Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Blazblue Centralfiction Special Edition

Nintendo Switch

Blazblue Centralfiction Special Edition, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Nintendo Network Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 08.02.2019, Preis: 39,99€, 1-8 Spieler/innen
Blazblue Centralfiction Special Edition ist eine Neuaufmachung des mittlerweile 2 Jahre alten Blazblue Centralfiction. Es enthält nicht nur alle 4 DLC-Charaktere, nein, ihr bekommt zusätzlich noch neue Charakterfarben sowie neue Sprachausgabe. Auch generell ist der Umfang in Blazblue Centralfiction Special Edition mehr als gigantisch. Es stehen euch zahlreiche Spielmodi wie ein Story-Modus, Arena-Modus, Grim of Abyss, Score Attack sowie der Speed-Star-Modus zur Verfügung. Der Story-Modus erzählt das letzte Kapitel der Geschichte hinter Blazblue. In dieser habt ihr zusätzlich die Möglichkeit, eine Zusammenfassung der vorherigen Teile in einem halbstündigen Prolog zu erleben. Die Story wird Serientypisch mit den Charaktermodellen und Textfenstern erzählt. Zwischendurch erwarten euch zahlreiche Kämpfe sowie wunderschön designten Animationsclips. Angriffe vollführt ihr mittels A,B, X und Y.
Screenshot
Jedoch können auch zahlreiche Combo-Angriffe durchgeführt werden, via der Pfeiltasten, bzw. optional auch mit dem Analogstick. Zusätzlich verfügen alle Kämpfer über eine Reihe von Spezialangriffen. Mittels Combos füllt sich eure Special-Leiste, mit welcher ihr die besagten Attacken ausführen könnt. Auch Blocken sowie Springen sind Beat-'em-up-typisch vertreten. Solltet ihr Blazblue das erste Mal starten, empfiehlt sich, zuerst den Turtorial Modus aufzusuchen, da hier alles relevante erläutert wird. Die Waffenvielfalt ist ebenfalls ein nennenswerter Punkt in Blazblue Centralfiction Special Edition, denn neben Schwertern und Schusswaffen, gibt es Magierstäbe, Krallen, Elementarzauber sowie Transformationen. Alles in allem einem eine gut durchdachte Mischung von Angriffsmöglichkeiten.
Screenshot
Hat man einmal die gesamte Palette der Kämpfer getestet, wird schnell klar, wie unterschiedlich sich die einzelnen Figuren doch spielen, da ist für jeden etwas dabei. auch das Balancing ist sehr gelungen, sprich, keiner der Charaktere fühlt sich übermächtig an.
Screenshot
MODI
Grim of Abyss - Besiege Wellen von Gegnern, um deinen Charakter zu stärken und letztendlich den Untergrund von Kagutsuchi zu erreichen.
Score Attack - Kämpfe mit festgelegten Regeln gegen CPUs, um den höchsten Score zu erzielen.
Speed Star - Besiege schnellstmöglich alle Gegner und verliere dabei keine Zeit. Schaden sowie Spezial-Angriffe verringern die Zeit.
Screenshot
TECHNIK
Blazblue Centralfiction Special Edition zeichnet sich durch seine Anime-Optik aus und ist gerade für Japan-Fans ein optischer Gaumenschmaus. Mit insgesamt 36 Charakteren fällt hier die Auswahl auch keinesfalls zu klein aus. Auch in puncto Design lässt sich Blazblue Centralfiction Special Edition nicht lumpen. Jede Spielfigur besitzt ihren ganz eigenen Charm und gerade deren individuelle Specials können visuell überzeugen.
Screenshot
Ob man nun die vielfätligen Stages, die unzähligen Angriffsanimationen oder die atemberaubenden Zwischensequenzen nennt, alles ist aus einem Guss. Zudem ist Blazblue Centralfiction Special Edition ein sehr schnelles Spiel, sprichm es passiert vieles auf dem Bildschirm, dennoch schafft es die Switch, alles konstant ohne Ruckler wiederzugeben.
Screenshot
Actiongeladene Battlemusik untermalt das Geschehen in Blazblue Centralfiction Special Edition. Die J-Rock-Bands leisten hier ganze Arbeit und schaffen es, die Stimmung des Spieles passend wiederzugeben. Das Schöne daran: Je mehr ihr spielt, desto umfassender wird die Soundkulisse. Denn mithilfe des Geldes, welches ihr im Laufe des Spiels verdient, könnt ihr euch neue Musikstücke (sowie Skins) freischalten.
Screenshot
FAZIT
Blazblue Centralfiction Special Edition konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Nicht nur optisch, auch spielerisch fühlt sich alles stimmig an. Im letzten Teil der Reihe haben die Entwickler noch einmal ordentlich einen drauf gelegt und jede Menge Content dazu geliefert. Glasklare Kaufempfehlung!
Screenshot
HINWEIS: Leider konnte ich den Online-Modus noch nicht austesten, da sich keine (Mit-)Spieler finden ließen. Jedoch ist auch ein Ranking-Modus enthalten, der bis zu acht gespielt werden kann.

Littlelink *, 4.036 Zeichen, veröffentlicht am 04.02.2019 •
Singleplayer: 90%
Multiplayer: 92%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei PQube
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 90,00%
Multiplayer: 93,00%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Nintendo Network Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 08.02.2019, Preis: 39,99€, 1-8 Spieler/innen

Bilder

Blazblue Centralfiction Special Edition, Screenshot #1 Blazblue Centralfiction Special Edition, Screenshot #2 Blazblue Centralfiction Special Edition, Screenshot #3 Blazblue Centralfiction Special Edition, Screenshot #4 Blazblue Centralfiction Special Edition, Screenshot #5 Blazblue Centralfiction Special Edition, Screenshot #6

Kommentare

Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #1 vom 04.02.2019, 11:15:17 Uhr
Wüsste gern, wie es im Vergleich zu BlazBlue: Cross Tag Battle ist.
Das kommt aktuell immerhin auch auf 40 Charaktere, ist aber ja quasi ein Spin-Off. Darum weiß ich nicht, ob das Gameplay da stark verändert (oder überhaupt verändert) wurde im Vergleich zur Hauptserie, der ja Centralfiction quasi angehört.

Hast du Cross Tag Battle zufällig auch gespielt und kannst dazu was sagen?

So oder so ist Cross Tag Battle so gut, dass ich keine Zweifel habe, dass Centralfiction Special Edition nicht auch super ist und 36 Charaktere sind ja ebenfalls ein starkes Roster, vor allem für eine Release-Version (also ohne, dass man noch DLCs kaufen muss). Ich weiß natürlich, dass es das Spiel schon auf Arcade, andere Konsolen und PC gibt, aber man muss ja nun mal die Switch-Version betrachten und da sind sie dabei.
Von daher ist es eigentlich sicher, dass ich zuschlagen werde. Danke für den Test! :)
Littlelink *
Littlelink
Registriert:
02.01.2018, 18:01:02
Kommentar #2 vom 04.02.2019, 22:09:26 Uhr
Also in erster Linie schon einmal Dankeschön :)
Leider habe ich nur vor Jahren einmal BlazBlue: Continuum Shift in die Hände bekommen und den Teil gespielt, daher kann ich dir leider nicht viel zum Spinoff sagen.
Allerdings sind ja alle Teile der Reihe durchaus beliebt und dementsprechend würde ich dir diesen auch fast schon blind empfehlen. Hoffe du findest mindestens genauso viel Spaß am Spiel wie ich !
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #3 vom 05.02.2019, 16:27:17 Uhr
Hoffe du findest mindestens genauso viel Spaß am Spiel wie ich

Da bin ich mir sicher! :)
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #4 vom 08.02.2019, 13:16:06 Uhr
Heute ist Release-Tag, jippie! Freue mich schon auf's Wochenende mit dem Spiel.
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #5 vom 15.02.2019, 15:00:02 Uhr
So, nach einer guten Woche Spielzeit kann ich sagen, ich bin begeistert!
Neben Ultra Street Fighter II ist das aktuell mein Lieblingsprügler auf der Switch. Ich kann ihm auch mehr abgewinnen als dem Cross Over (BlazBlue: Cross Tag Battle). Bei einigen Charakteren ist mir der Walking Speed zwar etwas zu gering (mag aber einfach an zu viel Street Fighter-Konsum liegen :D ), aber davon ab ist das Balancing bis jetzt erste Sahne, trotz 36 Charakteren.

Meine Lieblingsprügler auf der Switch Stand heute:
  1. Ultra Street Fighter II
  2. BlazBlue: Central Fiction Special Edition
  3. Dragon Ball FighterZ
  4. Street Fighter 30th Anniversary Collection
  5. Super Smash Bros. Ultimate
  6. BlazBlue: Cross Tag Battle
  7. ARMS
  8. Pokken

Bin sehr gespannt, wo sich Mortal Kombat 11 und Guilty Gear XX Accent Core Plus R einordnen werden, wenn sie erscheinen. Sind jedenfalls sehr heiße Anwärter für die Top 5 meiner Liste.

Und wenn man noch träumen darf:
  1. Tekken 7
  2. Injustice 2
  3. Soul Calibur 6
  4. Street Fighter V
  5. Dead or Alive 5: Last Round
  6. Ultimate Marvel vs. Capcom 3
Davon wäre jeder Titel fantastisch auf der Switch. :)
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #6 vom 15.02.2019, 18:10:05 Uhr
Du spielst USF2? Lass uns sofort vereinbwren, wann wir mal zocken :)
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #7 vom 18.02.2019, 12:44:46 Uhr
Du spielst USF2? Lass uns sofort vereinbwren, wann wir mal zocken :)

Ich bin einer dieser bösen Homebrewnutzer (RetroArch ist zu verlockend), darum kann ich momentan meine Switch nicht ans Netz bringen, sonst werde ich trotz Nichtnutzung von Raubkopien direkt gebannt.

Wir müssten uns also schon im echten Leben treffen, wenn wir uns duellieren wollen. :P
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #8 vom 18.02.2019, 20:15:57 Uhr
so je ausrede hab ich auch nicht gehört, hehe... ;)

Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!