Nintendo fordert EA auf, mehr Games auf die Switch zu bringen

News #18.563: 16.01.2018, 14:27
Bild

Nintendo ist mit der Unterstützung von EA unzufrieden. Dies sagte Frankreichs Nintendo Präsident Lavoué und unterstrich dies, mit der Aussage, dass ein Drittel aller verkauften Switch-Games von Drittanbieter stammen. FIFA 18 hat sich in Japan 73.000 Mal verkauft, Mario+Rabbids: Kingdom Battle bringt es sogar auf 150.000 Einheiten in Frankreich.

QUELLE: [LINK ZU DERSTANDARD.AT]

Link500 *, 476 Zeichen •

Kommentare

Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #1 vom 16.01.2018, 15:40:08 Uhr
Irgendwie bin ich verwirrt. Wo ist die Aussage der Überschrift im Text zu finden? :P
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.