Nintendo Labo: Neues Video erklärt Toy-Con-Werkstatt

News #19.082: 15.03.2018, 19:23
Mit dem innovativen Spielmodus können Spieler unterschiedliche Ein- und Ausgaben festlegen, sogenannte Knoten, und so neue Spielerlebnisse schaffen.

Die Toy-Con-Werkstatt - das ist ein neuartiger Spielmodus, der Kreativität und Erfindergeist weckt. Er steckt in der Software jedes Nintendo Labo-Bausatzes für Nintendo Switch. Verständlich und unterhaltsam macht er die Spieler mit der Technologie vertraut, die ihre Toy-Con, die selbst gebastelten Nintendo Labo-Spielsachen aus Pappe, antreibt.

In einem aktuellen Video enthüllt Nintendo jetzt weitere Details zur Toy-Con-Werkstatt, insbesondere zu den sogenannten Knoten. Das sind einfache, selbst definierbare Ein- und Ausgabe-Optionen, die sich vielfältig miteinander kombinieren lassen. Sie erlauben es den Spielern, mit ihren Toy-Con zu experimentieren, neue Spielmöglichkeiten zu entdecken und sogar eigene Toy-Con zu erfinden.

Video-Quelllink: [LINK ZU WWW.YOUTUBE.COM]


Der Modus Toy-Con-Werkstatt enthält verschiedene Möglichkeiten, die sogenannten Knoten, zur Ein- und Ausgabe von Befehlen. Die Eingabe-Knoten variieren dabei leicht je nach Nintendo Labo-Set. Befehle bei den Eingabe-Knoten können zum Beispiel "Tastendruck" oder "Bewegung" sein. Die Ausgabe-Knoten legen die Reaktionen der Toy-Con fest, zum Beispiel Klangeffekte oder Vibrationen. Vervollständigt werden diese Befehle durch sogenannte Mittelknoten: Mit ihnen lassen sich zum Beispiel Zähler oder Timer hinzufügen.

Als Eingabe-Knoten kann man beispielsweise ein leichtes Schütteln eines Controllers, des sogenannten Joy-Con, festlegen. Der Mittelknoten bestimmt dann, wie oft man den Joy-Con schütteln muss. Als Ausgabeknoten kann man schließlich einen Soundeffekt oder ein blinkendes Licht hinzufügen, die ausgelöst werden, sobald die ersten beiden Aktionen erfolgt sind.

Wer die Ein- und Ausgaben der unterschiedlichen Toy-Con miteinander kombiniert, entdeckt immer wieder überraschend Neues. So können die Spieler beispielsweise das Toy-Con RC-Auto mit Hilfe der Toy-Con-Angel fernsteuern oder das Toy-Con-Motorrad in ein Musikinstrument verwandeln. Sie können sogar eigene Toy-Con erfinden und dafür Materialien nutzen, die sich in jedem Haushalt finden.

Zusammengefasst: Mithilfe der Eingabe-, Ausgabe- und Mittelknoten lassen sich eine Vielzahl einfacher Wenn-Dann-Befehle erstellen, nach dem Muster "Aktion X soll Reaktion Y auslösen". Damit können die Spieler experimentieren, immer Neues ausprobieren und überraschende Spielerlebnisse schaffen.

Nintendo Labo ist eine neue Produktlinie, die zum interaktiven Basteln, Spielen und Entdecken einlädt und spielfreudige wie kreative, große wie kleine Geister gleichermaßen anregt. In Verbindung mit der separat erhältlichen TV-Konsole Nintendo Switch geben die Nintendo Labo-Sets allen Spielefans das Werkzeug und die Technologie an die Hand, die sie zum Bau lustiger Do-it-Yourself-Spielsachen benötigen. Anschließend können sie mit ihren Eigenkreationen spielen und entdecken, wie die Nintendo Switch-Technologie Ideen Wirklichkeit werden lässt.

Nintendo Labo kommt am 27. April mit zwei Sets in den Handel: Mit dem Robo-Set lässt sich ein interaktiver Roboter-Anzug bauen, mit dem Multi-Set sogar fünf unterschiedliche Toy-Con-Modelle. Beide Sets enthalten alles Nötige, um die Toy-Con zum Leben zu erwecken, einschließlich Bastelmaterial, Bauanleitung und zugehöriger Nintendo Switch-Software.

Wer bei diesem neuartigen Spielspaß stets auf dem Laufenden sein will, wirft am besten gleich einen Blick auf die offizielle Nintendo Labo-Seite oder abonniert den YouTube-Kanal von Nintendo Labo. Es gibt viel zu entdecken!

QUELLE & TEXT: Pressemitteilung

CaptainOlimar *, 3.764 Zeichen •

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo© 2002-2018, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.