Nintendo bannt Hacker und Raubkopierer und verleugnet die Wii U

Podcast #121
vom 25.06.2018, 20:09 Uhr

Aufgezeichnet am 22.06.2018
Wir sprechen darüber, ob Nintendo nicht vielleicht die Wii U verleugnet, und welche Gründe es dafür geben könnte. Auch geht Nintendo gegen Online-Cheater und Software-Piraterie vor - mit permanten Online-Bans... Nur, kann das nicht auch für ehrliche Kunden ein Problem werden? Außerdem stellen wir uns die Frage, ob Nintendo nur dank Nostalgie erfolgreich ist...

Timecodes & Themen

  1. 0:00:00 = Einleitung / [Dauer: 0:01:04]
  2. 0:01:04 = Reggie erklärt die Wii U zum Flop und die Switch zum Hit / [Dauer: 0:05:19]
  3. 0:06:23 = Reggie sagt, Nintendo sei froh, dass Sony und Microsoft sich nicht um die Kinder bemüht / [Dauer: 0:04:40]
  4. 0:11:03 = Captain Toad: Treasure Tracker für die Switch unterschlägt Wii-U-Level / [Dauer: 0:04:36]
  5. 0:15:39 = Nintendo bannt Hacker und Raubkopierer / [Dauer: 0:04:11]
  6. 0:19:50 = Verabschiedung / [Dauer: 0:00:48]

Die Ausgabe als Download


Die Ausgabe als Direkt-Stream


Die Ausgabe anhören bei...

YouTube

DStroke *, TheUnknown *

Wie hat Dir diese Ausgabe gefallen?

100,00%sehr gut
0,00%gut
0,00%befriedigend
0,00%ausreichend
0,00%mangelhaft
0,00%ungenügend
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!

Kommentare

Johnny
Johnny
Registriert:
18.06.2018, 19:00:13
Kommentar #1 vom 26.06.2018, 21:30:24 Uhr
Hallo,

es ist in der Tat seltsam, dass Nintendo die Wii - U so verschweigt. Vor 1- 2 Jahren hat man doch noch gemeint, 3 Systeme parallel zu bewirtschaften. Es ist natürlich nicht verwunderlich, dass sich in diesen Monaten alles mehr und mehr auf die Switch fokussiert - und leider(!) auch auf andere "Smart Devices". Hoffentlich leidet unter diesem - natürlich wirtschaftlich betrachtet richtigen - Schrittes, nicht die Produktion neuer, spannender Spiele für die Switch.

Sagt mal, wenn Nintendo nicht mehr von der Wii - U sprechen möchte, dann wird es in 15 - 20 Jahren auch keine Retro Wii U - Mini geben?....

Viele Grüße

Johnny
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #2 vom 26.06.2018, 23:10:23 Uhr
Hi Johnny,

hmm, das mit der Wii U Mini ist in der Tat eine interessante Frage. Bin da auch unschlüssig, denn die sind bei Ninty ja eh dran, die Wii-U-Hits zu remaken - auf 3DS und Switch. So gesehen wäre diese Mini nicht nötig, sondern man bringt einfach 3DS- und Switch-Minis, haha.
miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #3 vom 27.06.2018, 20:31:22 Uhr
Ich vermute das für mich scheinheilige kinderfreundliche PR-Geblubber vertreibt mehr Interessenten, als es sie anzieht. Zu meiner Zeit hatte der N64 den Ruf weg als Kinderkonsole. Neben der Wahl des falschen Speichermediums hat das dem Ding auch gut geschadet. Sony kam aus dem Nichts und die haben auf das primär für Kinderimage gepfiffen. Auf und innerhalb der PS1 Verpackungen fand man Informationen für zukünftige Spiele, da war auch z.B. "Thrill Kill" (nie released) dabei. Die damals viel strengere BPJS wäre vermutlich im Kreis gesprungen... In Sachen Videospielen wollte ich nie das was primär für Kinder war, sondern genau umgekehrt, das was eben "eigentlich" nicht für Kinder war.
Sie sollen Spiele für alle in ihrem Stil einfach machen und nicht das kinderfreundliche an die große Glocke hängen.
Nintendo war nicht immer so kinderfreundlich. Nintendo hat auch mal Spielkarten hergestellt und die waren primär bestimmt nicht für Kinder bestimmt.
[LINK ZU BLOG.BEFOREMARIO.COM]
Vielleicht sollte sie nicht die Wii-U aus ihrer Historie tilgen, sondern einige ihrer überholten PR-Ansichten aus den 80ern und 90ern.
Sven
Sven
Registriert:
01.06.2016, 10:24:11
Kommentar #4 vom 02.07.2018, 07:15:15 Uhr
Hallo,

ich bin ja meist nur schweigsamer Leser und Hörer. Danke für Eure tolle Arbeit.:applaus:

Ich bin auch der Meinung dass Raubkopierer und Hacker gebannt werden dürfen.
Ich selbst erwerbe alle Soft- und Hardware immer rechtmässig und will einfach nur spielen.....

Gruss
Sven
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #5 vom 02.07.2018, 07:59:52 Uhr
Zitat von Sven:
Hallo,

ich bin ja meist nur schweigsamer Leser und Hörer. Danke für Eure tolle Arbeit.

Ich bin auch der Meinung dass Raubkopierer und Hacker gebannt werden dürfen.

Ich selbst erwerbe alle Soft- und Hardware immer rechtmässig und will einfach nur spielen.....

Gruss

Sven

Danke für dein Feedback, Sven. Wenn du nicht viel schreiben magst, vielleicht gibst du dann eine Bewertung pro Ausgabe ab, wenn du sie gehört hast? :)
Klokl
Klokl
Registriert:
15.06.2013, 09:49:53
Kommentar #6 vom 02.07.2018, 22:59:22 Uhr
Zum Thema Captain Toad: Treasure Tracker glaube ich, dass das nur ein "Zufall" ist. Ich vermute, die haben die vier Level gegen andere getauscht. Super Mario 3D World war jetzt nicht DAS Vorzeige-Spiel oder das am meist verkaufte Spiel der Wii U (glaube ich zumindest). Außerdem gibt es noch genug Anspielungen auf SM3DW: Die 8 Bit Katzen in Odyssey, Katzen-Peach in Mario Kart 8 und gibt es noch diese Katzen Mario Show? Ja ok. Das sind jetzt nicht die neuesten Spiele und vielleicht ist die "so-weit-weg-von-der-WiiU-wie-möglich" Mentalität auch neu aber ich würde sagen: Erst mal abwarten wie es in der Zukunft aussieht.

Das mit den permanenten Banns finde ich gut. Vor allem Online, wo mann gegen/mit anderen Spielt ist so etwas meist schädlich für den Spielspaß anderer.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.