Mario Kart 64

Nintendo 64

[Gast-Review]
Mario Kart 64, Covermotiv
Allgemeines
Mit Mario Kart 64 erschien 1997 in Deutschland der zweite Teil der bis heute beliebten Reihe und er war einer der Toptitel für die Nintendo 64-Konsole und ist heute auch als Download-Titel für die Wii verfügbar.

In Mario Kart 64 sind acht Fahrer und insgesamt 16 Strecken (pro Cup 4) vorhanden. Bei den Cups fahren alle acht Fahrer, aber nur die jeweils ersten vier bekommen Punkte. Und natürlich - damals das absolute Novum - konnten vier Personen gleichzeitig spielen, ohne irgendeinen technischen Trick.

Das Menü von Mario Kart 64 ist sehr übersichtlich gestaltet. Man hat alles auf einem Blick. Ab 2 Spielern bietet sich die Möglichkeit, in Wettkämpfen gegeneinander anzutreten. Mit der L-Taste gelangt man zu den Optionen, mit der R-Taste zu den Daten, wo die Zeitfahr-Rekorde (Top 5 und Beste Runde) sowie Streckenlängen einsehbar sind.

Singleplayer
Im Singleplayer-Modus stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Man kann einen von vier Grand Prix' fahren, wobei stark auffällig ist, dass, wenn man auf dem ersten, zweiten oder dritten Platz ist, dass die beiden anderen Top 3-Konkurrenten scheinbar völlig normal viel schneller fahren, als wenn man vierter oder achter ist. Und falls jemand in der Führungsgruppe herunterfällt, fährt dieser hinterher ebenfalls viel schneller als der Rest des Feldes, bis er wieder seine Führungsgruppe erreicht hat. Also ein wenig unfair.

Eine weitere Möglichkeit des Singleplayer-Modus ist das Zeitfahren. Wie auch in den späteren Titeln stehen einem drei Turbo-Pilze zur Verfügung - mehr nicht. Die fünf besten Gesamtzeiten sowie die (insgesamt) beste Rundenzeit wird unter Data abgespeichert.

Multiplayer
Im Multiplayer kann man kein Zeitfahren machen, dafür aber zwei andere Dinge, die es im Singleplayer-Modus nicht gibt: Man kann im VS-Modus (nur) gegen die anderen menschlichen Spieler fahren (also maximal vier Fahrer pro Rennen). Außerdem gibt es einen Battle-Modus, in dem man gegen andere Fahrer in Arenen mit Ballons antritt. Wer dort zuerst eigenen Ballons verloren hat, hat die Partie verloren. Bei dem Wettkampfkurs Skyscrapers dauert es leider sehr lange, wenn man herunterfällt, wieder oben auf dem Dach zu sein, sodass man also Zeit verliert. Im Zweispieler-Modus ist es zudem möglich, einen Grand Prix zu fahren. Auch bei diesem Grand Prix fahren die Computer deutlich schneller als man selbst, sofern diese nicht direkte Ranking-Konkurrenten sind.

Fazit
Die Strecken wurden größtenteils schön gestaltet, doch der Regenbogen-Boulevard ist etwas lang (rund 7,5 Minuten) und im Vergleich zu anderen sehr einfach. Auch wenn die Computer in bestimmten Situationen etwas unfair programmiert sind, ist es ein gut gelungener Titel.

Das Spiel macht mir im Single-Player-Modus mehr Spaß, denn der Multiplayer-Modus ist leider sehr begrenzt. Die Motivation immer weiterzuspielen ist irgendwie auch nicht wirklich da, weil man nichts freischalten kann. Wer also irgendwann überall den goldenen Pokal geholt hat, dem bleibt im Grunde nur noch der Multiplayer...

ShyGuy, 3.050 Zeichen, veröffentlicht am 30.01.2012 •
Singleplayer: 79%
Multiplayer: 70%

Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüberhinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Singleplayer: 74,23%
Multiplayer: 85,77%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Nintendo 64 Rumble Pak Nintendo 64 Controller Pak Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 24.06.1997, Preis: 1000 Nintendo Points (entspricht 10€), 1-4 Spieler/innen

Bilder

Mario Kart 64, Screenshot #1Mario Kart 64, Screenshot #2

Kommentare

TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #1 vom 30.01.2012, 10:50:23 Uhr
Also ich erinnere mich gern zurück an die guten, alten MK64-Multiplayer-Stunden - unzählige waren es! Ach ja... *schnief* natürlich bieten die aktuelleren MKs viel mehr Umfang und Möglichkeiten, aber das gute, alte MK64 hat immer einen besonderen Platz als mein Lieblings-MK reserviert...
Blicker
Blicker
Registriert:
08.05.2010, 20:56:20
Kommentar #2 vom 30.01.2012, 18:41:40 Uhr
Im Multiplayer ok, der Singleplayer ist einfach nur schlecht...
ShyGuy
ShyGuy
Registriert:
07.01.2012, 12:59:48
Kommentar #3 vom 31.01.2012, 15:55:54 Uhr
Ich fand gerade den Multiplayer schrecklich, mit 2 Spielern ist er OK, aber wenn ein dritter Spieler mitspielt kann man nur noch gegen sich fahren. Im 2 Spieler-Modus gibt es ja immerhin noch die Möglichkeit, einen GP zu fahren.
Blicker
Blicker
Registriert:
08.05.2010, 20:56:20
Kommentar #4 vom 03.02.2012, 23:39:22 Uhr
Ja, aber der Multiplayer funktioniert wenigstens... Im Singleplayer gibt es sowas wie eine Spielbalance einfach überhaupt nicht, und Items, die einen um zig Plätze nach hinten werfen, können COMs nur kurzfristig stoppen - und wenn man sie mal überholt hat, sind sie in einem unrealistischen Tempo sofort wieder hinter einem.
Und wenn der Schwierigkeitsgrad eines Spiels nicht von stärkeren Gegnern, sondern nur von solchen "Mogeleien" herkommt, dann ist das ganz einfach extrem schlecht gelöst.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.