Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Das Sonic Movie-Design - Was steckt dahinter?

Kolumne vom 22.11.2019, 17:21

Sonicfans sind abgehärtet, so viel steht fest. Keine andere Fanbase eines Videospielcharakters hat solche Höhen und Tiefen erlebt, ist ihrem Idol dennoch blindlinks in jedes Abenteuer gefolgt, nur um festzustellen, dass es wieder nicht der erhoffte Erfolg sein wird. Mein geschätzter Kollege Lunk hat eine eigene Kolumne über die Spielehistorie des blauen Igels zusammengetragen und ich möchte diesen Ausflug nur als kleinen Aufhänger verwenden, um aufs eigentliche Thema einzugehen. Sonics erster Auftritt auf der großen Kinoleinwand steht in den Startlöchern und es gibt wohl keinen Film- beziehungsweise Gaming-Freund, der noch nicht über die Entrüstung des ursprünglichen Sonic-Designs gehört hat.



Das Design
Den Anfang machte vor circa einem Jahr - genau genommen am 10. Dezember 2018 - ein offizielles Kinoposter mit einer Silhouette des Titelhelden. Hier war schon abzusehen, dass sich die Verantwortlichen eine gewisse Freiheit in Bezug auf das Aussehen des schnellsten Igels der Welt nahmen. Während die Merkmale am Kopf noch alle auszumachen waren, wiesen der athletische Körperbau, sowie Hände und Schuhe ganz entscheidende Unterschiede zum Original auf. Es machten mehr Bilder die Runde, welche vorherige Befürchtungen untermauerten. Doch waren diese echte Leaks oder gut gemachte Fakes? Erst als das erste Bewegtmaterial in Gestalt des offiziellen Trailers am 30. April 2019 erschienen, hatten wir Gewissheit. Die Befürchtungen waren real!



Der Shitstorm im Internet war enorm! Positive Kommentare auf vielbesuchten Webseiten konnten mit nur einer Hand abgezählt werden. Ich erwähnte eingangs, dass Sonicfans aus anderem Holz geschnitzt sein müssen, doch das glich schon einem Tritt in die Kronjuwelen. Falls sich jemand noch an den Aufschrei der Fangemeinde erinnerte, als Sonics Armfarbe im Zuge des Sonic Boom Redesigns geändert wurde, konnte das beim Movie Reveal multiplizieren - mal 1.000.000!
Kein Wunder also, dass Paramount schnellstmöglich zurück ruderte und klein beigab. Viele Verantwortliche entschuldigten sich und gelobten Sonics Äußeres einer Frischzellenkur zu unterziehen. Das Ergebnis kann sich jetzt immerhin sehen lassen. Weg sind die deutlich sichtbaren Muskelpartien, die Handschuhe sind wieder dran, Schuhe sind ebenfalls wie gewohnt und auch sonst wurde die Filmversion deutlicher an das Original angelehnt. Wir erkennen Sonic wieder, weil er so aussieht, und nicht weil er zufällig blau ist und uns das Kinoposter es so vorschreibt. Jetzt sind wieder alle zufrieden.



Moment mal!
Aber irgendetwas stört mich an der ganzen Geschichte. Ich glaube weniger an einen Zufall oder höhere Gewalt der breiten Masse. Ich glaube, dieser ganze Medienrummel war bis ins kleinste Detail geplant und möchte euch gerne meine Theorie erläutern. Mein größter Aufhänger für die Strategie, die Paramount mit ihrem Projekt gefahren ist, ist das Datum der Trailerveröffentlichung. Kam nicht ungefähr im selben Zeitraum ein anderer Film basierend auf einer erfolgreichen Videospielserie in die Kinos...? Ebenfalls eine Mischung aus CGI-Figuren und realen Schauspielern. Zufällig von einem konkurierenden Studio und ehemaligen Konkurrenten des Lizenzgebers. Natürlich, "Pokémon Meisterdetektiv Pikachu" schlug gerade wie zu erwarten fürchterlich hohe Wellen und warum sollte man nicht ein wenig im Kielwasser mitschwimmen. Der Zeitpunkt war perfekt! Doch konnte man in dieselbe Kerbe schlagen, wie es Legendary Pictures und die Pokémon Company taten? Nein, man brauchte einen anderen Aufhänger. Einen, der provoziert und die Massen richtig in Bewegung setzt.

Und ehe jetzt einer widerspricht, genügend Zeit für diese Strategie hatten die Verantwortlichen bekommen. Bereits 2016 waren die Arbeiten an einem Pokémon Realfilm bekannt gemacht worden und den ersten Trailer durften wir am 12. November 2018 bewundern. Knapp einen Monat bevor das Sonic Design erstmals veröffentlicht wurde. Ich denke, es war alles auf lange Sicht geplant. Die lautstarke und Enttäuschungen gewohnte Sonic-Community erledigte zum richtigen Zeitpunkt einfach den Rest. Danach ein paar Entschuldigungen herausbringen, das extra provokante Design in die Tonne treten und sich selbst als die großen Wir-hören-auf-unsere-Fans Helden darstellen ist eine so einfache und lohnenswerte Strategie. Denn, seien wir mal ehrlich, selbst schlechte Publicity ist gute Publicity.

Rolf Belmont *, 4.454 Zeichen •

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!

Umfragenteilnahmen
in Kolumnen

Kolumne Pokémon - Die Herrschaft von Feuer und Wasser
zuletzt 27.11.2019, 20:15:45 Uhr
Kolumne E3 - ein Relikt der Vergangenheit?
zuletzt 22.06.2019, 18:38:01 Uhr
Kolumne Nur die Harten komm' in' Garten!
zuletzt 11.11.2018, 13:45:57 Uhr
Kolumne Sonic, der umstrittenste Igel der Welt
zuletzt 17.10.2018, 16:13:04 Uhr
Kolumne Pokémon-Metagamer - Bloß eine Bande von Cheatern?
zuletzt 07.09.2018, 19:37:49 Uhr

Diskussionen
in Kolumnen

Kolumne Ein Jahr lang Spielerezensionen
1 Kommentar, zuletzt 11.08.2019, 10:07:25 Uhr
Kolumne Super Smash Bros. Ultimate - Who's next?
4 Kommentare, zuletzt 04.07.2019, 14:06:32 Uhr
Kolumne E3 - ein Relikt der Vergangenheit?
5 Kommentare, zuletzt 11.05.2019, 20:03:21 Uhr
Kolumne Ein ehrlicher Rückblick aufs Miiverse
3 Kommentare, zuletzt 18.03.2019, 12:32:47 Uhr
Kolumne Die ewig gleiche Formel der LEGO-Games
4 Kommentare, zuletzt 08.03.2019, 17:29:13 Uhr
Kolumne Warum ein Port von Xenoblade Chronicles X vollkommen Sinn macht!
5 Kommentare, zuletzt 13.02.2019, 10:12:00 Uhr
Kolumne Wollen wir wirklich ein neues Metroid?
6 Kommentare, zuletzt 21.11.2018, 00:37:57 Uhr
Kolumne Nur die Harten komm' in' Garten!
1 Kommentar, zuletzt 11.11.2018, 15:05:10 Uhr
Kolumne Pokémon - Die Herrschaft von Feuer und Wasser
3 Kommentare, zuletzt 08.11.2018, 16:17:34 Uhr
Kolumne Welche Charaktere gehören denn nun in Smash?
6 Kommentare, zuletzt 21.10.2018, 12:48:12 Uhr
Kolumne Dragon Ball FighterZ - Vom Wieder-Kind-sein
16 Kommentare, zuletzt 06.10.2018, 17:31:57 Uhr
Kolumne Pokémon-Metagamer - Bloß eine Bande von Cheatern?
5 Kommentare, zuletzt 14.09.2018, 18:39:36 Uhr
Kolumne Sonic, der umstrittenste Igel der Welt
3 Kommentare, zuletzt 28.08.2018, 15:38:27 Uhr
Kolumne Nur aufgewärmte und teure Games für Switch?
11 Kommentare, zuletzt 11.08.2018, 02:04:04 Uhr
Kolumne Gleiche Fortsetzung... Bäähh! Wie wäre es mal mit "Mario meets Horror"?
1 Kommentar, zuletzt 11.08.2018, 00:45:57 Uhr