Ubisoft möchte weitere Spiele für Nintendo Switch veröffentlichen

News #18.822: 14.02.2018, 19:48
Bild

Publisher Ubisoft hat im Rahmen der Investorenkonferenz bekannt gegeben, dass man auch in Zukunft die Nintendo Switch mit neuen Spielen unterstützen möchte. Details zu aktuellen Projekten gab es allerdings nicht. Zudem war das Unternehmen mit den Verkaufszahlen von Mario + Rabbids: Kingdom Battle sehr zufrieden. Kein Spiel eines Drittherstellers konnte sich bisher besser auf Switch verkaufen.

Nintendo-Switch-Besitzer dürfen sich auch in Zukunft auf neue Spiele von Publisher Ubisoft freuen. Im Rahmen der Investorenkonferenz haben CEO Yves Guillemot und CFO Alain Martinez weiteren Support für Nintendos Hybrid-Konsole bestätigt. Details zu aktuell geplanten Projekten für Nintendo Switch gab es allerdings nicht. Möglicherweise wird der Publisher im Rahmen der kommenden E3 2018 im Juni weitere Projekte für Nintendo Switch enthüllen.

QUELLE & TEXT: [LINK ZU WWW.PCGAMES.DE]

Littlelink *, 985 Zeichen •

Kommentare

Jojo
Jojo
Registriert:
26.04.2012, 19:15:13
Kommentar #1 vom 14.02.2018, 21:34:39 Uhr
Hm, die Frage ist, sind weitere Exklusivtitel wie Mario + Rabbids: Kingdom Battle gemeint, oder auch Umsetzungen, etwa von Assassin's Creed Origins?
Pilzkönigreich *
Pilzkönigreich
Registriert:
26.12.2010, 01:26:54
Kommentar #2 vom 15.02.2018, 01:27:55 Uhr
Assassins Creed Rogue wäre klüger.^^
Jojo
Jojo
Registriert:
26.04.2012, 19:15:13
Kommentar #3 vom 15.02.2018, 12:15:18 Uhr
Warum? Ich hab beide noch nicht gespielt. Ist das besser? Oder weil es vermutlich einfacher umzusetzen wäre?
Pilzkönigreich *
Pilzkönigreich
Registriert:
26.12.2010, 01:26:54
Kommentar #4 vom 15.02.2018, 13:13:23 Uhr
Zitat von Jojo:
Warum? Ich hab beide noch nicht gespielt. Ist das besser? Oder weil es vermutlich einfacher umzusetzen wäre?

Rogue ist erstmal dadurch interessanter, weil es der erste Titel ist der die Seite der Templer näher beleuchtet. Alle anderen Spiele machen die Templer immer zu den Bösen und die Assassinen sind die Guten. Die Assassinen sind dabei genauso Arschlöcher, nur wird das kaum erwähnt oder angesprochen, höchstens wird dem Spieler überlassen wie er es findet. Rogue vertauscht die seichte Zeichnung der beiden Gruppen lediglich, hier sind die Templer die besseren und die Assassinen die böseren. Trotzdem ist Shay, der Protagonist von Rogue, der einzige Protagonist der die Assassinen hinterfragt, auch wenn er noch bei ihnen ist, und anfangs hinterfragt er auch die Templer. Leider lässt er sich schnell von den Templern hinters Licht führen und Shay hört auf diese Fragen zu stellen. Womit Ubisoft auch in Rogue später wieder anfängt, vorallem gegen Ende, die Assassinen wieder als der Heldenorden darzustellen der für die Freiheit aller Menschen kämpft und seine Mittel wesentlich besser sind als die der Templer. Die Sache ist, die Templer verheimlichen an sich nicht was sie warum tun. Die Assassinen schon, weswegen ich die Assassinen nicht wirklich mag nur einzelne Mitglieder wie Jacob Frye und eben Shay Patrick Cormac. Eigentlich auch Arno Dorian, der ist aber am Ende von Unity kein Assassine mehr aber es wird angedeutet, dass seine Handlungen deutlich ehrlicher und gescheiter sind als von den Assassinen. Dennoch bleibt Rogue das interessantere Spiel, weil eben endlich auch die ach so heldenhaften Assassinen mal nicht ganz glorifiziert werden. In einem Außenposten der Assassinen in den Kolonien Amerikas findet man sogar Sklavenhändler und ähnliches. Das hat man noch in keinem anderen Teil bei den Templern gefunden.:ugly: So viel zu dem Thema, dass die Assassinen die so viel besseren Leute in diesem Konflikt sind. Ganz egal wie normal das zu der Zeit gewesen sein mag.

Rogue kam gleichzeitig wie Unity heraus, aber läuft mit auf einem verbesserten Konstrukt von Black Flag, alles was dort ging soll nun besser sein. Und Black Flag hatte bereits die Spielmechanik für Seeschlachten von AC3 verbessert. Beide Spiele wurden für die WiiU veröffentlicht. Logischer Schluss ist, dass Rogue auf der Switch zumindest besser laufen sollte als auf der PS3.

Generell würde es der Switch mehr helfen, wenn Ubisoft ein Remake, kein Remaster, von AC1 veröffentlichen würden. Schatten. Beleuchtung, Effekte und Texturen verbessern, Clippingfehler reduzieren, damit diese Version besser aussieht als auf der PS3 und das Gameplay aktualisieren, um zu verhindern das man sofort an irgendwelchen Stellen kleben bleibt und Altair sich besser steuern lässt. Alle DLCs und das DS Game portieren und dazulegen, um die Geschichte um Altair zu vollenden.
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf iTunes Eyes on Nintendo auf Spotify Eyes on Nintendo auf blubrry Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf podcast.de
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.