online kosten wird und so. Denn Games wie Splatoon 2 oder MK8 Deluxe werden offline natürlich nicht sonderlich oft gespielt werden.

Zitat von Lex:
Wenn ich aber das Game weiter spielen will, dann muss ich dafür zahlen?

Ja, das wird wohl so eine Art Abo-Sache sein. Ich denke, mit dieser 30-Tage-Nummer wollen sie die Leute ködern, den Online-Dienst zu bezahlen. Aber ganz ehrlich: Selbst bei 10 VC-Games im Monat reizt das doch keinen. Man will neue Games, exklusive Inhalte, SPÜRBARE Rabatte für DLCs und all das. Vielleicht kommt das ja auch alles noch, aber ein VC-Game...? Hmmm, naja...

Zitat von Lex:
Weil das würde ich ziemlich dreist finden und das braucht man auch nicht gut reden. Auch dieses blö** Voice Chat mit der Smartphone App kann ich nachvollziehen. Ist das deren ernst? Bei der Konkurrenz geht es doch auch mit dem klinken Anschluss beim Controller... ich versteh das einfach nicht das Nintendo immer so eine extra Wurst um ihre Hardware macht und nicht einfach auf denn Standard setzt wo die Konkurrenz schon lange ist.
Ich hoffe dass das alles nicht stimmt.

Das mit der App stimmt leider. Nintendos Deutschland-Pressesprecher selbst hat uns das in einem Gespräch genauso erklärt. Auch, dass man die USK- und Kinderspielzeitlimits damit überwachen kann und blabla... Natürlich ging er dabei nicht völlig ins Detail, sodass durchaus möglich ist, dass sich bis zum Launch noch irgendwas tolles auftut, aber bislang, naja, da ist es so, wie Du es erklärt hast.
Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #9 vom 16.01.2017, 11:52:58 Uhr
Oh man, oh man, OH MAN.
Kann es kaum glauben!
MEINE Meinung: Nintendo entwickelt wieder am Markt vorbei. Wenn wollen sie damit ansprechen? Die Gamer? Oder ist die Zielgruppe wieder casual Gamer und Kinder?!

Vermutlich die casual und Kinder! Aber wieso dann so einen hohen Preis verlangen, die Zubehör Preise sind sogar Apple like. Wieso dann solche online Abos?! Omg!!! Und ich habe schon alle mit der Switch angesteckt und die Leute dazu bewegt es sich zu holen... oh manoman. Ich bin die nächste Zeit still und sag nichts mehr.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #10 vom 16.01.2017, 12:16:25 Uhr
Zitat von Lex:
Wieso dann solche online Abos?! Omg!!! Und ich habe schon alle mit der Switch angesteckt und die Leute dazu bewegt es sich zu holen...

Na, na! :) Immer mit der Ruhe. Das ist ja bislang das Einzige, was für über das Abo konkret wissen. Die haben sich sicherlich/hoffentlich ihre Gedanken gemacht, als ein VC-Game für 30 Tage. Also Teewarten und abtrinken, oder sowas... :)
websstefan
websstefan
Registriert:
16.06.2010, 13:38:56
Kommentar #11 vom 16.01.2017, 13:01:24 Uhr
Schlau wäre es ja wenn es mehrere Abopakete gibt. So könnten die, die NUR Onlinespiele brauchen billiger wegkommen, vergleichbar wie die Abostufen von Netflix
Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #12 vom 16.01.2017, 13:14:07 Uhr
Was man noch über das Abo weiß: Voice Chat soll nur über ein weiteres device gehen und muss eine App runter geladen werden. Was ist das für eine **** Lösung! Statt das es über denn Controller geht, weil man denn sowieso in der Hand hat, wird noch ein zweites gerät benötigt. Bei der WiiU war das schon schlecht gelöst aber zumindestens war das Online zocken dafür kostenlos.

TU ich kann dir ehrlich sagen, dass ich am Anfang blöd aus der Wäsche geschaut habe nachdem ich 1-2 Switch und Arms sah. Ich dachte mir nur: nicht schon wieder Fuchtel Steuerung, dass hatten wir doch schon und die Luft ist mittlerweile komplett raus, spricht doch wieder nur Casual Gamer an. Nach dem ich sah das die meisten Games mit pro Controller funktionieren war ich wieder erleichtert. Also kein Fuchtel zwang außer 1 2 Switch und bestimmt noch ein paar Ausnahmen wie just dance. Also alles wieder in lot. Dann kamen die Joy-cons mit dem HD rumble gedönst.
Erste Gedanke: das brauchen die Gamer nicht, ist doch wieder nur ein gimick was am Anfang (5min) lustig ist und das wars, also wieder was für casual. Aber so lange es sich im Preis nicht so rapide nieder schlägt, ist es mir Wurst. Dann sah ich denn Preis der Switch und die Kosten des Zubehör... OMG. Ich kann es mir locker leisten aber wer braucht denn diesen ganzen schnick schnack, zumal die Konkurrenz mit 200€ Preisen punktet.

Danach kam wieder Freude nach dem ich 3D Mario sah und zum Schluss Zelda. Schon war ich wieder gehypt und alles war wieder gut. Und zum Schluss wieder die Ernüchterung. Mario kommt erst Ende 2017, Voice Chat geht nur über ein weiteres device, es sollen erstmal nur VC des nes/Snes geben und das noch nichtmal oben drauf sondern Nintendo leiht es nur aus. Ich bin bereit sogar für Online Gaming zu zahlen(auch wenn es am pc kostenlos ist), aber dafür möchte ich auch ein entsprechend Mehrwert und da reicht nicht "nur" stabile Server. Noch weiß man nicht was das Abo alles enthält aber kostenlose Spiele soll es anscheinen nicht sein und Natives Voice Chat anscheinend auch nicht.
Boar ich weiß nicht, aber Nintendo spricht mich damit überhaupt nicht an. Wenn ich die Spiele wie Mario, Zelda, MK und SSB nicht so toll finden würde, hätte ich die Konsole links liegen gelassen. Es gibt zwar noch ein paar spiele die mich interessieren würde, wie zB. Street fighter etc. Aber das sind erstmal keine Zugpferde für mich und außerdem gibt es die auch auf anderen Konsolen.
Ich will hier keine schlechte Stimmung verbreiten aber ich warte jetzt erstmal gemütlich ab wie sich das Ganze entwickelt und lasse mich gerne eines besseren belehren. Ich wünsche Nintendo das beste und hoffe das die viel Erfolg mit dieser Strategie haben werden, aber manche Entscheidungen sind einfach nicht nachvollziehbar.

Ps. Ja ich weiß die Switch soll auch als eine mobile Konsole angesehen werden... aber dieses gimick interessiert mich noch weniger als die anderen.
Tif *
Tif
Registriert:
09.11.2016, 15:44:03
Kommentar #13 vom 16.01.2017, 16:21:30 Uhr
Ich fand die Präsentation etwas durch wachsen. Wie ihr bereits gesagt habt, dinge wie der MK8D Trailer wurden nicht gezeigt dafür hat eine EA Schnarchnase emotionslos mehre Minuten lang Fifa angekündigt...

Fire Emblame, dem 2d RPG von Squere und Xenoblade 2 klingen für mich zwar sehr interessant (vor allem auf Xeno freue ich mich), für diese Spiele gab es hier aber kaum Informationen.
Ich kann mir schon vorstellen, dass Arms und 1 2 Switch gute Partyspiele werden können (entsprechender Umfang voraus gesetzt), wirklich begeistern tuen sie mich aber nicht.
An Mario haben mich die real world Ausschnitte gestört. Mario ist für mich einfach ein großes stück Fantasywelt in der man sich zurückziehen und verlieren kann und genau das wird dadurch gestört. Aber ich der Rest sieht super aus, vor allem der Open World Aspekt.
Und der Zelda Trailer war der Hammer !HYPE! Alleine dafür will ich die Switch zum release haben.
Unterm strich hätte ich mir aber mehr Spieleankündigungen und mehr handfestes zu den angekündigten Spielen erhofft. Gerade das start line up sieht neben Zelda eher mau aus und Nintendo muss unbedingt zeigen dass es content für die Switch geben wird denn die Spiele machen die Konsole.

Mir möge mal ein WiWi erklären wie mann von 300$ auf 330€ kommt, den Preisunterschied finde ich ziemlich dreist auch wenn ich 330€ für die Konsole für mich im Ramen sind.

Das mit den Online-Gebühren war erst mal ein schock... Der Onlineservice von Nintendo ist mit einer der schlechtesten die ich kenne und dafür jetzt auch noch Geld zahlen? Zumal das mit dem VC-Game auch ____en dreist ist. Ich hoffe/denke aber, dass Nintendo die Monate in denen der Service gratis ist nutzt um da viel nach zu bessern um mich davon zu überzeugen.

Trotz der ganzen Kritik freue ich mich aber riesig auf die Switch und vor allem auf das neue Zelda
DStroke *
DStroke
Registriert:
09.05.2010, 03:40:32
Kommentar #14 vom 16.01.2017, 18:06:29 Uhr
Ich habe auch noch die rosarote Brille vom Freitag an, aber so langsam sehe ich wieder klarer und mich stören mehr dinge, als dass sie mich erfreuen.
Vieles was Lug, Lex, Tif erwähnen kann ich mittlerweile nur bestätigen.
Ich finde den Preis happig, für das was es ist. Da reden sie von Preis niedrig halten, bauen kaum Power rein, Speicher so groß wie Wii U und verlangen dann noch haufen Geld. Ich versteh Nintendo nicht! Ich hab mich schon über die 10$ Super Mario Run gewundert und die kostenpflichtigen Kritzelpost Dinger, aber Nintendo scheint grad weiter scheffeln zu wollen, als hätten sie kein Geld mehr! Das macht sie irgendwie unsympathisch.

Dann kommt der Online Service noch mit dazu, der echt nicht brilliant war außer kostenlos. Jetzt soll das sogar den Gerüchten zufolge mehr als die Konkurrenz kosten , aber für was? Das will ich doch bitte mal sehen ob das gerechtfertigt ist, denn einen alten Schinken für nen Monat kostenlos spielen ist es definitiv nicht!!!

Das LineUp ist total unter aller Sau für so viel Entwicklungszeit. Dass Mario Kart und Splatoon noch nicht fertig sind ist blöd, weil die wären ein guter Kaufgrund gewesen.

1-2-Switch 50 € kosten zu lassen, statt einfach mit reinzulegen ist ein doofer Schachzug, denn für den Preis wird das Spiel eher liegen bleiben, obwohl es die HD RUmble Features sehr super darstellt und kurzzeitig echt Spaß macht.

Was kaufen sich Leute die kein Zelda mögen zum Start? Das werden zwar im Verhältnis nicht viele sein, aber da gibt es nix!
Tif *
Tif
Registriert:
09.11.2016, 15:44:03
Kommentar #15 vom 16.01.2017, 19:07:33 Uhr
Zitat:
Was kaufen sich Leute die kein Zelda mögen zum Start? Das werden zwar im Verhältnis nicht viele sein, aber da gibt es nix!

Es gibt schon eine Hand voll spiele aber die hätten genau so gut line Up für den Super Nintendo release sein können »:) (Bomberman, Tetris, Sonic etc.)

Aber im ernst, ja wenn MK8D und/oder Splatoon2 release titel wären oder zumindest ein paar AA 3red Pary titel da wären würde das der Switch richtig gut tun. Wenn sie bis zum Sommer ein paar Titel nachreichen und vor allem noch ein paar große Titel ankündigen ist das aber verkraft bar denke ich (dann warten nicht Zelda Fans halt 2-3 Monate länger bis sie sich die Switch holen). Wenn Nintendo mit den wenigen angekündigten Spielen aber nicht zu Potte kommt und spätestens zur E3 keine großen Titel (neben Mario) angekündigt werden macht Nintenod einen großen Fehler.
Pilzkönigreich
Pilzkönigreich
Registriert:
26.12.2010, 01:26:54
Kommentar #16 vom 16.01.2017, 22:36:45 Uhr
Zur E3 wird etwas zu Smash Bros. kommen. Nintendo hat mittlerweile geschnallt, dass Smash Bros. ihr wichtigstes Zugpferd ist das nicht zu lange im Stall stehen sollte. Ich finde das erkennt man vor allem daran, dass vor Melee es von Nintendo eher hieß: 'Nein, Sakurai. SSB braucht keinen großen Einzelspielermodus oder einen Story Mode. Mach du mal einfach einen Mehrspieler' dann 'Schnell Sakurai, mach mal eben ein Smash Bros. für den GameCube. Wir brauchen ein Argument für den GameCube' Erst mit dem Verkauf von SSBM hatte Sakurai einen Grund Nintendo mal 'Nein' zu sagen. Da hat er ja Nintendo verlassen, Smash Bros. mitgenommen und für sich allein weiter an Smash Bros. gearbeitet und einem Prügelspiel ganze 5 Jahre Entwicklungszeit gegeben im Vergleich zu den paar Monaten die Sakurai für Melee bekommen hat.

Außerdem ist es schade, dass StreetPass und das Miiverse wegfallen. Beides super Ideen, die zum Beispiel den Communities auf der PlayStation schon voraus gingen. Vor allem letzteres scheint aber eines der letzten Dinge zu sein die noch von Iwata kamen. Der hat auch alles vom Stapel gelassen zum Ende hin, egal was es gekostet hat.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.