Tops & Flops 2017

Podcast #113
vom 22.12.2017, 16:13 Uhr

Aufgezeichnet am 16.12.2017
Wir knöpfen uns, wie immer kurz vor Jahresende, die Highlights und Lowlights für Switch und 3DS im Jahres 2017 vor. Und wir waren teils selbst überrascht darüber, wie unsere Wahlen ausfielen und wie sehr sie sich zueinander unterscheiden... ...und die eine oder andere sehr interessante Diskussion am Rande gibt's obendrauf! Viel Spaß beim Zuhören...

Timecodes & Themen

  1. 0:00:00 = Einleitung / [Dauer: 0:01:20]
  2. 0:01:20 = Unsere Switch-Tops aus dem Jahr 2017 / [Dauer: 0:00:07]
  3. 0:01:27 = Dennis' Switch-Tops / [Dauer: 0:21:47]
  4. 0:23:14 = Markus' Switch-Tops / [Dauer: 0:04:55]
  5. 0:28:09 = Jörgs Switch-Tops / [Dauer: 0:21:55]
  6. 0:50:04 = Unsere Switch-Flops aus dem Jahr 2017 / [Dauer: 0:00:16]
  7. 0:50:20 = Dennis' Switch-Flops / [Dauer: 0:21:02]
  8. 1:11:22 = Markus' Switch-Flops / [Dauer: 0:04:42]
  9. 1:16:04 = Jörgs Switch-Flops / [Dauer: 0:10:16]
  10. 1:26:20 = Unsere 3DS-Tops aus dem Jahr 2017 / [Dauer: 0:00:02]
  11. 1:26:22 = Dennis' 3DS-Tops / [Dauer: 0:05:52]
  12. 1:32:14 = Markus' 3DS-Tops / [Dauer: 0:03:09]
  13. 1:35:23 = Jörgs 3DS-Tops / [Dauer: 0:06:23]
  14. 1:41:46 = Unsere 3DS-Flops aus dem Jahr 2017 / [Dauer: 0:00:03]
  15. 1:41:49 = Dennis' 3DS-Flops / [Dauer: 0:04:06]
  16. 1:45:55 = Markus' 3DS-Flops / [Dauer: 0:04:54]
  17. 1:50:49 = Jörgs 3DS-Flops / [Dauer: 0:09:49]
  18. 2:00:38 = Verabschiedung / [Dauer: 0:00:38]

Die Ausgabe als Download


Die Ausgabe als Direkt-Stream


Die Ausgabe anhören bei...

YouTube Vimeo

DStroke *, eMGe *, TheUnknown *

Wie hat Dir diese Ausgabe gefallen?

100,00%sehr gut
0,00%gut
0,00%befriedigend
0,00%ausreichend
0,00%mangelhaft
0,00%ungenügend
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können!

Kommentare

Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #1 vom 23.12.2017, 12:33:33 Uhr
Ich muss gestehen, ich habe dieses Jahr nur für sehr wenige Titel Zeit gehabt, aber die waren alle großartig. Ein wirklich gutes Gaming Jahr.

Für die Switch besitze ich nur ein Spiel, da ich dafür extra die Konsole gekauft habe: Super Mario Odyssey. Nach derzeitigem Stand mein neues Lieblingsspiel. Mal sehen, ob es auch auf lange Sicht sich auf dem Platz halten kann. Ich hab bei dem anderen Podcast schon genug drüber geredet, daher spare ich mir das hier jetzt.

Für Wii U habe ich mir Breath of the Wild geholt, was auch total großartig ist. Jetzt, wo das zweite DLC draußen ist, hab ich mit meiner Freundin noch einiges dran zu spielen. Da haben wir schon praktisch das ganze Jahr zusammen dran gespielt und auch alle Schreine gemacht (nur die Krogs sind dann doch etwas arg viel...). Wir haben auch irgendwie akribisch jede neue Waffe abfotografiert, das hatte irgendwie voll die seltsame Priorität bei uns xD Joa, aber auch zu Zelda ist eigentlich schon alles gesagt, ich find's spitze. Mein neues Lieblings-Zelda, noch vor Twilight Princess.

Für den PC habe ich mir Yooka-Laylee geholt, das ich auch auf Kickstarter ordentlich unterstützt hatte. Da habe ich vor kurzem den Download-Link für Switch bekommen. Vielleicht spiele ich das nochmal wenn der 64Bit-Shader irgendwann fertig ist. Auch wenn es gemischte Meinungen zu dem Spiel gibt, bin ich völlig davon überzeugt. Es ist halt, als ob die das Spiel extra für mich gemacht hätte. Bombastisch riesige Levels, nochmal ne ganze Ecke größer als in Mario Odyssey und auch total vollgestopft mit Dingen zu tun. Also ich habe es total genossen. Macht auch Konkurrenz mit meinem alten Lieblingsspiel Banjo-Tooie.

Das waren auch schon alle Spiele, die ich dieses Jahr gespielt habe. Dabei will ich auch A Hat in Time unbedingt noch spielen, da es auch ein 3D Jump'n'Run im Stil von Banjo/Mario 64 ist. Das könnte auch sehr toll werden.

Also kurzum, dieses Jahr hab ich nur absolut großartiges gespielt und es gab sogar mehr als ich zeitlich unterbringen konnte. Also absolutes Top-Jahr. Das pure Gegenteil von 2016.
Link500 *
Link500
Registriert:
03.06.2013, 20:37:13
Kommentar #2 vom 23.12.2017, 20:12:25 Uhr
2017 war ein Jahr, wo sehr viele, besonders zum Jahresende hervorragende Games erschienen sind.

Top Switch:
  1. The Legend of Zelda: The breath of the Wild: Zu recht mehrfach ausgezeichnet als Game of the Year, das Spiel ist bombe. Andauernd findet man hier und da was, einfach fabellos. Allerdings wünsche ich mir für ein zukünftiges Zelda, wieder größere Dungeons
  2. Super Mario Odyssey: Nur knapp geschlagen, aber trotzdem ein regelrechtes Meisterwerk. Ach, was habe, möchte noch ein Paar Monde erobern, für ein Spaß die Welten zu endecken, fast in jeder X-Beliebigen stelle findet man irgendeine besondere Sachen, auch wenn es nur Münzen sind. Die Vielzahl an Kostümen, einfach Fabelhaft.
  3. Mario + Rabbids: Kingdom Battle: Die Überaschung des Jahres schlechthin, ich habe mir das Spiel gekauft, weil es witzig und interessant aussah, so war auch mein Eindruck nach dem Post E3 Event und ich erhalte ein Game was mich regelrecht an die Switch gefesselt hat. Ein so ausgetüfteltes Strategiespiel, was einen so viele Möglichkeiten bietet. Ich kann es kaum erwarten, endlich die DLC-Welten zu bereisen.
  4. Xenoblade Chronicles 2: Auch wenn ich bisher erst ungefähr 27 Stunden gespielt habe, macht mir dieses Spiel viel Spaß. Schon die beiden Vorgänger waren sehr gute Spiele und auch dieser Titel schafft es wieder, mich zu begeistern. Besonders, dass wieder mehr Wert auf die Story gelegt wird gefällt mir sehr gut. Die Grafik, wirkt für mich etwas wie, wir mussten das Game unbedingt fertig bekommen, ich Stufe sie schlechter als die von Xenoblade Chronicles X ein, was den Game aber kein abstrich verpasst.
  5. Fire Emblem Warriors: Es war mal wieder schön ein Warriors Games zu zocken. Mir hat es viel Spaß bereitet, die taktischen Variationen auszuprobieren, allerdings ist nach der Story auch gut.
  6. Embers of Mirrim: Mein Nindie Game des Jahres: Einfach besaubernt, wie die Idee dass sich zwei Seelen zu einem Wesen vereinen und man zum teil beiden Seelen gleichzeitig steuern kann, einfach bezaubernd.
  7. Splatoon 2: Kurz und knapp, es ist ein guter Nachfolger zum ersten Teil, ich würde mir nur wünschen ich hätte in der Spielflut mehr Zeit dafür gefunden.
  8. Max: The Cruse of Brotherhood. Nette Idee, dass man Wasser, Äxte, Lianen, Feuer und Steinfelsen erschaffen kann und diese Fähigkeiten clever im gesamten Game kombinieren muss.
  9. Mario Kart 8 Deluxe: Der Bettelmodus berechtigt kein neuen Vollpreistitel, ist aber immer noch ein super Game.
  10. 36 Fragments of Midnight: Für kleines Geld, erhält man hier zwar nur ein Level, aber dies wird immer wieder neu zusammengebaut. Hat man aber einmal alle Fragmente eingesammelt, ist es ein Kinderspiel, wieder alle einzusammeln.

Flop Switch:
  1. 1-2-Switch: Die ersten zwei, drei mal vielleicht ganz interesant, aber dann nur ein gut, wenn der Alkoholpegel entsprechend hoch ist.
  2. Portal Knights: Eigenlicht nur eine anreihung an Nebenmissionen, da habe ich mich nur gelangweilt.
  3. Minecraft: Story Modus - Das komplette Abenteuer: Die Story ist einschläferisch und das Kampfsystem unausgereift.

Top 3DS:
  1. Kirby's Blowout Blast: Witzige und Spaßige kleine Kirby-Level für Unterwegs.
  2. Chicken Wiggle: Ein recht klassiches 2D-Jump and Run, welches aber mit seinen paar neuen Ideen und den Level-Designer, viel Freude bereitet.

Flop 3DS
  1. Kid Tripp: Die Level sind zum teil sowas von unfähr und auch das der Charakter von selbst läuft, einfach schrecklich.
  2. Harvest Moon: Dorf des Himmelsbaums: Es ärgert einen einfach nur, wenn man Stundenlang rumsuchen muss, bis man mal das richtige Item gefunden hat. Außerdem gibt es keine echten Anreize diese Aufgaben zu erledigen.

2017 hat die Latte für 2018 recht hoch gelegt, ob dies Yoshi, Bayoneta 3, Metroid Prime 4, hoffentlich, und die Spiele, von denen wir noch nicht wissen, da anschließen können, dass werden wir in einem Jahr sehen.
Crazy Canary
Crazy Canary
Registriert:
20.07.2013, 18:59:54
Kommentar #3 vom 23.12.2017, 22:49:03 Uhr
Top Switch:
  1. Super Mario Odyssey: Wenn man mich fragt, toppt kein anderes Mario-Game Odyssey, sei es nun Hauptserie oder Spin-Off. Die Welten sind bis zum Platzen mit genialen Missionen gefüllt, die beim Absolvieren fast immer ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Selbst mit den Koopa-Rennen habe ich mich nach ner Zeit angefreundet (und weil ich endlich meine Ehre geschluckt und Mario's Move-Liste nachgeguckt hab), da sie nunmal volle Kenntnis des Layouts der einzelnen Welten sowie Mario's Fähigkeiten abverlangen. Einzig vom Srilspringen hab ich noch immer ein Trauma, ich glaub da muss ich im neuen Jahr mal einen Psychologen aufsuchen. :bang:
  2. The Legend of Zelda: Breath of the Wild: Hmm ... also wenn ich so ganz ganz ehrlich bin, fühlt sich BotW an, als wäre das schon vor Jahren rausgekommen. Sei es nun der von Granaten-gefüllte Release-Kalender dieses Jahres oder das Spiel selbst, aber ich habe es als relativ vergesslich empfunden. Es gibt da einfach keine Momente, Szenen oder sonst irgendwas, an das ich denke, wenn ich BotW höre. Es ist bei weitem kein schlechtes Spiel, es ist nur eben derart mittelmäßiges Spiel, dass ich es ganz ehrlich genauso gut zu den Flops hätte zählen können.
  3. Xenoblade Chronicles 2: Knappe hundert Stunden drinnen und ich nähere mich langsam aber sicher dem finalen zehnten Kapitel. Bin am Anfang des achten und mach aktuell einige Quests, um aufzuleveln. Das Kampfsystem, aller erste Sahne. Die Regionen, erste Sahne. Die Figuren, aller aller erster Sahne. Die Story, eine Achterbahnfahrt der Gefühle zwischen Zum Brüllen komisch und so traurig, dass ich mir zu Beginn von Kapitel 7 ein paar Tränen verdrücken musste. Nachdem nun sowohl Mini-Karte als auch das Rendern der Regionen nachdem man her teleportiert ist, das früher mit Texturen und Co. schon mal ein paar Sekunden gedauert und ganz ehrlich einem aus dem Erlebnis reißt, durch den 1.1-Patch verbessert wurden, frage ich mich, ob dieses Game überhaupt Schwachstellen hat. Definitiv besser als XC1 and bei weitem besser als XCX, unter Umständen sogar besser als Odyssey.
  4. Stardew Valley: Ein grandioses Game wie Stardew Valley und Switch sind wie für einander gemacht. Ich hab bereits desöfteren erwähnt wie genial dieses Game ist, aber das Ganze wird durch die Switch nur noch verbessert.
  5. Splatoon 2: Ich werde ja wohl nicht darum herumkommen, über Splatoon 2 zu sprechen, oder? Gute 440 Stunden drin und ich komme immer wieder um, meine Goldenen Fischeier zu sammeln. Es juckt mich schon den ganzen Dezember wieder mehr Splatoon zu daddeln, wegen den großen Updates versteht sich, aber es gibt dieses Jahr einfach viel zu viele must-play-Titel, als das ich das da noch reinschieben kann. Hoffentlich gönnt mir Nintendo mal nach XC2 eine kleine Verschnaufpause an Releases, dass ich mal wieder Splatoon zocken kann. Und das dürfte ja schon Beweis genug sein, dass Splatoon einfach der Oberhammer ist.

Flop Switch:
Gibt da überhaupt was? Gut, 1-2-Switch vielleicht, ja, mit ARMS könnte ich nicht allzu sehr was anfangen, leider, aber das macht es zu keinem Flop. Dieses WWE 2K18 sieht ziemlich N64 aus für diese Konsolen-Generation, aber das daddle ich ja sowieso nicht.

Top 3DS:
Abseits dem einen Flop hab ich überhaupt kein 3DS gedaddelt, daher :schulterzuck:

Flop 3DS:
  1. Pokemon UltraSonne/UltraMond: Ein Jahr nach Sonne und Mond ist schlichtweg zu früh. Ich mein, ich bin mit Not und Mühe erst im Sommer mit Sonne fertig geworden, da ist UltraSonne einfach zu früh. Abseits dessen finde ich den Versuch, auf SM's Story weiter aufzubauen ist schlichtweg misslungen. Die Story wie sie war, war perfekt, aber die Richtung, die USUM für Samantha, Gladio und Lilly bereit halten, wirft ihre gesamte Geschichte und Entwicklung auf den Kopf und lässt es fast so erscheinen, als wäre Samantha auf ihre Art die Heldin, die auf Kosten von Nebby und Type:Null, die Welt zu retten versucht und wegen Lilly's und Gladio's Egoismus fast daran gehindert wird. Ach, und eines noch GameFreak: Wehe euch ihr habt beim Pokemon-RPG für die Switch immer noch einen Avatar mit dem immer selben dummen Grinsen drauf. Egal was passiert, egal wie dunkel die Situation ist, er oder sie hat immer dasselbe dämliche, emotionslose Grinsen drauf.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #4 vom 24.12.2017, 07:18:55 Uhr
Toll, dass Ihr Eure Tops und Flops mit uns teilt, lese sowas immer gern. Danke.

Und schöne Feiertage an alle
CaptainOlimar *
CaptainOlimar
Registriert:
03.01.2012, 12:08:24
Kommentar #5 vom 24.12.2017, 12:51:17 Uhr
Mein Spiel des Jahres ist definitiv Super Mario Odyssey. Absolut überragendes Spiel, die Mischung as Erkunden und Platforming trifft genau meinen Geschmack.

Da ich meine Switch erst seit dem Release von Odyssey habe, habe ich viele der großen Spiele von 2017 aber noch gar nicht gespielt. Mario & Rabbids sowie Zelda BotW stehen auf jeden Fall noch auf der Liste, kann aber zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nichts dazu sagen.

Von den kleineren Switch-Games, die so gespielt habe, haben mir VVVVVV und SteamWorld Dig 2 am besten gefallen.

Der 3DS hat dieses Jahr allerdings auch überraschend viele gute Spiele herausgebracht. Mein Lieblings-3DS-Spiel von 2017 ist definitiv Metroid: Samus Returns, ein sehr schönes Remake und auch für sich stehend ein tolles Action-Spiel mit wunderbar flüssigem Gameplay. Außerdem ist es schön fordernd - aber irgendwie scheint dieser Trend, dass die Nintendo-Games der letzten Jahre zu einfach sind, generell rückläufig zu sein, Mario & Rabbids soll ja z. B. auch recht fordernd sein.

Außerdem hatte ich auf dem 3DS meinen Spaß mit Hey! Pikmin, dem Mario&Luigi Remake und 80's Overdrive. Und letzte Woche habe ich mir spontan Etrian Odyssey V gekauft (hallo TU), und muss sagen, dass mir das bisher auch sehr gut gefällt, auch wenn ich noch nicht so weit gekommen bin.

Insgesamt ein sehr gutes Spiele-Jahr für mich, und das, obwohl ich nicht mal jeden Top-Titel gespielt habe. :)
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #6 vom 25.12.2017, 09:14:12 Uhr
Zitat von CaptainOlimar:
Und letzte Woche habe ich mir spontan Etrian Odyssey V gekauft (hallo TU), und muss sagen, dass mir das bisher auch sehr gut gefällt, auch wenn ich noch nicht so weit gekommen bin.

Auch Dir ein Hallo! :) JA, aber EO ist sowieso ein Spiel, das eher langsam voran geht. Würde mich sehr wundern, wenn Du das in ein paar Tagen durchhättest. :)
Klokl
Klokl
Registriert:
15.06.2013, 09:49:53
Kommentar #7 vom 29.12.2017, 16:47:46 Uhr
Da ich nur 6 Switch Spiele habe, wobei ich Shantae half-genie hero noch nicht angefangen habe, liste ich einfach meine 5 auf:

Nr 5: Splatoon 2.
Das Spiel war vielleicht etwas zu sehr wie der Vorgänger. Es hat Spaß gemacht, hat mich aber nicht so lange fesseln können wie der erste Teil. Dazu kommt noch, das das Spiel mich oft (besonders bem Splatfest) wegen Verbindungsproblemen rausgeworfen hat. Warum auch immer. Meine Verbindung ist eigentlich gut und wenn ich danach auf Salmon Run gewechselt bin, hatte ich auf einmal keine Probleme mehr. Ab und zu war es genau umgekehrt... komisch.

Nr 4: Xenoblade Chronicles 2.
Ein richtig gutes JRPG, was mich an vielen Stellen überrascht und an anderen wieder enttäuscht hat. Beispiele:
- Schottischer Akzent, ok ich mag Britisch lieber aber ich komme damit klar. / NIA! Bitte sei still. Das ist zu viel Akzent!
- Die Story finde ich gut. / Warum ist kapitel 2 so... Anime?(Ist das das richtige Wort?) Es ist auch das einzige Kapitel, in denen so Sachen (Schweißtropfen am Kopf / Pupillenlose Augen) vorkommen.
- Die Persönlichkeiten der Klingen finde ich sind sehr gut gelungen. Es sticht zwar schon eine Eigenschaft hervor, es sind aber auch andere zu erkennen. Bis jetzt habe ich noch keine Klinge getroffen, die mir von der Persönlichkeit her nicht gefallen hat.
- Ich habe nichts gegen etwas Haut aber müssen alle weiblichen Charaktere so viel haut zeigen? Nur Nia ist dabei die Ausnahm- NIA!!!!! ZIEHE DIR EINE HOSE AN!
Und zum Schluss: Ist das Spiel voller Anspielungen oder kommt mir das nur vor? Eine Szene die fast so aussieht wie aus Wind Waker als Ganondorf vorgestellt wird. Der Satz: "I fight for my friends." Das Item: "Dueling Kingdoms"...

Nr 3: Mario + Rabbids Kingdom Battle (Kein DLC)
Ich hatte nie etwas gegen die Hasen. Im Gegenteil, ich habe sie sogar mehr gemocht als Rayman. Und in diesem Spiel finde ich sind die Charaktere sehr gelungen: Rabbid Mario, Rabbid Peach, Rabbid Luigi sogar irgendwie Rabbid Yoshi. Ich will nur nicht in der Hauptstory gezwungen sein als Mario spielen zu müssen. Das wäre toll. Aber mir fehlt etwas in dem Spiel. Ich weis nicht was es ist aber etwas fehlt.

Nr 2: Breath of the Wild.(Kein DLC)
Ein richtig gutes Spiel. Hat mir viel Spaß gemacht aber als es zu Ende war, war auch meine Lust, das Spiel weiter zu spielen zu Ende. Mir haben richtige Dungeons gefehlt. Schloss Hyrule war für mich die Krönung des Spiels. So viele Möglichkeiten in das Schloss zu kommen, so viele Möglichkeiten an die Spitze zu gelangen. Kämpfen, Schleichen, Klettern usw.

Nr 1: Super Mario Odyssey
Sollte klar sein.

Der einzige Flop, der mir in den Sinn kommt ist Fire Emblem Warriors.
Ich habe das Spiel zwar nicht gespielt, habe mich aber glaube ich genug damit auseinandergesetzt um sagen zu können, dass das Spiel nichts für mich ist. (Zumindest nicht für » 30 €)
"Wir bringen nicht alle Hauptcharaktere ins Spiel, weil wir nicht wollen, dass alle mit einem Schwert herum rennen." und dann werden sogar die frisch für dieses Spiel erstellten Charaktere (beide) mit Schwertern ausgestattet.
Einige Figuren haben die selben Angriffe wie andere Einheiten (Klone). Sogar ein Bogenschütze.
Die Story ist fast schon eine Kopie von Fire Emblem Awakening, meiner Meinung nach nur schlechter. (Ja, ich habe mich Spoilern lassen.)

Der Gewinner für mich dieses Jahr war Fire Emblem Heroes.
Ist zwar kein Switch Spiel aber ich finde es wirklich gelungen, SOLANGE man kein Geld ausgibt um bestimmte Figuren zu ziehen, da die Chancen so schlecht stehen. Das Spiel wird in regelmäßigen Abständen mit Updates versorgt. Man kann Einheiten im Rang verbessern, somit kann auch, wenn man eine "Niete" gezogen hat, diese zu einer starken Einheit werden. Waffen-Verbesserungen, Fähigkeiten Erben, ab und an gibt es auch mal gratis Helden. Es ist nicht für jeden aber mir hat das Spiel zumindest zugesagt.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #8 vom 30.12.2017, 09:32:51 Uhr
Danke für deine Liste. :)
Crazy Canary
Crazy Canary
Registriert:
20.07.2013, 18:59:54
Kommentar #9 vom 30.12.2017, 10:38:17 Uhr
Also wenn ich ne Top 10 der 2017-Games machen müsste, würde die folgendermaßen lauten:

1. Persona 5
2. Xenoblade Chronicles 2 (und zur finalen Szene sind dann doch ein paar Tränen geflossen)
3. Mario Odyssey
4. Splatoon 2
5. Cuphead
6. Horizon Zero Dawn
7. Breath of the Wild
8. West of Loathing
9. Crash Bandicoot N. Sane Trilogy
10. Mario Kart 8 Deluxe
Lex
Lex
Registriert:
11.11.2015, 05:29:24
Kommentar #10 vom 30.12.2017, 17:09:35 Uhr
Hallo alle zusammen.
Schön das ich mal wieder Zeit hatte eure Podcast Ausgabe anzuhören.
Schönen Guten Tag/Abend Tu :)

Ich versuche es kurz zu machen.

Top:
-Mario Odyssee
-Zelda breath of the Wild.

Positiv überrascht und sehr froh diese Spiele nicht verpasst zu haben:
-Blossom Tales
-Mario & Rabbids
-Stardew Valley (gibt es auch auf anderen Konsolen und PC)

Flop und habe den Kauf bereut (obwohl ich gewarnt wurde)
-Arms

Bei Stardew Valley fand ich den Handheld Modus sehr nützlich. Kurz vor dem schlafen gehen ein paar Minuten gezockt. Blossom Tales in 2 Nächte schnell durchgezockt solange ich frei habe.
Wenn ich mehr Zeit im Leben hätte dann würde ich hier eine riesige Liste mit spielen aufzählen.
Es gibt bestimmt viele Games die ich schon verpasst habe und nie nachholen werde.

Tu hast du eine Idee :)
Job kündigen ;) ???
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #11 vom 30.12.2017, 17:38:16 Uhr
Zitat von Lex:
Tu hast du eine Idee :)
Job kündigen ;) ???

Hmm, vielleicht nicht so krass. Aber hm, mehr in den Pausen zocken? :)
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.