The Legend of Zelda: Nintendo geht gegen das Fan-Spiel Breath of the NES vor

News #19.634: 16.05.2018, 19:18
In der Vergangenheit ging Nintendo bereits öfter gegen Fan-Projekte vor.

Daher überrascht es nicht, dass es nun auch das Fan-Spiel Breath of the NES getroffen hat.

Der Entwickler "WinterDrake" wollte damit The Legend of Zelda: Breath of the Wild in 2D nachbauen und veröffentlichte auf itch.io eine Demo dazu.

Die Flinte wirft er nun jedoch nicht ins Korn. Auf Twitter gibt er an, dass das Projekt fortgeführt wird, nur eben ohne Charaktere und Inhalte aus Zelda.

Video-Quelllink: [LINK ZU WWW.YOUTUBE.COM]


QUELLE & TEXT: [LINK ZU WWW.EUROGAMER.DE]

Littlelink *, 685 Zeichen •

Kommentare

Lunk *
Lunk
Registriert:
20.07.2016, 16:13:20
Kommentar #1 vom 16.05.2018, 20:16:59 Uhr
Ich verstehe mittlerweile wirklich nicht mehr, warum die Leute noch ihr Herzblut in Fanspiele, die die Marken von Nintendo nutzen, fließen lassen, wenn sie ganz genau wissen, wie das ausgehen wird. Jedes Mal ist der Aufschrei groß, wenn Nintendo etwas tut, bei dem sie völlig im Recht sind und bei manchen Projekten sogar vollkommen nachvollziehbar ist, warum sie so handeln. Ich möchte da nur mal AM2R erwähnen, welches erschien, als Samus Returns, also ein Remake von demselben Spiel, sich in Entwicklung befand und keiner kann oder wollte verstehen, warum es ein logischer Schritt war, dieses Fanspiel entfernen zu lassen. Dabei ist es nie wirklich verschwunden und mit einer simplen Google-Suche zu finden.
Wenn aber Square Enix, Sega oder Microsoft dasselbe tun, wird mit den Schultern gezuckt und kaum jemand im Internet scheint darüber zu reden. Es ist schon seltsam, wie auf solche Sachen reagiert wird.
Ligiiihh *
Ligiiihh
Registriert:
09.05.2012, 20:13:57
Kommentar #2 vom 16.05.2018, 21:00:03 Uhr
Zitat von Lunk:
Ich verstehe mittlerweile wirklich nicht mehr, warum die Leute noch ihr Herzblut in Fanspiele, die die Marken von Nintendo nutzen, fließen lassen, wenn sie ganz genau wissen, wie das ausgehen wird. Jedes Mal ist der Aufschrei groß, wenn Nintendo etwas tut, bei dem sie völlig im Recht sind und bei manchen Projekten sogar vollkommen nachvollziehbar ist, warum sie so handeln. Ich möchte da nur mal AM2R erwähnen, welches erschien, als Samus Returns, also ein Remake von demselben Spiel, sich in Entwicklung befand und keiner kann oder wollte verstehen, warum es ein logischer Schritt war, dieses Fanspiel entfernen zu lassen. Dabei ist es nie wirklich verschwunden und mit einer simplen Google-Suche zu finden.

Wenn aber Square Enix, Sega oder Microsoft dasselbe tun, wird mit den Schultern gezuckt und kaum jemand im Internet scheint darüber zu reden. Es ist schon seltsam, wie auf solche Sachen reagiert wird.

Weil es die beste Methode ist, am schnellsten Aufmerksamkeit auf sein Projekt zu richten. Und manche Leute ihre Träume solange verfolgen, bis es ihnen verunmöglicht wird.
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.