Kirby's Adventure Wii

Nintendo Wii

Kirby's Adventure Wii, Covermotiv
Wieder zu Hause
Dieses Jahr scheint bei Nintendo das Kirbyjahr zu sein, denn es ist schon wieder ein Titel herausgekommen. Während neben dem magischen Garn und Mass Attack eher aufgewärmte Kirby-Titel erschienen sind, haben wir seit kurzem auch wieder einen ganz neuen Titel, über den wir uns freuen dürfen.

Die aktuelle Geschichte spielt wieder in Kirbys heimischer Umgebung, im Dreamland. Dort verlebt er fröhlich seine Freizeit mit seinen ehemaligen Gegnern aus alten Geschichten, nämlich: König Nickerchen (auch bekannt als König DeDeDe), Meta Knight und Waddle Dee. Natürlich wird auch dieses Mal die Idylle gestört! Ein Raumschiff taucht plötzlich am Himmel auf und stürzt ab. Dabei zerbricht es in mehrere Teile und der findige Kirby-Kenner kann sich jetzt schon denken, was wohl die Aufgabe von Kirby sein wird: Im Kontakt mit dem Raumschiffbesitzer, von dem man noch nicht wirklich erfährt, wer er ist, erklärt Kirby sich mit seinen Freunden dazu bereit, die Raumschiffteile zu finden, um das Raumschiff wieder zusammen zu bauen.

Kirby wie er leibt und lebt
Fans haben gelegentlich kritisiert, dass beim magischen Garn die klassischen Fähigkeiten von Kirby ausgeblieben sind. Dabei war das doch mal eine wirklich kreative Abwechslung, wie ich finde. Aber gut, wer das Anfang des Jahres bemängelt hat, darf sich nun freuen. Kirby kehrt wieder zu seinen Wurzeln zurück und kann saugen, schlucken, spucken und rumschweben. Darüber hinaus gibt es noch den Megasauger. Damit kann Kirby besonders große Gegner oder Gegenstände aufsaugen, indem ihr beim Saugen gleichzeitig die Wiimote schüttelt, oder das Steuerkreuz wiederholt in verschiedene Richtungen bewegt. Zu guter Letzt kann Kirby auch Spezialfähigkeiten anderer Gegner kopieren, die nicht nur als Abwechslung dienen sondern je nach Level sehr wichtig sind, da ihr es sonst nicht entsprechend lösen könnt. Die Fähigkeiten wurden also durchaus sinnvoll eingesetzt. Wenn ihr dann auch noch die Superpower benutzt, mäht ihr alles nieder, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, denn die haut manchmal ganz schön rein. Aber eben weil sie so reinhaut, ist sie nur begrenzt verfügbar. Die Superpower hat nämlich eine eigene Leiste, ist sie leer, ist auch die Superpower futsch. Außerdem bekommt ihr sie nur bei bestimmten Spezialgegnern, was das Ganze ebenfalls eingrenzt.

Weil es allein so langweilig sein kann...
...könnt ihr bis zu 3 weitere Freunde dazu einladen, mit euch das Raumschiff zusammenzubauen. Wie schon beim magischen Garn kann erfreulicherweise auch hier wieder jederzeit ein Freund oder eine Freundin dazustoßen, oder aussteigen. Spielt nur eine Person mit euch zusammen, kann diese zwischen den 3 Freunden von Kirby auswählen. Die Spezialfähigkeiten von Kirby können sie allerdings nicht übernehmen, da jeder Charakter seine eigene spezielle Fähigkeit besitzt. Außerdem ist wichtig zu wissen, dass beispielsweise König Nickerchen sich schwerfälliger fortbewegt als die anderen, da er viel größer ist und einen schweren Hammer mit sich rumschleppt - so haben also alle Charaktere ihre Eigenheiten. Einziges kleines Minimanko ist jedoch, dass Kirby immer Spieler 1 ist. Wer also mal Kirby spielen möchte, muss entsprechend die Wiimote tauschen, da man ihn als Einzigen nicht wechseln kann. Ist in dem Moment etwas nervig, aber kein Weltuntergang.

Das Raumschiff und seine Extras
Während des Spieles gilt es Zahnräder zu sammeln, um das Schiff natürlich besser zusammen bauen zu können und um Herausforderungen und Minispiele freizuschalten. Mit den Zahnrädern könnt ihr diese kaufen und sammeln muss man viele! Während die erste Herausforderung noch mit unter zehn auskommt, muss man bei anderen vierzig und mehr Räder parat haben. Die Herausforderungen laufen meist unter Zeitdruck ab, bei dem ihr bestimmte Aufgaben lösen müsst - und außerdem ganz allein, ohne Mithilfe von anderen!

Die 3 Minispiele allerdings könnt ihr auch mit euren Freunden spielen, wie das Zielschießen beispielsweise. Die Minispiele sind keine Brenner, aber irgendwie ein nettes Zubrot. Wirklich herausfordernd ist allerdings eher das Sammeln der Zahnräder. Dafür müssen die Level in den 5 Welten oftmals wiederholt werden, um den geheimen Kniff zu entdecken, um auch das letzte Zahnrad zu ergattern.

Fazit
Nintendo kehrt mit Kirby's Adventure Wii wieder zu den Wurzeln Kirbys zurück und bietet uns einen erheiternden Klassiker im klassisch-bunten, süßen Design. Auch für Kirbyneulinge ist der Einstieg sehr einfach und lässt sich schon fast instinktiv spielen. Den Dreh, um alle Zahnräder zu bekommen, herauszufinden, ist nicht immer eine leichte Aufgabe, weshalb Kirby's Adventure Wii anspruchsvoller ist als Kirby und das magische Garn. Es ist sogar möglich, Leben zu verlieren und in ein "Game Over" zu geraten. Für erfahrene Spieler, gerade im Jump 'n' Run-Bereich, ist das natürlich trotzdem eher ein Klacks, aber für Gelegenheitsspieler nicht zu einfach und nicht zu schwer.

Die Story selbst ist, bemessen an den knapp 10 Stunden Gesamt-Spielzeit, wieder einmal ziemlich kurz, trotz der Möglichkeit noch Herausforderungen freizuschalten. Mir scheint es, als versuche man, so fehlende Spielzeit auszufüllen, statt eine umfangreichere Geschichte mit mehr Leveln zu bieten. Vor allem unter dem Aspekt, dass Kirby's Adventure Wii bereits 2005 das erste Mal angekündigt wurde, ist die Ausbeute für Ende 2011 vergleichsweise Mager. Etwas aufgewogen wird das aber dadurch, dass mit bis zu 3 weiteren Freunden gleichzeitig gespielt werden kann. So wird das kurze Abenteuer viel unterhaltsamer und lässt sich gut zwischendurch spielen.

Jule, 5.605 Zeichen, veröffentlicht am 17.02.2015 •
Singleplayer: 75%
Multiplayer: 80%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nintendo of Europe
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüberhinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Singleplayer: 82,14%
Multiplayer: 84,71%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Wii-Fernbedienung Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 25.11.2011, Preis: 19,99€, 1-4 Spieler/innen

Bilder

Kirby's Adventure Wii, Screenshot #1Kirby's Adventure Wii, Screenshot #2Kirby's Adventure Wii, Screenshot #3Kirby's Adventure Wii, Screenshot #4Kirby's Adventure Wii, Screenshot #5Kirby's Adventure Wii, Screenshot #6Kirby's Adventure Wii, Screenshot #7

Kommentare

Zuckerbrot
Zuckerbrot
Registriert:
05.07.2011, 09:25:41
Kommentar #1 vom 13.12.2011, 09:08:50 Uhr
Also wenn man so ließt was Kirby alles kann und macht, dann sollte man die Altersempfehlung auf 16Jahre erhöhen. ;)
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #2 vom 13.12.2011, 09:39:07 Uhr
also bitte, ja... LOL
Yoshiking
Yoshiking
Registriert:
12.11.2011, 22:20:24
Kommentar #3 vom 13.12.2011, 17:57:40 Uhr
Es ist ein klasse Jump'run Spiel besonders wenn man mit Freunden spielt find ich das Spiel sehr gut.
Mir gefällt es das sie jetzt bei Jump'runs endlich auf Multiplayer einstellen wie z.B bei Donkey Kong Country Returns oder NewSuperMarioBrosWii.

Es ist zwar von Grafik her nicht das beste aber ich setzt viel mehr Wert auf den Spaß als die Grafik von daher einfach nur TOP !
Bowser Junior
Bowser Junior
Registriert:
01.06.2012, 16:34:31
Kommentar #4 vom 05.07.2012, 22:18:25 Uhr
Ich find das Spiel auch klasse !
Ich bekomme oft Besuch von meinem Couseng und meiner Cousinin da eignet sich dieses Spiel perfekt :)
Da sie NSMB Wii schwer finden(also die späteren Levels natürlich)

Ich finde es auch gut das auf Mehrspieler bei 2D Spielen nun gesetzt wird.
NSMB2 etwa kann man ja auch dann zu zweit spielen :)
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.