Special: Super Mario 64 im Detail

Podcast #61
vom 19.07.2015, 19:13 Uhr

Aufgezeichnet am 16.07.2015
Super Mario 64 für das Nintendo 64 ist in diesem Special das Thema von eMGe, TheUnknown und DStroke. Sie durchleuchten diesen Titel von allen Seiten, loben, kritisieren, schwelgen in Erinnerungen - wer mitschwelgen will, hört am besten einfach zu! :)

Timecodes & Themen

  1. 0:00:00 = Einleitung / [Dauer: 0:01:24]
  2. 0:01:24 = Super Mario 64 ganz allgemein / [Dauer: 0:09:13]
  3. 0:10:37 = Kurs 1: Bob-Ombs Bombenberg / [Dauer: 0:07:15]
  4. 0:17:52 = Kurs 2: Wummps Wuchtwall / [Dauer: 0:03:29]
  5. 0:21:21 = Kurs 3: Piratenbucht-Panik / [Dauer: 0:04:25]
  6. 0:25:46 = Kurs 4: Bibberberg Bob / [Dauer: 0:03:59]
  7. 0:29:45 = Kurs 5: Big Boos Burg / [Dauer: 0:03:19]
  8. 0:33:04 = Kurs 6: Grüne Giftgrotte / [Dauer: 0:05:49]
  9. 0:38:53 = Kurs 7: Lava-Lagune / [Dauer: 0:04:34]
  10. 0:43:27 = Kurs 8: Wobiwaba-Wüste / [Dauer: 0:08:16]
  11. 0:51:43 = Kurs 9: Wilde Wasserwerft / [Dauer: 0:03:19]
  12. 0:55:02 = Kurs 10: Frostbeulen-Frust / [Dauer: 0:03:23]
  13. 0:58:25 = Kurs 11: Atlantis Aquaria / [Dauer: 0:03:36]
  14. 1:02:01 = Kurs 12: Fliegenpilz-Fiasko / [Dauer: 0:03:42]
  15. 1:05:43 = Kurs 13: Gulliver Gumba / [Dauer: 0:02:49]
  16. 1:08:32 = Kurs 14: Tick-Tack-Trauma / [Dauer: 0:04:31]
  17. 1:13:03 = Kurs 15: Regenbogen-Raserei / [Dauer: 0:04:28]
  18. 1:17:31 = Kurs: Bowsers Schattenwelt / [Dauer: 0:02:58]
  19. 1:20:29 = Kurs: Bowsers Lavasee / [Dauer: 0:01:50]
  20. 1:22:19 = Kurs: Bowsers Luftschloss / [Dauer: 0:01:56]
  21. 1:24:15 = Super Mario 64 im Fazit / [Dauer: 0:05:21]
  22. 1:29:36 = Super Mario 64 2 (64DD) & Super Mario 128 (GameCube) - beide gecancelt / [Dauer: 0:04:08]
  23. 1:33:44 = Super Mario 64 DS - das Remake für Nintendo DS / [Dauer: 0:12:13]
  24. 1:45:57 = Unser Lieblingskurse aus Super Mario 64 / [Dauer: 0:04:16]
  25. 1:50:13 = Super Mario 64: Fun-Facts / [Dauer: 0:02:25]
  26. 1:52:38 = Verabschiedung / [Dauer: 0:00:38]
  27. 1:53:16 = Hinweis: Alle in diesem Podcast verwendeten Musikbeiträge sind Eigentum von Nintendo, welches sich Eyes on Nintendo nicht zu Eigen macht! / [Dauer: 0:00:10]

Die Ausgabe als Download


Die Ausgabe als Direkt-Stream


Die Ausgabe anhören bei...

YouTube Vimeo

DStroke *, eMGe *, TheUnknown *

Wie hat Dir diese Ausgabe gefallen?

100,00%sehr gut
0,00%gut
0,00%befriedigend
0,00%ausreichend
0,00%mangelhaft
0,00%ungenügend
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!

Kommentare

Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #1 vom 19.07.2015, 23:32:43 Uhr
zusammen mit Mario kart 64 war das mein allererstes Videospiel überhaupt, also für mich erst Recht ein völlig neuer Kontakt mit Mario. Ich weiß noch, dass damals mein Vater den ersten Bowser zuerst besiegt hatte, aber ich anderen beiden hatte ich dann schon zuerst gemacht. Ich weiß auch noch, wie ich mich total vor Big Boos Burg als Kind gefürchtet. Das Klavier! Das Klavier!
Das Spiel hab ich aber echt zur Vergasung gezockt. Ich weiß, dass ich 108 Sterne hatte, als ich das erste Mal den Abspann gesehen hatte. Und mein erster 120. war Beeile dich - Expressaufzug in Atlantis Aquaria. Ich habe keine Ahnung, warum sich das so in mein Gedächtnis gebrannt hat.
...uuund TU war schon damals extrem ungeduldig und verurteilt jede nicht überspringbare Zwischensequenz xD
Zum Anfang des Spiels: Mein Vater hatte den N64 gebraucht gekauft (Weihnachten 97) und da waren vom Vorbesitzer schon 3 Sterne drauf, weshalb ich erst ne Ecke später König Bob-Omb überhaupt entdeckt hatte.
Für zukünftige Podcasts dieser Art: Ich finde es ein wenig Overkill, über alle Levels zu reden. Vielleicht eher so, dass jeder seine Top 3 nennt und man über die redet (und vllt. noch das unbeliebteste).
Bei den Aufgabennamen bin ich aber immer einer, der lieber einfach so auf eigene Faust Sachen probiert. Wenn die Aufgabe nicht so klar gestellt ist, dann findet man es halt irgendwie irgendwann raus. Bei Banjo gibts nirgendwo Aufgabenbeschreibungen. Das find ich sogar noch besser. Aber das ist einfach so ne kleine Generation-Gap. Wer mit 2D-Marios aufgewachsen ist, ist gewisse "Richtllinien" im Spiel gewohnt. Ich mag's aber lieber mit vielen Freiheiten.
Zur Impossible Coin in Gullivers Gumba: Die kann nicht "so mit bissl Glitches und so bekommen werden". Das wurde erst vor ein paar Monaten mit TAS erreicht. Also die ist wirklich richtig hart und nicht auf der Konsole zu erreichen. ...aber Impossible ist sie eben nicht mehr.
Zur Uhr: Viertel nach ist langsam, Halb ist querbeet (wechselt zwischen stehen, langsam, schnell, rückwärts), Dreiviertel ist schnell und Volle Stunde ist Stillstand.
Zur Kamera: Doch, man kann auf dem N64 die Kamera hinter Mario schwenken lassen. Mit R wechselt man zur Mario-Perspektive. Die bewegt sich dann automatisch hinter Mario.
Jedenfalls zum Podcast an sich: Guter Ansatz, bei der Musik muss ich gestehen, dass ich die fast nie gehört habe. Vielleicht hört man das deutlicher, wenn man Kopfhörer auf hat. Aber gestört hat mich das nicht. Die Musik soll ja auch nicht ablenken.
...warte, du störst dich selbst an 2 Sekunden warten, wenn man nen Gegner berührt? Wow... du bist ja NOCH ungeduldiger, als ich immer dachte ;P Dann wirst du ja bei den Online Ladezeiten von Super Mario Maker dir die Haare rausreißen xD
Zur DS-Fassung finde ich persönlich, dass es die "eindeutig schlechtere Fassung" ist. Während ich in der N64 version die Steuerung toll finde und auch keine großen Probleme mit der Kamera habe, finde ich die Steuerung der DS-Fassung in ihrer Gesamtheit wirklich grottig. Ein 3D Jump'n'Run per Steuerkreuz spielen und auf dem Touchscreen Kamera stellen finde ich furchtbar. Komme ich überhaupt nicht mit klar. Auch dass ich auch noch zum Rennen nen Extraknopf drücken muss, finde ich nur störend. Ich sehe nicht, wie TU es "unnatürlich" findet, langsam zu laufen, wenn man sachte drückt. Ich finde es viel unintuitiver, dass das Drücken in eine Richtung Mario nur so lahm laufen lässt. Es ist in sämtlichen 3D Mario sonst immer so, dass in eine Richtung lenken genügt, damit Mario da eben hinrennt. Und dass man da plötzlich noch so unbequem was zusätzlich halten muss und dann bei Sprüngen nochmal nen weiteren, also nee. Da finde ich das Original deutlich überlegen.
MIPS steht übrigens für "Multiprocessor without interlocked pipeline stages". Das hatte ich tatsächlich mal in der Uni.
Crazy Canary
Crazy Canary
Registriert:
20.07.2013, 18:59:54
Kommentar #2 vom 20.07.2015, 07:41:55 Uhr
Ach ja, Mario 64. Die einzigen nostalgischen Erinnerungen, die ich an das Game hab, war als drei-jähriger meinem Vater beim Daddeln zu gesehen habe und Vanillepudding gegessen habe. Ich hab natürlich nicht immer Pudding gegessen, aber das hat sich eben so ins Gedächtnis gebrannt. Wirklich gespielt und vervollständigt hab ich erst den DS-Port, das Original erst zum ersten Mal vor ein paar Monaten. Ich hab zuvor gar nicht gewusst, dass man z.B. die Dinge in Tick Tock Clock anhalten bzw. je nach Höhe, auf der man das Gemälde zu Wilde Wasserwerft betritt, ändern kann. Oder diese drei Gemälde bei Gulliver Gumba. Oder dass man steile Passagen hinaufkrabbeln kann. Von meinem Playthrough von vor ein paar Monaten kann ich mich noch an die Kamera erinnern - oh Gott die Kamera! Aber naja, es war eines der ersten seiner Art, also sollte ich nicht gleich erwarten, dass ein Meister einfach so vom Himmel fällt.
Aber die Musik ist für mich Nostalgie pur - genau so wie bei Banjo könnte ich die meisten Lieder noch heute summen. Vorallem die Musik von den Bowser-Leveln und Big Boo's Burg haben sich in mein Gedächtnis gebrannt.
Naja, ich hab da mehr Nostalgie mit den zwei Banjos als mit Mario 64, aber ich bin dankbar für das Game, das mir praktisch Mario Sunshine, eines meiner Lieblingsgames, mit dem ich wirklich nostalgische Erinnerungen verbinde, gebracht hat.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #3 vom 20.07.2015, 08:15:22 Uhr
Zitat von Lugmillord:
...uuund TU war schon damals extrem ungeduldig und verurteilt jede nicht überspringbare Zwischensequenz xD

Ja, das nervt mich wirklich. Ich sehe auch absolut nicht ein, warum man nicht für Leute, die das Spiel schon von früher kennen oder die das einfach nicht interessiert, anbietet, mit START zu überspringen.

Zitat von Lugmillord:
Bei den Aufgabennamen bin ich aber immer einer, der lieber einfach so auf eigene Faust Sachen probiert. Wenn die Aufgabe nicht so klar gestellt ist, dann findet man es halt irgendwie irgendwann raus.

Hmmm, naja, weisst Du, wenn da steht "Wecke die Eule" und im gesamten Level ist keine, dann fühlt man sich eben ziemlich veralbert; sicher, man findet es halt irgendwann raus, stimmt schon, aber bis es soweit ist, ist es einfach nur eine doofe zweckmäßig teils fragwürdige Suche. Und solche Dinge gibt es bei wahnsinnig vielen Aufgaben im Spiel. Ich will natürlich nicht, dass im Klartext alles im Detail verraten wird, aber soetwas wie "Suche die Eule" wäre doch ein wenig verständlicher gewesen.

Zitat von Lugmillord:
Ich sehe nicht, wie TU es "unnatürlich" findet, langsam zu laufen, wenn man sachte drückt. Ich finde es viel unintuitiver, dass das Drücken in eine Richtung Mario nur so lahm laufen lässt.

Nun, das mag daher kommen, dass ich ein Tickelchen älter bin als Du und SMB1, SMB3, SML und all sowas gezockt habe, als es neu war, und da rannte man eben, wenn man B gehalten hat; ich habe mich also wohl einfach daran gewöhnt. Bis heute spiele ich Jumper in der Regel auch so, dass ich zu 95% sowieso die B-Taste halte. Es ist nicht so, dass ich bei Galaxy Probleme hätte, etwas mehr oder etwas weniger den Stick in eine Richtung zu drücken, aber trotzdem geht es mir leichter von der Hand, wenn ich zum Rennen einen Button halte.

Zitat von Lugmillord:
...warte, du störst dich selbst an 2 Sekunden warten, wenn man nen Gegner berührt? Wow... du bist ja NOCH ungeduldiger, als ich immer dachte ;P

Im der Regel stört mich das nicht, aber wenn man mit der Zeit andere Standards gewohnt ist, die (alte) Kamera herumzickt und Mario immer ungewollt erstmal ausfläuft und dabei in Flammen, Gegner und so weiter rennt und man dann noch warten muss, dann spürt man eben jede Sekunde, die man eine weitere Animation abwarten soll, ganz besonders. Oder sagen wir's anders: Mario 64 auf dem N64 nach all der Zeit mal wieder zu zocken war im Grunde schön, aber durch den Luxus der aktuelleren Titel, die danach erschienen, kamen mir eben die kleinen technischen SM64-Makel in die Quere und dann ist man eben genervt, wenn man genau weiss, dass man es kann (früher hat's ja auch immer wieder geklappt, um durchzuspielen), aber es gelingt einfach nicht...! ;)

Zitat von Lugmillord:
Jedenfalls zum Podcast an sich: Guter Ansatz, bei der Musik muss ich gestehen, dass ich die fast nie gehört habe. Vielleicht hört man das deutlicher, wenn man Kopfhörer auf hat. Aber gestört hat mich das nicht. Die Musik soll ja auch nicht ablenken.

Ja, DAS war mein Problem. Ich habe gemerkt, als ich rumprobierte, dass, wenn die Musik ZU laut ist, dass man sich vom Rhythmus und Takt und alles ablenken lässt und man dem Gerede kaum richtig zuhört, also war es schwer, die Balance zu finden, dass man die Musik noch wahrnehmen kann, aber eben nicht davom abgelenkt wird. Aber stimmt schon, auf Kopfhörern hört man die Musik tatsächlich besser heraus (ich schneide _immer_ mit Kopfhörern, weil ich so etwaige Störgeräusche viel deutlicher höre, als über die Stereoanlage). Ich versuche, beim nächsten Mal besser auf sowas zu achten.

Zitat von Crazy Canary:
Die einzigen nostalgischen Erinnerungen, die ich an das Game hab, war als drei-jähriger meinem Vater beim Daddeln zu gesehen habe und Vanillepudding gegessen habe. Ich hab natürlich nicht immer Pudding gegessen, aber das hat sich eben so ins Gedächtnis gebrannt. Wirklich gespielt und vervollständigt hab ich erst den DS-Port, das Original erst zum ersten Mal vor ein paar Monaten.

Ja, solche Stories finde ich immer sehr interessant zu hören und lesen. :) Immer her damit.

Oh: Und denkt bitte ans bewerten, denn bei all der Arbeit, ist es toll, Feedback zu erhaltne, weil man so sein Tun besser einschätzen kann und man zugleich etwas mehr Übersicht hat, wieviele Leute zuhören. Denn die Dateien werden immer wieder oft geladen, das seh ich ab und zu an den Serverlogs.
Crazy Canary
Crazy Canary
Registriert:
20.07.2013, 18:59:54
Kommentar #4 vom 20.07.2015, 09:00:22 Uhr
Also mir hat der Podcast gut gefallen, immer nur weiter so. Die Musik sollte auch so bleiben - also nicht zu laut, weil's sonst ablenkt, aber ein wenig Hintergrundmusik wär schon toll. :thumbsup:
eMGe *
eMGe
Registriert:
14.02.2011, 12:35:00
Kommentar #5 vom 20.07.2015, 12:36:36 Uhr
Ich hätte da noch eine Frage zur Touchsteuerung für alle Rechtshänder unter euch:
Da ich als Linkshänder den Stylus in der linken Hand halte, kann ich mit der rechten Hand springen und treten (also wie es normalerweise auch ist). Ist das denn nicht schwierig für Rechtshänder, wenn der Stylus in der rechten Hand liegt? Springt und Schlagt man dann mit dem Steuerkreuz?
CaptainOlimar *
CaptainOlimar
Registriert:
03.01.2012, 12:08:24
Kommentar #6 vom 20.07.2015, 13:45:20 Uhr
Ich habe SM64 Ds noch nie mit Touch-Steurerung gespielt und sehe auch keinen Grund dazu ehrlich gesagt, es funktioniert ja auch gut ohne.
Link500 *
Link500
Registriert:
03.06.2013, 20:37:13
Kommentar #7 vom 20.07.2015, 18:15:55 Uhr
SM64 habe ich erst auf der Wii VC kennen gelernt, der N64 war halt eine Generation zu alt, obwohl er erst ein paar Tage nach meiner Geburt in Europa erschienen ist. Dadurch habe ich es anders erlebt als hätte ich es vor Sunshine, Galaxy 1+2 gespielt. Dieser Affe der die Kappe geklaut hat, nichts anderes ist mir so gut in erinnerung geblieben.
Zum Podcast: Mit fast zwei Stunden etwas lang für ein Game, wie Lugmillord schon schrieb, jedes Level ist etwas viel, man sollte bewusst ein paar Level rauslassen. Die Hintergrundmusik war gut. Freue mich schon auf den nächsten Podcast.
Faura Ferbidable
Faura Ferbidable
Registriert:
31.01.2014, 17:19:54
Kommentar #8 vom 22.07.2015, 15:26:15 Uhr
Das Problem das Mario manchmal keine 180 grad Drehung macht sondern lieber nochmal nach links oder rechts geht bevor er sich richtig umgedreht hat hatte ich auch schon bei der Wii VC Version.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #9 vom 26.07.2016, 16:33:56 Uhr
hay, cool, auch nach langer zeit für alte folgen eine bewertung zu erhalten, ist klasse. freue mich sehr darüber. ;)
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.