Interview mit Magnus vom Nintendocast & Kimishima-Briefing vom 01. Februar 2017

Podcast #97
vom 07.02.2017, 19:02 Uhr

Aufgezeichnet am 05.02.2017
Dieses Mal haben wir Unterstützung von Magnus vom Nintendocast. Zuerst plaudert er aus dem Nähkästchen: Wie und warum ist der Nintendocast damals entstanden und welche Ziele wurden damit erreicht? Wer bereitete die Themen vor? Wieviele Hörer hatte der Nintendocast? Warum wurde der Nintendocast mit der 200. Ausgabe zu Grabe getragen und jetzt zum Launch der Switch reanimiert? Warum gab es den Spielecast? Und und und...

Anschließend widmen wir uns zu viert dem Nintendo-Briefing vom 1. Februar 2017 zur Unternehmensleitungs-Politik: Ist der 3DS jetzt dem Untergang geweiht? Kann das NES Mini noch irgendwas reißen? Haben die Core Gamer sich die Switch wegen ihrer Features, oder wegen der Games vorbestellt? Und was ist mit den Casuals? Welche Spiele repräsentieren die Switch am besten? Ist Japan wirklich repräsentativ für den Rest der Welt? Und wie will Nintendo den Wettbewerb unter den Spielern stärken?

Timecodes & Themen

  1. 0:00:00 = Einleitung / [Dauer: 0:00:56]
  2. 0:00:56 = Interview mit Magnus über den Nintendocast und den Spielecast / [Dauer: 0:39:08]
  3. 0:40:04 = Nintendo-Briefing vom 1. Februar 2017 zur Unternehmensleitungs-Politik / [Dauer: 0:00:43]
  4. 0:40:47 = "Mit Super Mario Maker gelang es uns, Konsumenten zu erreichen, die ein Nintendo-3DS-System besitzen, aber kein Wii-U-System ihr Eigen nennen. Dies zeigt die Größe des Pozentials, das sich im 3DS-Markt verbirgt." / [Dauer: 0:04:56]
  5. 0:45:43 = "Unsere zukünftige Herausforderung wird sein, Konsumenten, welche den 3DS bereits besitzen, zu ermutigen, auch noch einen zweiten oder dritten Titel dafür zu kaufen." / [Dauer: 0:05:00]
  6. 0:50:43 = "Der Nintendo 3DS hat einzigartige Charakteristika, die sich von denen der Nintendo Switch unterscheiden." / [Dauer: 0:10:36]
  7. 1:01:19 = "Wir entschuldigen uns bei unseren Konsumenten und Handelspartnern für die Unannehmlichkeiten, welche durch die Produktengpässe des Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System verursacht wurden, aber wir arbeiten daran, die Produktion zu erhöhen." / [Dauer: 0:04:42]
  8. 1:06:01 = "Das Vorbestellungs-Momentum der Switch ist der Beweis, dass die Core-Gamer-Demographie die Einzigartigkeit der Nintendo Switch begreift und uns weiterhin unterstützt." / [Dauer: 0:06:55]
  9. 1:12:56 = "Wir denken, dass es in 2017 wichtig ist, dem Switch-Software-Lineup kontinuierlich neue Titel hinzuzufügen, ohne große Lücken entstehen zu lassen." / [Dauer: 0:07:51]
  10. 1:20:47 = "In der ersten Hälfte 2017 werden wir Mario Kart 8 Deluxe und ARMS für die Nintendo Switch veröffentlichen, und im Sommer 2017 folgt Splatoon 2, welches auf dem Hands-on-Event in Japan von den Konsumenten am meisten beachtet wurde." / [Dauer: 0:16:16]
  11. 1:37:03 = Verabschiedung / [Dauer: 0:00:49]

Die Ausgabe als Download


Die Ausgabe als Direkt-Stream


Die Ausgabe anhören bei...

YouTube Vimeo

DStroke *, eMGe *, TheUnknown *

Wie hat Dir diese Ausgabe gefallen?

75,00%sehr gut
25,00%gut
0,00%befriedigend
0,00%ausreichend
0,00%mangelhaft
0,00%ungenügend
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!

Kommentare

Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #1 vom 07.02.2017, 23:47:08 Uhr
"Wir denken, dass es in 2017 wichtig ist, dem Switch-Software-Lineup kontinuierlich neue Titel hinzuzufügen, ohne große Lücken entstehen zu lassen."

Nunja, so arg viel finde ich das in 2017 nicht. Ich hatte mir mehr erwartet, bei dem, was alles im Vorfeld gesagt wurde. MK8 und Zelda habe ich dann für Wii U. Für mich bleiben damit nur Splatoon 2 und Mario Odyssee und wegen einem Titel kaufe ich mir keine Konsole.
...okay, ja, das war heuchlerisch, ich habe das schon mal getan xD Aber in dem Fall bräuchte ich schon beide, um mir eine Switch zu holen. Yooka-Laylee werde ich schweren Herzens erst einmal auf dem PC spielen müssen. Zu Weihnachten werde ich es dann vielleicht nochmal auf Switch spielen, da ich vermutlich über Kickstarter einen Download-Code bekomme (und eben eine boxed Version für PC).
Nun denn, die E3 könnte aber dieses Mal wirklich interessant werden. Wie wäre es mal mit einem guten MP? Jaja... man darf ja wohl noch träumen.

...Moment mal, ein Bild, auf dem Kimishima lächelt? Das... wirkt irgendwie total gezwungen xD
froster
froster
Registriert:
02.06.2013, 15:27:18
Kommentar #2 vom 08.02.2017, 08:59:52 Uhr
Zitat von Lugmillord:
...Moment mal, ein Bild, auf dem Kimishima lächelt? Das... wirkt irgendwie total gezwungen xD

ich hatte Kimishima letztes Jahr auf der E3 getroffen und kennengelernt, er wirkt abseits vom großen Trubel wesentlich sympatischer und lacht sehr sehr viel!
Crazy Canary
Crazy Canary
Registriert:
20.07.2013, 18:59:54
Kommentar #3 vom 08.02.2017, 10:01:59 Uhr
Ich denke auch, dass es besser ist, wenn man einen kontinuierlichen Fluss über das Jahr hinweg hat statt eine Flut für einen Monat. Gut, zum Launch eine breite Palette an Games bereitstehen zu haben und danach einen Fluss zu haben, ja, das wäre am idealsten gewesen, hätte man sich auch gut erhoffen können, nach der langen Dürre letztes Jahr, aber so ist es meiner Meinung nach besser.
Tif *
Tif
Registriert:
09.11.2016, 15:44:03
Kommentar #4 vom 08.02.2017, 14:47:56 Uhr
Hi,

war wieder ein guter Podcast danke!

Sollten Xenoblade 2 und Fire Emblem Warriors nicht auch 2017 erscheinen? Die würde ich durchaus als große release ansehen, Xeno X hat mich z.b. für Monate wunder bar unterhalten.
Und mich würde es auch nicht wundern wenn noch ein zwei Titel kommen von denen man noch nicht weiß. Wäre nicht das erste mal das Nintendo ein Spiel erst 3 Monate vor Release ankündige (zuletzt Fire Emblem Echos und Heroes).
Und unter den 100 bekannten Switch spielen werden sicherlich noch der ein oder andere nicht Nintendo Titel sein der einen anspricht. Persönlich freue ich mich auf Has been Heroes (ok kommt auch für PC und co) Season of Heaven und Octopath.
Link500 *
Link500
Registriert:
03.06.2013, 20:37:13
Kommentar #5 vom 11.02.2017, 12:54:56 Uhr
Mal wieder ein toller Podcast von euch, mir persönlich hat das Interview über den Nintendocast sehr gut gefallen auch wenn ich bis jetzt keine Folge des Nimtendocast gehört habe.

Auch für mich ist in den ersten Monaten der Switch außer Zelda, MK8D und Splatoon 2 nicht viel Los, vielleicht noch Fast Racing, aber das sieht sehr nach der Wii U Version aus und in Gegensatz zu MK8D war da im Onlinemodus leider nicht viel los. Vielleicht entwickelt sich 1,2 Switch noch zur Überraschung, vorbestellt um es unter anderen mit meinen Neffen spielen zu können habe ich es. Mit Xenoblade 2, Mario Odyssee und Skyrim warten dann im Herbst/Winter noch drei große rießen und es wird wahrscheinlich ja noch etwas angekündigt werden. Eigentlich weiß ich garnicht warum ich die Switch vorbestellt habe, denn vor Splatoon 2, habe gerade Splatoon wieder für mich entdeckt, bietet mir die Switch bis auf die Funktion das ich die einfach Mitnehmen kann, keinen Mehrwert.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.