Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Ary and the Secret of Seasons

Nintendo Switch

Ary and the Secret of Seasons, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 01.09.2020, Preis: 39,99€, 1 Spieler/in
Wer den Klimawandel als Problem sieht, sollte sich mal das sonst so idyllische Valdi genauer ansehen. In diesem Land spielen die Jahreszeiten nämlich komplett verrückt. Selbst die vier Wächter, welche eigentlich die Ordnung bewahren sollen, kommen kaum noch hinterher. Sie scheinen etwas alt und faul geworden zu sein. Oder im Falle des Wächters des Winters emotional nicht mehr in der Lage ihrer Aufgabe nachzukommen. Dieser verlor vor Kurzem seinen Sohn und gleichzeitig Schüler, was ihn in tiefer Trauer zurückließ. Das kleine Mädchen Aryelle, kurz Ary genannt, kann diese Untätigkeit nicht mehr ertragen und schickt sich an in die Fußstapfen ihres Vaters und Bruders zu treten.
Screenshot
Um es gleich vorweg zu nehmen, Story und Charaktere sind mitunter die Höhepunkte in Ary and the Secret of Seasons. Selbstironisch geht es Videospielen an den Kragen, die Hauptakteure bürgen den Charm von guten Animationsfilmen und die Tierwesen zwischendrin sorgen für Abwechslung. Besonders die gegnerischen Hyänen lassen kein Fettnäpchen des Comedyreliefs aus. Die Geschichte um die Jahreszeitenmanipulation und den bösen Magier, der einst eingesperrt wurde, hält über weite Strecken bei Laune.Musik und englische Sprachausgabe, die in vielen Zwischensequenzen dabei ist, lässt sich zudem nicht lumpen. Spielerisch verdienen viele Bosskämpfe und die gut designten Dungeons ebenfalls ein Lob. Ary erhält die Fähigkeit die Jahreszeiten in einem gewissen Radius um sie herum zu ändern. Da friert Wasser im Winter oder im Frühling wachsen Pflanzen. Die meisten Rätsel sind darauf ausgelegt die Jahreszeiten zu seinem Vorteil zu nutzen und den Weg zu ebnen.
Screenshot
Leider zieht es sich gerade wie ein roter Faden durch meine Spielerezensionen - die schlechte Technik. Ary and the Secret of Seasons hat hier wirklich so einiges zu bieten. Es flackert und flimmert an jeder Ecke, besonders beim Erschaffen der Jahreszeitensphären wird die Switch regelrecht in die Knie gezwungen. Das ganze Spiel wirkt irgendwie verwaschen und hängt oft ein paar Frames hinterher. Kostüme werden in Cutszenes nicht richtig angegeben und tatsächlich ist mir das Spiel an einer Stelle immer wieder abgestürzt - und ich kann die Kathedrale einfach nicht verlassen... Und ganz ehrlich, so eine Sichtweite mit aufbauender Nebelwand bin ich noch von Nintendo64-Zeiten gewöhnt! Im Handheldmodus fällt das Ganze vielleicht weniger auf, doch auf dem Fernseher kommt permanent ein fader Beigeschmack auf.
Screenshot
Nicht der Technik geschuldet aber dennoch zu beanstanden ist die große, leere Spielwelt mit ihren sinnlosen Encountern. Kämpfe bringen in der Regel weder Vor- noch Nachteil. Die Gegner, welche manchmal eine gewisse Schwäche haben und demnach in der richtigen Jahreszeit bekämpft werden wollen, lassen nichts fallen und bringen keinerlei Erfahrungspunkte. Sowas findet man lediglich in Truhen und somit war ich schnell dazu geneigt einfache Gegner links liegen zu lassen. Nur gelegentlich ist es erforderlich alle Gegner zu besiegen um beispielsweise eine Tür zu öffnen. Ferner erklärt sich Ary and the Secret of Seasons zu schlecht und ich konnte viele Fähigkeiten nur zufällig entdecken. Oder ich habe schlicht den Hinweis, dass ich nun goldene Objekte magnetisch hinter mir herziehen kann einfach verpasst... Und dass ein 3D-Platformer ohne Schattenwurf des Hauptcharakters verdammt schwer zu kodieren ist, besonders wenn die Steuerung sowieso so träge ist, wissen wir sicher auch schon seit einigen Jahren.
Screenshot
FAZIT
Ich möchte Ary and the Secret of Seasons empfehlen - allerdings nicht auf der Nintendo Switch. Was hier technisch als finales Produkt verkauft wird, schlägt dem Fass den Boden aus. Auf der Switch Lite ist es noch einigermaßen spielbar, Bugs, Glitches und der ein oder andere Designschnitzer trüben das Gesamtbild dennoch beträchtlich. Habt ihr die Wahl, begleitet Aryelle auf dem PC. Wenn nicht, dann hofft auf baldige Patches.

Rolf Belmont *, 3.904 Zeichen, veröffentlicht am 08.09.2020 •
Singleplayer: 48%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Marchsreiter Communications
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 01.09.2020, Preis: 39,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Ary and the Secret of Seasons, Screenshot #1 Ary and the Secret of Seasons, Screenshot #2 Ary and the Secret of Seasons, Screenshot #3 Ary and the Secret of Seasons, Screenshot #4 Ary and the Secret of Seasons, Screenshot #5 Ary and the Secret of Seasons, Screenshot #6

Kommentare

Rolf Belmont *
Rolf Belmont
Registriert:
24.07.2018, 10:36:34
Kommentar #1 vom 08.09.2020, 19:57:52 Uhr
Um meine Kritik zu verdeutlichen, möchte ich darauf hinweisen, dass nur die erste Hälfte der Screenshots von mir stammt. Die letzten drei sind Pressematerial, welche leider nicht das finale Produkt widerspiegeln.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #2 vom 08.09.2020, 20:04:04 Uhr
Oh, sorry, die waren direkt vorhanden, darum habe ich einfach 7 Bilder ausgewählt- Füg bitte einfach 3 andere Bilder hinzu und lösch die anderen
Rolf Belmont *
Rolf Belmont
Registriert:
24.07.2018, 10:36:34
Kommentar #3 vom 08.09.2020, 20:15:15 Uhr
Das kann als Kontrast ruhig so bleiben ^^ Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, wie das Spiel im Endeffekt wirklich aussehen wird und keine falschen Erwartungen schüren.

Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!