Star Wars Battlefront 2 vorerst nicht für die Switch

News #16.161: 17.04.2017, 17:31
Momentan sieht es nicht danach aus, als ob es eine Switch Version geben wird.

It doesn't seem like the Switch isn't the priority by any means, the director simply saying "that one is a question for another day".

Die Grafik ist aber auch Top-of-the-notch

Video-Quelllink: [LINK ZU WWW.YOUTUBE.COM]

DStroke *, 403 Zeichen •

Kommentare

miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #1 vom 17.04.2017, 22:10:34 Uhr
vermutlich ein 60 FPS-Taget-Spiel und Frostbite Engine. Das wundert mich nicht wirklich, dass es nicht kommen wird.

Allerdings kann man es auch ganz gut auf dem PC genießen ;-)
Pilzkönigreich
Pilzkönigreich
Registriert:
26.12.2010, 01:26:54
Kommentar #2 vom 18.04.2017, 17:58:15 Uhr
Wenn die Unreal 3 auf der WiiU iin HD lief und die Unreal 4 auf der Switch. Wieso funktioniert dann die Frostbite nicht auf echtem HD?
Eine Grafik wie bei SWTOR wird doch alle mal stabil laufen auf einer Switch. Was ist so wichtig an 60 FPS? MEA funktioniert ganz gut auf der PS4.
Die Frostbite soll ja auch so anpassungsfähig sein.
miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #3 vom 19.04.2017, 09:49:31 Uhr
60 FPS sind bei kompetitiven Shootern durchaus wichtig, weil hier die Reaktionszeit eine Rolle spielt. Jemand der mit 60 FPS spielt kann jemanden manchmal etwas früher sehen, als jemand der mit 30 FPS spielt (bei 30 FPS gibts halt nur alle 33ms ein neues Bild, bei 60 eben alle 16ms). Das merkt man auch an der Steuerung, diese fühlt sich direkter an.

Abgesehen davon lief der erste Teil bereits am Limit auf PS4 und XBOX ONE. Dieser lief nur mit 900p auf der PS4 und 720p auf der XBOX ONE, also nix FHD. Wenn dort schon keine Reserven vorhanden waren, wie soll es dann die, aus reiner Performance-Sicht, viel schwächere Switch, ohne deutliche Abstriche, stemmen?!?

Mass Effect Andromeda ist in erster Linie kein kompetitiver Shooter. Es ist auch nicht wirklich schnell und vom Spieldesign auf 30 FPS ausgelegt, da ist die geringere Framerate zu verschmerzen, genauso wie bei Zelda.

Jedes Mal wenn ich sowas lesen, dann ärgere ich mich, warum keine Leistungsparität im Docked-Modus zur XBOX ONE hergestellt wurde ... Das wäre extrem wichtig gewesen, denn Microsoft will die XBOX ONE, selbst nach Release der Scorpio, immer noch hinterherschleppen und dafür sorgen, dass die Spiele auf der alten Hardware genauso erscheinen, nur eben nicht in 4K. Die XBOX ONE würde damit die unterste Performancegrenze darstellen, sie ist (auch so für Nintendo glücklicherweise) ein richtiger Bremsklotz, was die Hardwareanforderungen zukünftiger Spiele angeht. Da wäre Tür und Tor offen gewesen ... und die Switch hätte, zumindest aus Hardwaresicht, alles bekommen können, ohne Abstriche ... und den Entwicklern wäre das Performanceargument (siehe Overwatch) aus der Hand genommen worden. Aber Nintendo muss ja unbedingt immer einen anderen Weg bei der Hardware ihrer neuen Abspielplattform gehen ...
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.