Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Super Smash Bros. Ultimate - Who's next?

Kolumne vom 30.06.2019, 09:24

Nicht nur das Live-Publikum der Game Awards 2018 brach in Begeisterung aus, auch das Internet war bei dem Teaser für den ersten DLC-Kämpfer Joker begeistert. Persona 5 hatte die Welt im Sturm erobert und da kam der Hauptcharakter als Repräsentant von Atlus' Zugpferd gerade recht. Der Hype war so groß, da gingen die Worte des damaligen Präsidenten von Nintendo of America fast schon unter. Reggie merkte nämlich an, dass alle kommenden Figuren vom selben Kaliber sein werden. Und wenn uns die E3/2019 eines gezeigt hat, dann, wie recht er mit seinen Worten hatte.

Nintendo ließ sich nicht lumpen und eröffnete ihre Präsentation mit einem Paukenschlag - zumindest für ihr Heimatland. Denn während der Westen den Helden zu Unrecht als ein weiteren Schwertkämpfer abstrafte, war das Land der aufgehenden Sonne begeistert. Die vermutlich beliebteste RPG-Serie Japans hatte endlich den Einzug in den Crossover-Himmel gefunden. Und dabei zeigte allein schon der Trailer, wie viel Fanservice hier im krassen Gegensatz zu Square-Enix-Kollegen Cloud Strife als Final-Fantasy-Vertreter betrieben wurde.

Was für die Japaner ihre Dragon-Quest-Helden sind, kam gegen Ende des Streams für den Rest der Welt: Da erhielt nämlich das dynamische Duo Banjo-Kazooie ihren großen Auftritt und die Träume eines jeden N64-Fanboys gingen in Erfüllung. Klar, dass nicht nur DK, Diddy und K. Rool aus dem Häuschen waren, sind diese Figuren doch auch auf Ewig mit dem Entwickler Rare in Verbindung zu bringen.



Persona, Dragon Quest, Banjo-Kazooie! Was vorher noch als unmöglich oder zumindest fragwürdig abgestempelt wurde, ist jetzt Realität. Mit diesem Reveal scheint nichts mehr zu weit entfernt, keine Spekulation zu übertrieben. Begonnen als reines Nintendo Fest, durch Sega und Konami erweitert, ist Super Smash Bros. Inzwischen das Who is Who der Videospielgeschichte. Ein Ritterschlag für Bildschirmhelden.

Doch halt! Reggies Worte sind wahr, drei der fünf Charaktere haben die allgemeinen Erwartungen übertroffen. Fehlen immer noch zwei. Wer oder was kommt als nächstes? Tomb Raider, Halo, Devil May Cry? Jetzt, wo nichts mehr unmöglich scheint, stellt sich doch nur noch eine Frage: Wer liefert denselben Impact wie die Vorhergegangen? Ich habe mich tief hinab in die Gerüchteküche namens Internet begeben und bin nun etwas skeptisch. Hat Nintendo noch zwei Asse im Ärmel oder ist das Pulver bereits verschossen!?

Bereits kurz nach Bekanntgabe des ersten Charakters gab es wilde Spekulationen und Gerüchte über weitere Teilnehmer. Darunter ein gewisser Ryu Hayabusa, den einige alte Hasen schon seit der 8-Bit-Ära kennen. Ninja Gaiden ist heutzutage zwar nicht mehr der große Name, der Charakter selbst hat sich aber zumindest gehalten. So gehört er zur festen Riege der Fighting-Game-Serie Dead or Alive. Mit dessen Studio - Team Ninja - hat Nintendo bereits in der Vergangenheit kooperiert, wenn auch ohne großen Erfolg... Doch vielleicht reicht es ja, um einen weiteren Ninja in die Reihen aufnehmen zu können.

Beim Support durch Capcom werde ich das Gefühl nicht los, gerade erst an der Oberfläche gekratzt zu haben. Sicher, wir haben zwei spielbare Street Fighter sowie Mega Man - auch Monster-Hunter-Maskottchen Rathalos stellt sich als Boss. Doch wäre es nicht toll, dem auch als Monsterjäger gegenüber zu stehen? Oder als ein weiteres Maskottchen der Serie - als Felyne/Palico. Deren spielbare Premiere in einem Hauptteil der Serie war bisher ausschließlich auf Nintendos Plattformen. Devil May Cry erwähnte ich oben bereits. Dazu kommen noch Serien wie Resident Evil, Okami und Ace Attorny. Für das ältere Semester gibt es noch Viewtiful Joe, Ghouls'n Ghosts und Darkstalkers. Man muss sich ja nur mal das Line Up Capcoms eigener Crossover-Titel ansehen, um auf potenzielle Neuzugänge zu kommen.

Sega hat indirekt ebenfalls drei Kämpfer am Start. Neben Firmenmaskottchen Sonic, sind sie Eigentümer von Atlus und haben noch ein gewisses Markenrecht an Bayonetta. Doch haben sie nicht noch mehr im eigenen Portfolio? Hauseigene IPs besitzen sie jedenfalls genug. Fragt sich nur, was für eine Relevanz diese Marken noch besitzen und ob sie mit den bereits vorhandenen Kämpfern mithalten können.

Und was ist eigentlich mit Level 5? Dieses japanische Studio schafft es Hit-Titel in Serie zu produzieren und ist dennoch nicht ein einziges Mal in Smash gewürdigt worden. Inazuma Eleven ist inzwischen zwar am Aussterben und auch die Layton-Games haben ihr Glanzzeit hinter sich, doch Yo-Kai Watch ist nach wie vor ein Renner. In Japan erschien jüngst der vierte Haupttitel für die Switch. Warum also nicht den Kampf Pokémon vs. Yo-Kai Watch auf eine neue Ebene bringen, indem Pikachu gegen Jibanyan antritt?



Indie-Highlights
Nintendo hält sich mit der Implementierung von Charakteren unabhängiger Studios scheinbar bewusst zurück. Klar, da Super Smash Bros. überwiegend auf Ikonen und bekannte Marken setzt. Es ist immer fragwürdig, ob dieser gewisse Indie-Knaller sich im Nachhinein als One-Hit-Wonder entpuppt. Shovel Knight schien während der Entwicklung gerade die Spitze seines Hype getroffen zu haben, um als Helfertrophäe mitmischen zu dürfen. Doch mittlerweile gab es ein paar Perlen mehr.

Hollow Knight und Celeste sind beispielsweise unheimlich tolle Spiele, mit grandios designtem Hauptcharakter. Die Games unter dem Steam-World-Banner sind unheimlich beliebt und deren Entwickler schwärmen von Nintendo. Ferner hat sich ein Indie-Entwickler jüngst an einen eigenen Ableger der Zelda-Reihe gemacht und diesen Test mit Bravour bestanden. Wäre Cadence eine potenzielle Kandidatin?

Vor der Veröffentlichung von Super Smash Bros. Ultimate genoss ich den Shantae-Hype und war ein wenig enttäuscht, dass all die Interpretationen und das Auflesen kleiner Puzzlestücke im Endeffekt nicht zum befriedigenden Ergebnis führten. In meinen Augen hat sich ein Indie-Charakter, der bald ein fünftes Spiel bekommt, mehr als bewährt. Da gibt es noch einen Helden, der Dank eines kleinen Zwischenstops und viel Unterstützung der Fans demnächst einen weiteren Auftritt mit einer 3 im Titel spendiert bekommt. Suda51 gibt auf Nachfrage immer an, wie sehr er sich über Travis Touchdowns Auftritt in Smash freuen würde. Zuletzt hatten wir eine ähnliche Situation mit dem Head of XBox - Phil Spencer und Banjo-Kazooie. Wird sich die Geschichte wiederholen?



Warum gucke ich eigentlich außerhalb von Nintendo selbst, wenn hier noch gar nicht alles abgegrast wurde? Über das rätselhafte Fehlen der Musikstücke von Xenoblade Chronicles X und meiner Spekulation Elma als neue Kämpferin zu präsentieren, schrieb ich bereits in einer früheren Kolumne. Eine weitere Dame, die Fans im Roster schon lange vermissen, ist Dixie Kong. Auch wenn ich ihre Chancen aufgrund von K. Rool und Banjo-Kazooie etwas gering schätze.

Zwei Marios haben wir bereits, aber ich möchte einen dritten in den Ring werfen: Paper Mario würde eine grandiose Ergänzung abgeben. Nintendo selbst weiß zwar nicht, wohin sie mit der Serie gehen wollen, aber das hindert ja nicht an einem gescheiten Moveset für diese flache Klempner-Version. Die technische Umsetzung stelle ich mir ähnlich wie die für Mr. Game&Watch vor.



Ihr seht also, da geht noch was. Jetzt, wo fast keine Limitierungen mehr zu existieren scheinen, ist das Potenzial explodiert. Dabei habe ich noch nicht mal alles angesprochen. Minecraft zählt ebenfalls zu den heißen Kandidaten. Rayman oder Sora finden vielleicht auch Anklang und eine laute Masse ist immer noch für Bandana Dee um das Return-to-Dreamland-Team zu vervollständigen.

Ich muss zugeben, meine anfängliche Frage konnte ich nicht beantworten. Welche zwei Charaktere werden einen ähnlichen, wenn nicht sogar gleichen Jubelsturm hervorrufen wie die anderen drei? Wollt ihr auch noch ein paar Lose in den Topf werfen? Oder etwas zu meinen Gedanken ergänzen?

Rolf Belmont *, 7.953 Zeichen •

Kommentare

Jojo
Jojo
Registriert:
26.04.2012, 19:15:13
Kommentar #1 vom 02.07.2019, 12:17:32 Uhr
Also ich würde Sora / Roxas aus KH extrem gut finden, auch wenn die natürlich Schwerter schwingen. Ich befürchte aber, so viel Glück haben wir nicht. Auch interessant wäre irgendein Digimon, aber nur aus nostalgischen Gründen. Ich glaube nicht, dass sie heute noch die großen Massen ansprechen.
Richtig nervig wäre noch ein Charakter aus Fire Emblem mit dem Moveset von Marth. Zum Beispiel, um das kommende Game zu supporten. Vor allem, weil es im Spiel selbst ja eigentlich viele unterschiedliche Klassen gibt, aber in Smash tummeln sich nur die mit Schwert. Aber ich denke mal, den Mädels und Jungs im Smash-Team ist das bewusst.
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #2 vom 02.07.2019, 15:20:54 Uhr
Travis
Shovel Knight
Rayman (!)
Lara Croft
Prince of Persia (obgleich ich wirklich keine weiteren Schwertkämpfer möchte)
Purple Tentacle (Day of the Tentacle)
Schleim (oder andere Dragon Quest Monster), wenn schon Pikachu und Co. dabei sind
Blobespierre (Dead Cells Protagonist)
Pauline (Super Mario)
Baumeister Mario (könnte während des Kampfes Elemente in der Stage platzieren)
Crash
Spyro
Jin (Tekken)
Waluigi
Mädels von Senran Kagura
Kämpfer von ARMS (tolles Spiel!)
Kämpfer(innen) von Dead or Alive

Wäre eigentlich über alles davon relativ glücklich.
Warum legen die sich überhaupt auf 5 fest? Das Spiel läuft doch super und an einem Nachfolger brauchen die jetzt auch nicht arbeiten. Es ist das quasi perfekte Smash bis jetzt, also würde (hoffentlich) niemand meckern, wenn sie es einfach so auch auf deren Folge-Konsole porten würden.
Klokl
Klokl
Registriert:
15.06.2013, 09:49:53
Kommentar #3 vom 03.07.2019, 17:01:26 Uhr
Ich hätte mir auch gerne Shantae gewünscht. Aber zumindest hat sie es in Smash Bros Ultimate geschafft, wenn auch nur im Geiste. (BaDum Tsch)
Banjo war einer meiner Wunschcharaktere. Und ich bin super froh, dass er es endlich geschafft hat mit an Bord zu kommen. Noch dazu ist er extrem positiv von der Mehrheit der Spieler empfangen worden.

Nun bin ich mir aber nicht sicher, wie man das noch toppen kann. Klar, da gibt es noch Charaktere wie Sora oder Master Chief aber ich habe wenig bis keine Verbindung zu denen.
Nach Banjo gibt es eigentlich keinen mehr (für mich), der mich mehr überraschen/freuen würde. Jedoch zwei, die ich gerne noch in Smash sehen würde wären Lloyd Irving und Phoenix Wright.

Lloyd ist zwar nicht die beliebteste Figur aller Zeiten, aber Sakurai sagte, wenn es ein "Tales" Charakter geben wird, ist es Lloyd. Das ist jetzt aber auch schon eine Weile her, außerdem ist Sakurai nicht an diese Aussage gebunden. (Als Namco Konkurrent ist Heihachi auch noch da.) Aber man denke nur einmal an all die Musik, die in das Spiel einfließen könnte. Seine Angriffe/Fähigkeiten aus der Tales Reihe würden auch recht gut in Smash passen [SARKASMUS](Als Marth/Ike/Shulk/Metaknight/Zero Klon)[SARKASMUS ENDE]. Ich würde voraussagen: Solange das Lloyd-Mii Kostüm nicht bei den nächsten Kämpfern auftaucht, gibt es noch Hoffnung. Wenn er jedoch auftritt, dann als Nr4, da ich nicht denke, dass Lloyd das Zeug hat, als letzter DLC Charakter Wellen zu schlagen.

Phoenix Wright, wie Shantae auch, ist schon Jahren immer auf Nintendo Konsolen erschienen und ist quasi dort Zuhause. Neuerdings gibt es die Trilogie auf für die Switch. Dennoch gab es noch nie auch nur eine Trophäe oder Geist von ihm oder der Serie. Ich dachte damals, da würde was kommen, als Smash für 3DS erschienen ist, leider ist daraus nichts geworden. Und ob er diesmal erscheinen wird, kann ich gar nicht einschätzen. Wenn, dann als letzter Kämpfer bzw.: "Das war der letzte Kämpfer." "EINSPRUCH". So irgendwie in der art.
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #4 vom 04.07.2019, 14:06:32 Uhr
Von allen aufgelisteten fände mit Abstand Rayman am besten. Den kann man auch super umsetzen.
Direkt danach käme Shovel Knight.
Beide gibt es aber schon als Geister, deswegen ist meine Hoffnung schwindend gering.
Oder gab es Banjo-Kazooie auch als Geist? Bin mir grad nich mehr sicher.

Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!

Umfragenteilnahmen
in Kolumnen

Kolumne E3 - ein Relikt der Vergangenheit?
zuletzt 22.06.2019, 18:38:01 Uhr
Kolumne Pokémon - Die Herrschaft von Feuer und Wasser
zuletzt 11.02.2019, 18:39:38 Uhr
Kolumne Nur die Harten komm' in' Garten!
zuletzt 11.11.2018, 13:45:57 Uhr
Kolumne Sonic, der umstrittenste Igel der Welt
zuletzt 17.10.2018, 16:13:04 Uhr
Kolumne Pokémon-Metagamer - Bloß eine Bande von Cheatern?
zuletzt 07.09.2018, 19:37:49 Uhr

Diskussionen
in Kolumnen

Kolumne Ein Jahr lang Spielerezensionen
1 Kommentar, zuletzt 11.08.2019, 10:07:25 Uhr
Kolumne Super Smash Bros. Ultimate - Who's next?
4 Kommentare, zuletzt 04.07.2019, 14:06:32 Uhr
Kolumne E3 - ein Relikt der Vergangenheit?
5 Kommentare, zuletzt 11.05.2019, 20:03:21 Uhr
Kolumne Ein ehrlicher Rückblick aufs Miiverse
3 Kommentare, zuletzt 18.03.2019, 12:32:47 Uhr
Kolumne Die ewig gleiche Formel der LEGO-Games
4 Kommentare, zuletzt 08.03.2019, 17:29:13 Uhr
Kolumne Warum ein Port von Xenoblade Chronicles X vollkommen Sinn macht!
5 Kommentare, zuletzt 13.02.2019, 10:12:00 Uhr
Kolumne Wollen wir wirklich ein neues Metroid?
6 Kommentare, zuletzt 21.11.2018, 00:37:57 Uhr
Kolumne Nur die Harten komm' in' Garten!
1 Kommentar, zuletzt 11.11.2018, 15:05:10 Uhr
Kolumne Pokémon - Die Herrschaft von Feuer und Wasser
3 Kommentare, zuletzt 08.11.2018, 16:17:34 Uhr
Kolumne Welche Charaktere gehören denn nun in Smash?
6 Kommentare, zuletzt 21.10.2018, 12:48:12 Uhr
Kolumne Dragon Ball FighterZ - Vom Wieder-Kind-sein
16 Kommentare, zuletzt 06.10.2018, 17:31:57 Uhr
Kolumne Pokémon-Metagamer - Bloß eine Bande von Cheatern?
5 Kommentare, zuletzt 14.09.2018, 18:39:36 Uhr
Kolumne Sonic, der umstrittenste Igel der Welt
3 Kommentare, zuletzt 28.08.2018, 15:38:27 Uhr
Kolumne Nur aufgewärmte und teure Games für Switch?
11 Kommentare, zuletzt 11.08.2018, 02:04:04 Uhr
Kolumne Gleiche Fortsetzung... Bäähh! Wie wäre es mal mit "Mario meets Horror"?
1 Kommentar, zuletzt 11.08.2018, 00:45:57 Uhr