Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Mahjongg Mysteries - Ancient Athena

Nintendo DS

Mahjongg Mysteries - Ancient Athena, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 26.06.2012, Preis: ca. 10-20€, 1 Spieler/in
Das alte Griechenland faszinierte mich ja schon immer, um einiges mehr jedenfalls als das heutige. Dass jetzt ein Mahjongg-Titel mit griechischem Thema in den Startlöchern steht, klingt per se erst einmal nicht schlecht, auch wenn ich eher weniger der große Mahjongg-Spieler bin. Aber das kann sich ja ganz schnell wieder ändern!
Screenshot
Die Story des Spiels ist leicht erklärt: Ein mächtiger Schild, erschaffen von Athene selbst und dessen Existenz seit Jahren in Frage gestellt wurde, scheint plötzlich wieder aufgetaucht zu sein. Man selbst macht sich mitsamt seiner Rivalen nun auf, diesen Schild ausfindig zu machen - selbstverständlich vor seinen Kontrahenten.
Screenshot
Der Adventure-Modus
Im Adventure-Modus, dem Haupt-Modus des Spiels, findet man sich auf einer Karte wieder, auf der die einzelnen Level angezeigt werden, die man nacheinander absolvieren muss. Der Level baut sich aus aufeinander gestapelten Steinen auf, welche nur verschwinden, wenn man zwei Steine mit dem gleichen Symbol findet, über denen kein anderer Stein liegt und welche sich auch nicht zwischen zwei anderen Steinen befinden. Nach und nach löst man also den Steinhaufen auf, bis letztendlich kein Stein mehr übrig ist und das Spiel gewonnen ist.
Screenshot
Auf dem Touchscreen lassen sich die einzelnen Steine mit dem Touchpen berühren und auflösen, indem man auf den Stein mit demselben Symbol klickt. Des Weiteren kann man dort eine Lupe benutzen, um die Ansicht zu vergrößern oder aber auch die Spielsteine mischen, falls keine Steine mehr aufgelöst werden können, welche diese sich unpassend übereinander verlagern. Außerdem kann man sich einen Tipp geben lassen, wo sich ein Pärchen befindet, falls man einmal nicht mehr weiter weiß. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, einen Spielzug rückgängig zu machen.
Screenshot
Bis auf die Lupe wird aber bei all diesen Aktionen eine bestimmte Sekundenzahl von der Gesamtzeit abgezogen, welche zur Verfügung steht, um den Level zu lösen. Zu oft sollte man sich also nicht Tipps geben lassen oder das Spielfeld mischen, sondern nur dann, wenn es wirklich nötig ist. Neben der verbliebenden Zeit zeigt der obere Bildschirm außerdem noch die aktuelle Punktzahl, die Anzahl der aktuell zusammenpassenden Steinpaare sowie die noch verbliebenden Spielsteine an.
Screenshot
Neben ganz normalen Steinen gibt es auch eine Vielzahl ein Bonussteinen, die spezielle Ereignisse hervorrufen. So kann man beispielsweise einen Joker-Stein mit jedem anderen beliebigen Stein auflösen oder aber mithilfe eines anderen Bonussteins die Position zweier Steine tauschen. Des Weiteren lassen sich mit anderen Bonussteinen Steine eines bestimmten Typs ganz vom Spielfeld entfernen oder man kann sich wie einen Magneten anziehen, um andere Steine freizulegen.
Screenshot
Selten findet man auch mal einen Bonusstein, der es einem ermöglicht, den Level sofort zu beenden oder der es einem ermöglicht, neue Steindesigne freizuspielen. Diese Designe erschweren es dem Spieler aber eher im Laufe der Reise, da nun auch Steine mit unterschiedlichen Symbolen zusammenpassen können, was zusätzlich verwirren soll. Die Level selbst werden im Verlauf natürlich auch immer größer und komplexer, der Zeitrahmen immer enger und die Bonussteine pro Level weniger.
Screenshot
Der Relax-Modus
Ab von dem Adventure-Modus ist außerdem noch ein Relax-Modus auswählbar, welcher verschiedene Spielmodi bietet: zum einen das Standard-Spiel, bei welchem es darum geht, den Level in möglichst wenig Zeit zu beenden, zum anderen aber auch das Countdown-Spiel, bei dem man innerhalb von 20 Minuten alle Steine abgeräumt haben muss oder auch eine Spielvariante namens Punkterennen, bei der für jede verstrichene Sekunde Punkte abgezogen werden. Komplexere Spielmethoden stellt das Merken-Spiel da, bei dem das Symbol des jeweiligen Steines nur kurz angezeigt wird, nachdem man ihn antippt. Auf diese Weise ist es wesentlich schwieriger, Steine aufzulösen, da man sich jeden einzelnen von ihnen merken muss.
Screenshot
Auch das Tausch-Spiel, bei welchem alle 5 Sekunden zwei Spielsteine die Plätze tauschen, macht es nicht unbedingt einfacher, den Level zu lösen. Findet man innerhalb von 20 Sekunden im Shuffle-Modus kein neues Paar, wird das ganze Spielfeld neu gemischt, im 10 Sekunden-Modus werden beim Nichtfinden eines Paares in 10 Sekunden Punkte abgezogen. Und wenn das nicht schon genug wäre, gibt es außerdem noch einen Match-Modus, bei welchem innerhalb von 10 Sekunden ein eingeblendeter Spielstein auf dem Feld gefunden werden muss oder zuguterletzt den Freecell-Modus, der ein zusätzliches Feld zum Zwischenlagern von Steinen bietet. An Abwechslung ist hier auf alle Fälle geboten.
Screenshot
Fazit
Aufgrund dieser Abwechslung fällt die Wertung des Spiels m Großen und Ganzen ganz gut aus. Mahjongg ist sicherlich nichts, was man stundenlang spielen könnte, aber durch die verschiedenen Spielvarianten und die Genauigkeit des Touchpens wird es gerade die Herzen von Fans höher schlagen lassen.
Screenshot
Leider fehlt die Möglichkeit eines Mehrspieler-Modus, der anstelle einer der vielen Modi im Relax-Modus sicher einfach hätte eingebaut werden können. Auch die Story ist relativ kurz, von den Gefahren und Konkurrenzkämpfen, die am Anfang erwähnt wurden, fehlt jede Spur.
Screenshot
Diese wenigen Abstriche muss man also machen, dennoch ist Mahjongg Mysteries - Ancient Athena ein durchaus vielseitiges Spiel - sofern man auf Mahjongg steht.

Salzklinge, 5.354 Zeichen, veröffentlicht am 04.07.2012 •
Singleplayer: 80%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Buschbaum Media & PR GmbH
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 26.06.2012, Preis: ca. 10-20€, 1 Spieler/in

Bilder

Mahjongg Mysteries - Ancient Athena, Screenshot #1 Mahjongg Mysteries - Ancient Athena, Screenshot #2 Mahjongg Mysteries - Ancient Athena, Screenshot #3 Mahjongg Mysteries - Ancient Athena, Screenshot #4

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!