Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers

Nintendo 3DS

Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 11.11.2011, Preis: 20€, 1 Spieler/in
Bevor sich das einige vielleicht fragen mögen: Jawohl, der im Februar 2013 im eShop erschienene Titel "Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers" ist derselbe, der auch schon 2011 in Modulform erschienen ist. Wer also zweifelt, ob beide Spiele nur zufällig denselben Titel haben, braucht nicht weiter zweifeln! :) Aber kommen wir zum Inhalt...
Screenshot
Nachdem man sich einen von 4 Spielständen ausgesucht hat, gelangt man ins Hauptmenü, das "Eroberung", "Schnelles Spiel", "Erstellen" und "Optionen" zur Auswahl hat. "Schnelles Spiel" erlaubt das Direktanwählen verschiedener Mahjong-Level, die bereits freigespielt wurden. "Erstellen" ist ein Leveleditor, der gut zu bedienen ist (mit Steuerkreuz und Buttons) und es erlaubt, bis zu 18 eigene Level erstellen, speichern, spielen und sogar per StreetPass austauschen zu können. Und "Optionen" sind eben die Optionen für Sound und so weiter! :)
Screenshot
Die "Eroberung" ist quasi der Storymodus, wo zwischen den einzelnen Mahjong-Leveln immer eine kleine Rahmenhandlung in Form von Dialogen abläuft; doch ansonsten spielt man halt einfach Mahjong! :) Es gibt zwar Erfahrungspunkte, Power-ups und so weiter, die etwa dazu dienen, den letzten Zug rückgängig machen zu können, aber WIRKLICH was an der Formel ändern tun diese etrwas auflockernden Elemente auch nicht. Die Dialoge aber sind in einem gewissen Punkt dennoch erwähnenswert. Einerseits sind sie unüberspringbar, müssen also "ertragen" werden, und auch, wenn sie an sich einigermaßen humorvoll gemacht sind, kann man die Dialoge auch nicht beschleunigen, falls man einfach nur den nächsten Level spielen will. Mit jedem Tippser auf den Touchscreen geht der Dialog um einen Satz weiter - aber bevor man erneut weitertippen kann, muss man einen kleinen Moment warten - und das ist doch etwas nervig, weil es aufhält.
Screenshot
Witzig ist dafür die Idee, die Mahjong-Level des Storymodus z.B. in Landschaften einzubetten, sodass man die Mahjongsteine etwa um die Häuser eines Dorfes entfernen muss, damit die Bürger nicht behindert werden, bzw. damit diese ihr Dorf ausbauen können.
Screenshot
HERUMTOUCHEN
Aber zurück zu dem "etwas nervig" von eben, denn das passt auch auf die Steuerung. Diese läuft vollständig über den Touchscreen ab, während aber das Spielgeschehen auf dem oberen Bildschirm passiert. Umständlich wird das besonders durch die Tatsache, dass auf dem oberen Bildschrim ein Mauszeiger zu sehen ist, der durch den (unteren) Touchscreen bewegt wird - wie bei Touchpads von Notebooks. Das wäre ok, aber es gibt a) keine(!) alternative Circle-Pad-Button-Steuerung, und b) ist die Steuerung selbst quasi intuitiv. Das bedeutet, man tippt nicht ein Objekt an, um es zu bestätigen, sondern man wartet für einen kleinen Augenblick über dem Objekt und das Spiel erkennt das dann als "Bestätigung" des Objekts.
Screenshot
So entsteht oft folgende Situation: Man hat z.B. unten links den ersten Stein markiert/bestätigt und will nun oben rechts den anderen auch markieren. Man fährt also mit dem Cursor nach links oben, setzt kurz ab, und schon denkt das Spiel, dass man den Stein markieren wollte, der zufällig gerade unter dem Cursor liegt. Aber weil das der falsche Stein ist, ergibt das kein Pärchen und die Markierungen bei beiden Steinen verschwindet wieder. So wird man häufiger mal die Steine für ein Pärchen versemmeln, sehr oft! NIcht zu vergessen, dass man den ersten Stein des gewünschten Pärchens ja auch erstmal wieder markieren muss.
Screenshot
Wieso nicht einfach eingestellt werden kann: "Nur dann markieren, wenn ich tippe", oder "Den Cursor auch mit Circle Pad bewegen und auswählen mit A-Button" will sich mir einfach nicht erschließen. Denn schon im ersten Level wird die Steuerung zum zentralen Problem des Titels; gerade auch, wenn man gern auf den Touchscreen verzicheen mag, bzw. zumindest mit Daumen oder Zeigefinger herumtouchen will, um nicht den Touchpen halten zu müssen; aber das soll leider nicht sein.
Screenshot
TECHNIK
Und das ist auch der einzige echte Kritikpunkt an Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers. Dummerweise aber ein gewichtiger, denn der Dreh- und Angelpunkt eines jeden Videospiels ist nunmal immer die Steuerung, nicht wahr? Naja, ärgerlich, denn der Rest ist rundum gelungen. Die Ladezeiten sind kurz, meistens nur 2-3 Sekunden lang, bevor ein Level gespielt werden kann, die Musik ist wunderbar, die Grafik echt hübsch anzusehen und der 3D-Effekt kommt auch gut und erzeugt räumliche Tiefe, die praktisch ist, um zu erkennen, auf welcher Ebene mehrere eng aneinanderliegende Steine liegen. Sogar die Animationen von beispielsweise herumlaufenden Schafen, die im Level hierhin und dorthin watscheln, ist niedlich und sorgt für eine gewisse Entspannung.
Screenshot
Bedauerlich ist aber noch der fehlende Mehrspieler-Modus, auch, wenn er durch den Umfang von über 150 Mahjong-Leveln ausreichend ausgeglichen wird.
Screenshot
FAZIT
Die Entwickler mögen es mit der Steuerung vermutlich gut gemeint haben, aber ich empfinde sie als umständlich, weil sie sogar gegen mich arbeitet. Noch dazu ist Touchscreenzwang unnötig, und bei einem Spiel, dass ich zur Entspannung spiele, gehört auch dazu, dass ich meine Handflächen bequem ruhen lassen kann, wenn ich das möchte und der Touchscreen nicht wirklich absolut notwendig wäre (denn was spricht gegen Circle Pad und Buttons, hm!?). Nachdem der Titel auch schon anderthalb Jahre auf dem Markt ist, hätte man für den eShop-Re-release da ruhig noch nachbessern können. Und gerade deshalb sollte unbedingt eine Preisereduzierung im eShop in Betracht gezogen werden - 20€ fänd ich nämlich sogar mit perfekter Steuerung etwas hart.
Screenshot
...schade, denn alles andere - allem voran der Leveleditor! - gefällt mir sehr, sehr gut! Ich vergebe nach langem Ringen darum, wieviel Prozent ich in der Wertung veranschlage, noch 65%; sozusagen eine "Drei miiiiiiiiiiiinus", um es in (deutschen) Schulnoten auszudrücken.

TheUnknown *, 5.842 Zeichen, veröffentlicht am 21.03.2013 •
Singleplayer: 65%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei TREVA Entertainment
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 11.11.2011, Preis: 20€, 1 Spieler/in

Bilder

Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers, Screenshot #1 Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers, Screenshot #2 Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers, Screenshot #3 Mahjong 3D - Die Krieger des Kaisers, Screenshot #4

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!