Vorab-Schnäppchen für Nintendo Switch: Octopath Traveler RPG zum Bestpreis

News #20.229: 11.07.2018, 13:12
Das heiß ersehnte Rollenspiel "Octopath Traveler" für die Nintendo Switch erscheint am 13. Juli Aktuell lobt Gamesrocket vorab einen Extra-Gutscheinrabatt aus und verkauft das Game in der eShop-Variante damit zum Bestpreis.

Octopath Traveler: Sparen beim Vorverkauf
Wer nicht auf die Retail-Box des Spiels besteht, kann aktuell bei Gamesrocket das meiste Geld im Vorverkauf sparen.
Hier gibt es Octopath Traveler als eShop-Version für starke 52,03 Euro. Um auf den Preis zu kommen, müssen Sie den Gutscheincode OCTOPATH im Warenkorb einlösen.
Hier sparen Sie aktuell 3-4 Euro im Vergleich zu den nächsten Angeboten.

QUELLE & TEXT: [LINK ZU WWW.CHIP.DE]

Littlelink *, 766 Zeichen •

Kommentare

Woop-Woop
Woop-Woop
Registriert:
18.06.2017, 10:53:55
Kommentar #1 vom 11.07.2018, 23:09:59 Uhr
Also da gebe ich lieber 5 € mehr aus und habe es in der Hand, ein tausendmal besseres Preis Leistungsverhältnis.
Ligiiihh *
Ligiiihh
Registriert:
09.05.2012, 20:13:57
Kommentar #2 vom 11.07.2018, 23:43:09 Uhr
Zitat von Woop-Woop:
Also da gebe ich lieber 5 € mehr aus und habe es in der Hand, ein tausendmal besseres Preis Leistungsverhältnis.

Das muss jeder für sich entscheiden. ¯|_(ツ)_|¯ Digitale Versionen sind umweltschonend, nehmen keinen physischen Platz weg, können nicht ausversehen vom System entfernt werden und haben kein zeitraubendes Auswechseln der Module.
Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #3 vom 12.07.2018, 00:37:26 Uhr
Zitat von Woop-Woop:
Also da gebe ich lieber 5 € mehr aus und habe es in der Hand, ein tausendmal besseres Preis Leistungsverhältnis.

Das ist bei jedem anders, ich bin auf der Switch komplett auf Dgital umgestiegen und zahle mehr das ich nicht dauernd die Module wechseln muss.
Der Komfort ist mir mehr wert.
Woop-Woop
Woop-Woop
Registriert:
18.06.2017, 10:53:55
Kommentar #4 vom 12.07.2018, 02:12:34 Uhr
Das sind Ansichten, aber das was man für 5 € mehr bekommt, ist eben besser. Deswegen ist meiner Aussage mit Preis und Leistung nicht falsch. Was Ihr begründet sind persönliche Präferenzen.
Ligiiihh *
Ligiiihh
Registriert:
09.05.2012, 20:13:57
Kommentar #5 vom 12.07.2018, 11:46:58 Uhr
Zitat von Woop-Woop:
Was Ihr begründet sind persönliche Präferenzen.

Und? Du etwa nicht? Sorry, aber mehr zu bezahlen, um zum Spielwechsel sich dauernd die Zeit nehmen zu müssen, Module auszuwechseln, die auch noch beschädigt werden können, und ein Stück Plastik mit Cover zu bekommen, das man sich auch selbst ausdrucken kann, ist in meinen Augen viel irrationaler als weniger Geld für die digitale Version mit ihren komfortablen, umweltschonenderen Eigenschaften hinzublechen. Aber es zeugte von Hochnäsigkeit, wenn ich behaupten würde, dass dies weniger aus einem subjektivem Standpunkt herauskomme, als bei dir.

Es hat deswegen auch niemand davon gesprochen, dass deine Ansicht falsch sei, sondern dass du eine Ansichtssache vertrittst, die sich nicht so objektivieren lässt, wie du meinst, zu glauben.
Woop-Woop
Woop-Woop
Registriert:
18.06.2017, 10:53:55
Kommentar #6 vom 12.07.2018, 13:53:36 Uhr
Zitat von Ligiiihh:


Zitat von Woop-Woop:
Was Ihr begründet sind persönliche Präferenzen.

Und? Du etwa nicht? Sorry, aber mehr zu bezahlen, um zum Spielwechsel sich dauernd die Zeit nehmen zu müssen, Module auszuwechseln, die auch noch beschädigt werden können, und ein Stück Plastik mit Cover zu bekommen, das man sich auch selbst ausdrucken kann, ist in meinen Augen viel irrationaler als weniger Geld für die digitale Version mit ihren komfortablen, umweltschonenderen Eigenschaften hinzublechen. Aber es zeugte von Hochnäsigkeit, wenn ich behaupten würde, dass dies weniger aus einem subjektivem Standpunkt herauskomme, als bei dir.

Es hat deswegen auch niemand davon gesprochen, dass deine Ansicht falsch sei, sondern dass du eine Ansichtssache vertrittst, die sich nicht so objektivieren lässt, wie du meinst, zu glauben.

Dafür bist du unflexibel wenn es um den weiterverkauf von den Spielen geht, das funktioniert nämlich bei Downloadgames gar nicht!
Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #7 vom 12.07.2018, 23:55:37 Uhr
Natürlich hast du recht das es Nachteile als digital Käufer gibt, das bestreitet auch niemand.
Es gibt sogar noch viel mehr Nachteile als der wieder Verkauf.
Aber bei manchen fallen diese Nachteile nicht so sehr ins Gewicht und die Vorteile überwiegen.
Ich persönlich habe noch nie ein Spiel verkauft, vom Gamboy bis zur Switch-oder PS und PC... deshalb ist das kein wirklicher Nachteil für mich.
Deshalb ist dein Preis Leistung Vergleich eine Subjektive Meinung (was auch vollkommen in Ordnung ist) aber zählt nun mal nicht für alle.
Ligiiihh *
Ligiiihh
Registriert:
09.05.2012, 20:13:57
Kommentar #8 vom 13.07.2018, 10:04:44 Uhr
Zitat von Woop-Woop:
Dafür bist du unflexibel wenn es um den weiterverkauf von den Spielen geht, das funktioniert nämlich bei Downloadgames gar nicht!

Der Weiterverkauf von Spielen stört die wirtschaftliche Zirkulation und führt zur Abnutzung der Module, während Downloads Account-gebunden sind und sich wiederherstellen lassen. Das lässt sich jetzt weiter so drehen und irgendwann wirst du merken, dass weder deine noch meine Meinung irgendeinen Objektivitätsanspruch erheben können. Weil man sich ja doch dafür rechtfertigen muss.

Ich kaufe Spiele auch übrigens meistens in analoger Form.
miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #9 vom 13.07.2018, 11:30:25 Uhr
Och, das kann man doch alles objektivieren.

Wer viel Platz im Regal hat, gerne etwas physisches in der Hand hat, Spiele weiterverkauft oder verleiht und nichts gegen Datenträgerwechsel hat und den Einzelhandel mag, der greift zur physischen Kopie.

Wer kein Regalplatz für Spiele aufwenden will, nie oder selten ein Spiel weiterverkauft oder verleiht, Datenträgerwechsel als Komfortverlust empfindet, genug Speicherplatz auf der Switch-SD-Karte hat und den Einzelhandel vom Profitkuchen aussperren will und den Entwicklern (und Konsolenherstellern) das Maximum zukommen lassen will, der greift zur digitalen Kopie.

Beides System werden wohl noch eine gute Zeit nebeneinander bestehen aber dann wird die nicht-digitale Variante immer weniger und weniger werden und letztendlich (weitgehend bis ganz) verdrängt werden.
Hobbit
Hobbit
Registriert:
19.10.2017, 20:57:13
Kommentar #10 vom 13.07.2018, 11:32:41 Uhr
Also ich sehe das so: Titel bei denen ich öfters ne Runde zwischendurch einschieben werde (Online oder Offline Multiplayer) werde ich mir bevorzugt digital kaufen. Spiele, die ich nach dem spielen länger nicht anpacken werde, bevor sie wieder interessant werden (und die ich sofern es nicht seitens Nintendo zum Bann führt auch Mal Freunden in die Hand drücke) werde ich bevorzugt retail kaufen.

Ich wechsle einfach nicht so gerne das Modul, da ich ungeschickt bin.
Ligiiihh *
Ligiiihh
Registriert:
09.05.2012, 20:13:57
Kommentar #11 vom 13.07.2018, 16:00:05 Uhr
Zitat von miscrtnone:
Och, das kann man doch alles objektivieren.

Jemanden an eine Betrachtungsweise logisch heranführen zu wollen oder zu können, heißt nicht, dass man allgemein gültig, also objektiviert, sagen kann, dass das die beste Entscheidung ist, die man treffen kann.

Deine Faktoren sind auch größtenteils von den Präferenzen eines Individuums abhängig, machen den ganzen Prozess also subjektiv. Das einzige, was man sich objektivieren lässt, sind die Entscheidungsflüsse einzelner Faktoren, wenn man sie isoliert von der Gesamtrechnung betrachtet, sowas wie: "wenig Platz → platzsparende Option"
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf iTunes Eyes on Nintendo auf Spotify Eyes on Nintendo auf blubrry Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf podcast.de
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.