Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Gleiche Fortsetzung... Bäähh! Wie wäre es mal mit "Mario meets Horror"?

Kolumne vom 16.01.2012, 11:47

Es ist doch jedes Jahr das gleiche...
Jeder weiß, wir bekommen von Nintendo ein Zelda, ein Mario und ein Metroid. Man kennt die Klassiker, man kennt die aktuellen Spiele und man weiß, was man in ferner Zukunft erwarten kann.

Natürlich beinhaltet jede Fortsetzung meistens immer eine willkommene Neuerung, aber vom Prinzip her, sind sie immer gleich. Mario rettet die Prinzessin in bunter Knuddelgrafik, Link rettet die Prinzessin in schönen abenteuerlichen Welten, Samus erlebt actiongeladene Weltraumabenteuer und sucht nach Power-ups, usw.

"Reizen" ist das Stichwort
Natürlich gibt es immer wieder Extreme, wie es schon beim NES mit Zelda der Fall war. Von Zelda I zu Zelda II. Der totale Bruch von der Vogelperspektive zum Sidescroller. Es waren zwar nicht alle Spieler begeistert, aber es war etwas Neues und irgendwie auch interessant.

Ebenso Metroid. Vom Sidescroller zum "Metroid Prime"-First-Person-Abenteuer-Shooter und wieder zum "Metroid Other M" 2,5D-Sidescroller mit Anime-Elementen. Wenn man das Internet durchforstet, bekommt man auch mal skurrile Bilder von Mario zu gesicht wie z.B. das hier:



Das wäre doch mal eine interessante Sache, Mario in ein düsteres Abenteuer zu schicken. Es muss ja nicht gleich blutig sein, aber etwas härter, mit entsprechender USK- und PEGI-Freigabe. Sogar Miyamoto äußerte sich neulich, dass er eigtl. nicht so sehr auf die niedliche Mario-Darstellung steht.

Zumindest wäre es doch mal absolut spannend, etwas deartiges der Welt zu präsentieren und dadurch auch etwas Aufsehen zu erregen. Ich würde sagen: "Wow, Nintendo, das hätte ich von euch nicht erwartet, ich finde es reizvoll und faszinierend. Her damit!"

Zu gefährlich? - Image-Schaden?
Allerdings muss man sagen, dass so ein Schritt immer gewagt ist. Doch Maler haben sich das damals auch getraut und Stilmittel verwendet, die man zu ihrer Zeit nicht kannte, später dann lieben lernte und es dann auch noch eine neue Form der Kunst nannte.

Wenn Nintendo natürlich den immer familienfreundlichen Mario präsentiert hat und dann auf einmal ein Super Mario ab 18 Jahren brächte, könnte das natürlich für viel Aufregung und Kopfschütteln sorgen. Wäre das aber nicht mal einen Versuch wert?

Ich mag z.B. ganz bestimmte Star-Trek-Folgen, und zwar jene, welche die bekannte Realität komplett auf den Kopf stellen. Sei es eine Paralleldimension, eine mögliche Zukunft oder ähnliches. Die Charaktere haben vielleicht eine ganz andere Herkunft, andere Eigenschaften, manche sind vielleicht sogar auf einmal böse, oder man trifft seinen bösen Zwilling. Es gibt Unmengen an Möglichkeiten, deshalb wäre der Ausflug einen dunklen Mario zu bringen etwas, womit man viel experimentieren kann.

Natürlich sollen die schönen Mario-Spiele nicht von der Bildfläche verschwinden, aber damit man das Rad nicht neu erfinden muss, kann man auch eine Variation seiner Spiele entwickeln. Machbar auf jeden Fall auch mit jeder anderen Franchisefigur.

Würdet ihr ein "Dark Super Mario" Spiel kaufen? Wäre das irgendwie interssant oder sollte man doch lieber weiterhin beim Knuddelgrafik gute Laune Mario bleiben? Die Spiele sollen schon so bleiben wie sie sind, auch wenn es die 234. Version des Spiels ist, oder wäre mal ein krasser Einschnitt nötig, um die Fans mit dieser Art der Abwechslung zu begeistern?

DStroke *, 3.422 Zeichen •

Kommentare

KirbyNKE
KirbyNKE
Registriert:
02.05.2012, 14:53:03
Kommentar #1 vom 11.08.2018, 00:45:57 Uhr
Das Thema ist so aktuell wie nie und wer weiß, vielleicht traut sich Nintendo ja mit der Switch irgendwann sowas!!
Mit Odyssey und BOTW haben sie ja auch etwas so in die Richtung gewagt!
Da ist nur die Basis noch vorhanden aber die Spielen sich quasi komplett neu!!
Jedes Jahr wäre schon, aber man weiß was du meinst!! 😋
Ich denke myamoto hat damals auch leider wirklich nur den Grafikstil gemeint, der realistischer sein könnte und nicht das gameplay....z.b. in Horror angesiedelt!!

Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!

Umfragenteilnahmen
in Kolumnen

Kolumne E3 - ein Relikt der Vergangenheit?
zuletzt 15.05.2019, 20:01:45 Uhr
Kolumne Pokémon - Die Herrschaft von Feuer und Wasser
zuletzt 11.02.2019, 18:39:38 Uhr
Kolumne Nur die Harten komm' in' Garten!
zuletzt 11.11.2018, 13:45:57 Uhr
Kolumne Sonic, der umstrittenste Igel der Welt
zuletzt 17.10.2018, 16:13:04 Uhr
Kolumne Pokémon-Metagamer - Bloß eine Bande von Cheatern?
zuletzt 07.09.2018, 19:37:49 Uhr

Diskussionen
in Kolumnen

Kolumne E3 - ein Relikt der Vergangenheit?
5 Kommentare, zuletzt 11.05.2019, 20:03:21 Uhr
Kolumne Ein ehrlicher Rückblick aufs Miiverse
3 Kommentare, zuletzt 18.03.2019, 12:32:47 Uhr
Kolumne Die ewig gleiche Formel der LEGO-Games
4 Kommentare, zuletzt 08.03.2019, 17:29:13 Uhr
Kolumne Warum ein Port von Xenoblade Chronicles X vollkommen Sinn macht!
5 Kommentare, zuletzt 13.02.2019, 10:12:00 Uhr
Kolumne Wollen wir wirklich ein neues Metroid?
6 Kommentare, zuletzt 21.11.2018, 00:37:57 Uhr
Kolumne Nur die Harten komm' in' Garten!
1 Kommentar, zuletzt 11.11.2018, 15:05:10 Uhr
Kolumne Pokémon - Die Herrschaft von Feuer und Wasser
3 Kommentare, zuletzt 08.11.2018, 16:17:34 Uhr
Kolumne Welche Charaktere gehören denn nun in Smash?
6 Kommentare, zuletzt 21.10.2018, 12:48:12 Uhr
Kolumne Dragon Ball FighterZ - Vom Wieder-Kind-sein
16 Kommentare, zuletzt 06.10.2018, 17:31:57 Uhr
Kolumne Pokémon-Metagamer - Bloß eine Bande von Cheatern?
5 Kommentare, zuletzt 14.09.2018, 18:39:36 Uhr
Kolumne Sonic, der umstrittenste Igel der Welt
3 Kommentare, zuletzt 28.08.2018, 15:38:27 Uhr
Kolumne Nur aufgewärmte und teure Games für Switch?
11 Kommentare, zuletzt 11.08.2018, 02:04:04 Uhr
Kolumne Gleiche Fortsetzung... Bäähh! Wie wäre es mal mit "Mario meets Horror"?
1 Kommentar, zuletzt 11.08.2018, 00:45:57 Uhr
Kolumne Nintendo Labo: Ein Vater zieht Bilanz
3 Kommentare, zuletzt 09.08.2018, 15:55:55 Uhr
Kolumne Waluigi-Fanbase vs. Smash Bros.
5 Kommentare, zuletzt 30.07.2018, 14:36:20 Uhr