Neue Charaktere in MY HERO GAME PROJECT

News #19.109: 20.03.2018, 20:12
BANDAI NAMCO Entertainment Europe kündigt Tsuyu, Denki und Momo als neue Charaktere für MY HERO GAME PROJECT an, welches 2018 für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch™ und digital für PC erscheint.

Tsuyu Asui ist Schülerin an der U.A. High School und hat eine froschähnliche Erscheinung. Ihre Macke* ermöglicht es ihr alles zu tun, zu dem auch ein Frosch in der Lage ist. So kann sie ihre Zunge bis zu 20 Meter weit ausstrecken, an Wänden haften oder Camouflage- Fähigkeiten einsetzen. Tsuyus Heldenkostüm passt seine Farben an die Umgebung an, sodass sie mit ihr verschmilzt.

Denki Kaminaris Macke* erlaubt es ihm, Elektrizität in seinem Körper zu speichern und diese abzufeuern. Er sorgt sich sehr um seine Verbündeten und fürchtet sich oft davor, diese mit seinen elektrischen Fähigkeiten zu verletzen. Sobald alle in Sicherheit sind, kann er seine wahren Kräfte freisetzen und seine Spezialfähigkeit "Indiscriminate Discharge 1,300,000 Volts" nutzen.

Momo Yaoyorozu ist die Vizepräsidentin der Klasse 1-A. Sie ist eine hochintelligente Schülerin und stellt eine natürliche Anführerin für ihre Klassenkameraden dar. Geboren in einer berühmten Heldenfamilie, träumt sie selbst davon, eine Superheldin zu werden. Ihre Macke* ist extrem mächtig und erlaubt es ihr, jedes nicht-lebendige Material durch molekulare Manipulation zu erschaffen. Wenn sie ein Verständnis dafür hat, wie etwas gemacht ist, kann sie es erzeugen, indem sie ihre Fettzellen als Material benutzt.

MY HERO GAME PROJECT erscheint 2018 für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC via STEAM.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


QUELLE & TEXT: Pressemitteilung

TheUnknown *, 1.751 Zeichen •

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo© 2002-2018, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.