Nintendo: Verhandlungen zum Thema Crossplay finden weiterhin statt

News #20.227: 11.07.2018, 13:07
Bild

Ein Verantwortlicher von Nintendo hat während eines Treffens mit den Investoren über das Thema Crossplay gesprochen. Laut Susumu Tanaka soll sich das Unternehmen diesbezüglich weiterhin in Gesprächen mit verschiedenen Publishern befinden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch Sony zu diesen Gesprächspartnern gehört, die seit einiger Zeit die beliebte Funktion blockieren.

Während Nintendo und Microsoft bereits gemeinsame Sache beim Thema Crossplay machen, hält sich Publisher Sony noch immer zurück. Nun hat Senior Executive Officer Susumu Tanaka von Nintendo über den aktuellen Fortschritt von Crossplay gesprochen. Seinen Aussagen zufolge wird Nintendo den verschiedenen Publishern die Funktion ermöglichen, wenn sie es möchten. Allerdings haben auch die anderen Anbieter ein Mitspracherecht. Die Gespräche mit "anderen Publishern" sollen weiterhin stattfinden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch Sony zu diesen Gesprächspartnern gehört. Seit einiger Zeit blockiert Sony die Crossplay-Funktionen bei Spielen wie Fortnite, Minecraft oder Rocket League. Erst vor wenigen Wochen haben Microsoft und Nintendo ihre Crossplay-Freundschaft mit einem gemeinsamen Trailer gefeiert. Auch Game Director Todd Howard von Bethesda hat sich kritisch zur Blockade von Sony geäußert. Sony sei einer der Hauptgründe, warum es kein Crossplay in Fallout 76 geben wird.

QUELLE & TEXT: [LINK ZU WWW.PCGAMES.DE]

Littlelink *, 1.506 Zeichen •

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf iTunes Eyes on Nintendo auf Spotify Eyes on Nintendo auf blubrry Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf podcast.de
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.