Mario Party 4

Nintendo GameCube

Mario Party 4, Covermotiv
Mario Party 4 ist, obwohl das mittlerweile dritte Sequel, auch ein Debut; schliesslich ist es der erste Mario-Party-Titel, der auf dem GameCube erschienen ist...

War die Mario-Party-Serie auf den Nintendo 64 dafür bekannt, die Hardware grafisch und soundtechnisch eher zu langweilen, sieht das auf dem GameCube eigentlich sehr ähnlich aus. Natürlich, Mario Party 4 wäre so, wie es sich präsentiert, gar nicht auf dem Nintendo 64 möglich gewesen; Soviel steht schon mal fest...

...dennoch wäre es aber möglich gewesen, diesen Titel ein wenig aufzupeppen, schliesslich ist die GameCube-Hardware sehr leistungsfähig. Nichtsdestotrotz liegt bei einer Mario Party der Spielspass aber im Multiplayer-Modus begründet, da sind Grafik und Sound ohnehin beinahe zweitrangig; erwähnt sei dieses "Manko" dennoch!

Kommen wir also endlich zu Mario Party 4 selbst. Das Spiel bietet, wie Teil 3 auch, 8 spielbare Charaktere und 6 reguläre Spielbretter. Auch findet man hier die seit Mario Party 2 etablierten Items; wenn sie hier auch ein wenig anders heissen und auschauen, sie erfüllen trotzdem den selben schon bekannten Zweck. :-)

Leider jedoch ist es nicht so ganz gelungen, den Spielspass des genialen 2ers und des guten 3ers einzufangen. Es liegt an den Minispielen, denn die machen irgendwie einfach nicht so viel Spass, wie die der Vorgänger. Einige nerven schon ein wenig, wenn man sie das dritte Mal spielt. Die Menge der wirklich sehr guten und sehr spassigen Minispiele ist hier leider nicht so hoch, wie bei 2 und 3. Ausserdem nervt es wahnsinnig, auf welch umständliche Weise man die versteckten Goodies freispielen muss; Denn wenn man wirklich alles erhalten möchte, muss man mit jedem spielbaren Charakter das Spiel je einmal komplett absolvieren. Leider lässt die Motivation im Singleplayer spätestens nach zwei Charakteren so stark nach, dass es wohl bei den wenigsten Memory Cards so weit kommen dürfte. Auch ergeben die freigespielten Geschenke keinerlei Vorteil für die erbrachte Leistung. Stattdessen hätte man lieber ein noch weiteres verstecktes Spielbrett oder einen versteckten Charakter erscheinen lassen sollen.

Dennoch hat der 4er auch seine Stärken; nämlich im Multiplayer-Bereich. Auch hier wird geschimpft, Schadenfreude zelebriert, mit Sticheleien hantiert, den anderen Sterne und Münzen geklaut... Alles, wie bisher gewohnt. Und bis auf kleine Abstriche (versteckte Ladezeiten) sind alle Spielbretter sehr gut spielbar und haben einen hohen Wiederspielwert. Aber auch hier muss Mario Party 4 sich den Vergleich mit Mario Party 2 und 3 gefallen lassen, und zieht hier leider den (etwas!) Kürzeren. Was aber nicht negativ zu verstehen ist, denn gegen den 2er den Kürzeren zu ziehen, ist nicht schwierig... :-)

So kann Mario Party 4 alles in allem zwar überzeugen, aber nur dann, wenn man den 2er und den 3er nicht kennt oder besitzt und mit einer Hand voll Freunden und/oder Freundinnen den heimischen GameCube in Beschlag nimmt. Alle anderen dürfen ruhig zugreifen, denn Mario Party 4 ist ein toller Titel ohne wirkliche Schwächen, kann aber leider mit dem 2er und 3er nicht wirklich mithalten.

Vorteile:

  1. gut gemachte Fortsetzung und GameCube-Portierung zu gleich
  2. die Spielbretter können überzeugen
  3. keine nennenswerten Unterschiede zu den Vorgängern


Nachteile:

  1. zieht in jedem Bereich, von Grafik und Sound abgesehen, gegen Mario Party 2 und 3 den Kürzeren
  2. daher nur dann wirklich gut, wenn man diese Teile nicht kennt oder sein Eigen nennt...
  3. ...und nicht allein spielt...
  4. ...denn Singleplayer wird sehr bald langweilig
  5. verstecke Ladezeiten (etwa beim Pilzeinsatz)

TheUnknown *, 3.626 Zeichen, veröffentlicht am 02.03.2005 •
Singleplayer: 38%
Multiplayer: 72%

Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüberhinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Singleplayer: 65,56%
Multiplayer: 81,22%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

GameCube Memory Card Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 29.11.2002, Preis: ca. 25-40€, 1-4 Spieler/innen

Bilder

Mario Party 4, Screenshot #1Mario Party 4, Screenshot #2Mario Party 4, Screenshot #3Mario Party 4, Screenshot #4Mario Party 4, Screenshot #5

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.