Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Disgaea 1 Complete

Nintendo Switch

Disgaea 1 Complete, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 12.10.2018, Preis: 49,99€, 1 Spieler/in
Nachdem Mitte letzten Jahres Disgaea 5 Complete erschien, folgt nun der allererste, ebenfalls in Complete-Form. Aufgrund dieser Veröffentlichungsreihenfolge auf der Switch merkt man auch, dass schon der allererste Teil (ursprünglich 2003 für PlayStation 2 erschienen) sehr vieles bot, was der chronologisch aktuellere 5er bietet.
Screenshot
Allem voran der Humor, der gleich zu Beginn sein Stelldichein gibt: Kronprinz Laharl wollte nur ein kleines Nickerchen machen, hat aber dann mal eben schlappe 2 Jahre gepennt. Als Etna ihn weckt, mault er sie an, wieso sie ihn nicht schon viel früher weckte. Nach einer lahmen Erklärung steckt sie ihm, dass in der Zwischenzeit alles drunter und drüber geht und sein Vater bei der Verteidigung seines Reiches gefallen ist. Laharl wird aber nicht als rechtmäßiger Erbe akzeptiert, weshalb er jetzt seinen Anspruch einfordern muss. So beginnt zuerst das Tutorial, um den Prinzen wieder daran zu erinnern, wie man kämpft und worauf zu achten ist.
Screenshot
GAMEPLAY
Und schon hier wird deutlich: Disgaea 1 Complete erinnert sehr an Spiele wie Fire Emblem oder Final Fantasy Tactics. Auf einem Areal, das in Kacheln aufgeteilt ist, bewegen sich rundenbasiert zwei oder mehrere Fraktionen, bestehend aus diversen Einheiten. Jede Einheiten hat Werte, wie Verteidigung, Lebensenergie, Schaden, die einsetzbaren Waffen oder Zaubersprüche und so weiter, und auch, wieviele Kachelfelder sich diese Einheit pro Runde bewegen darf, um einem Gegner für einen Angriff näher zu kommen, oder um sich von diesem zu entfernen. Trägt eine Einheit zum Beispiel ein Schwert, muss sie auf Tuchfühlung heran, bei einer Lanze können auch schon mal 1-2 Kacheln Distanz erlaubt sein, und Magier oder Bogenschützen dürfen aus durchaus einiger Entfernung heraus angreifen.
Screenshot
Doch Vorsicht ist geboten: Greift man eine Einheit an, wird sie umgehend mit einem Gegenangriff antworten - sofern sie dazu noch in der Lage ist. So ist abzuwägen, ob man diese Einheit direkt erledigen können wird, oder man wie weit genug von ihr entfernt ist, sodass man keine Vergeltung zu fürchten muss. Selbiges gilt für die Gegner: Wenn sie angegriffen haben, reagieren die eigenen Einheiten ebenfalls entsprechend mit einem Retourkutsche, weshalb zu überlegen ist, welche Einheiten auf dem Areal weiter vorn und welche weiter hinten stehen sollten - entsprechend ihrer Lebensenergie, sowie Verteidigungs- und Angriffswerte.
Screenshot
Um die Sache ein wenig zu verkomplizieren, werden die Areale im Verlauf des Abenteuers immer größer und größer und die Einheiten der verschiedenen Fraktionen zahlreicher. Außerdem bestehen die Terrains aus mehr und mehr Ebenen und Teilbereichen, die zum Beispiel nur durch schmale Stufen oder Brücken zugänglich sind. Somit muss man um so mehr überlegen, welche Einheit man wo positioniert und mit welcher Order sie dort agieren soll.
Screenshot
Doch gibt es außerdem auch Plateaus, die man nicht so ohne weiteres erreichen kann - da ist dann Köpfchen gefordert. Oder es gibt die sogenannten Geo Symbols. Das sind einfarbige Schalter, die auf vielen Arealen zu finden sind und die bestimmten Gebieten des Areals Statusboni verleihen. Ist also zum Beispiel das gelbe Geo Symbol aktiv, bekommen alle Einheiten, die auf einem Gebiet mit gelben Geo Panels stehen, Boni auf ihre Attribute. Das kann das alles mögliche sein: 30% mehr Schaden anrichten, 50% Zusatzresistenz auf bestimmte Zauber, oder oder oder... Natürlich ist es dann sinnvoll, entweder selbst auf diesen Gebieten zu stehen, oder aber die Geo Symbols zuerst zu zerstören, damit die damit verbundenen Statusboni verpuffen, und dadurch nun die Gegner leichter oder überhaupt zu bezwingen sind.
Screenshot
TECHNIK
Wie schon der fünfte Teil, zeigt die Grafik, dass sie eigentlich für PlayStation 2 gemacht war und "nur" auf HD aktualisiert wurde. Doch das stört überhaupt nicht. Story, Humor und Gameplay in Kombination mit diesem Grafikstil ist genau das, was ein Spiel wie Disgaea 1 Complete braucht. Selbiges gilt für den Sound, der weniger "japanisch" als im 5er klingt, aber dafür nicht weniger passend ist - jetzt sind es vornehmlich orchestrale Stücke mit einem Mystic-Fantasy-Anstrich, die auch kurzzeitig mal episch oder bombastisch werden.
Screenshot
Deutsch wieder nicht gesprochen, sondern Französisch oder Englisch für alle lesbaren Texte, beziehungsweise Japanisch oder Englisch für die - nebenbei: gelungene! - Sprachausgabe. Die Sprachausgabe ist allerdings nicht immer verfügbar, sondern gewissermaßen "nur" in den Dreh-und-Angelpunkt-Szenen, wenn man so will. Dennoch, Englisch, Französisch oder Japanisch sollte man schon verstehen können, wenn man seinen Spaß mit Disgaea 1 Complete haben möchte. Es ist zwar möglich, sich durch die Menüs durchzuschlawinern, aber wenn man was von der Story mitbekommen und vor allem auch die vielen Tipps und Tricks, die das Spiel über seine Features und Mechaniken in Form von Dialogen preisgibt, verestehen können will, geht es nicht ohne eine der drei Sprachen. Zumal man sonst an vielen Feinheiten vorbeiagiert und wohl bei vielen Kämpfen viele Nachteile hat, wenn man nicht gar überhaupt nicht mehr vorankommt, weil man irgendetwas glatt übersehen hat.
Screenshot
Und das wäre bei einem Umfang von rund 45-50 Stunden Durchspielzeit sehr schade; zumal es locker und ohne Übertreibung über einige hundert Stunden werden können, wenn man tatsächlich alles gesehen und erledigt haben will.
Screenshot
Was mich im Gegensatz zu Disgaea 5 Complete stört, ist, dass sich das Bild nur in der Iso-Ansicht darstellen lässt. Zwar ist es möglich, das Bild nach Belieben in 90°-Schritten drehen lässt, aber eben nicht in 45°-Grad-Schritten, sodass man die Iso-Ansicht nicht auf Wunsch nicht deaktivieren kann, was es so manches mal verkompliziert, sich zu orientieren, wer jetzt wo steht und eventuell wie geschützt ist. Auch ist es nicht möglich, sich das Geschehen direkt von oben anzegen zu lassen. Das erschwert manchmal die Übersicht in Kämpfen, wenn viele Einheiten nah beisammen stehen und der Cursor, mit dem man über die Felder huscht und Einheiten auswählt oder Statusinformationen ausgeben lässt, ist ebenfalls hin und wieder etwas verwirrend zu bedienen.
Screenshot
FAZIT
Wer bereits die Nachfolger kennt, zumal ja Disgaea 5 Complete letztes Jahr erst für die Switch erschien, wird im Erstling hier und dort einige nützliche Neuerungen vermissen; vor allem die Möglichkeit, die Iso-Ansicht "abzuschalten", um gerade oder direkt von oben auf das Geschehen blicken zu können.
Screenshot
Disgaea 1 Complete ist eine gelungene Mischung aus Rundenstrategie und Humor. Und bedenkt man den Umfang, bekommt man hier also wortwürtlich jede Menge Value für sein Money. Doch nicht nur die reinen Spielstunden sind gigantisch, auch die Möglichkeiten, alle Charaktere bis ins kleinste Detail zu formen, spotten jeder Beschreibung.

TheUnknown *, 6.785 Zeichen, veröffentlicht am 02.10.2018 •
Singleplayer: 84%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nippon Ichi Software
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 12.10.2018, Preis: 49,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Disgaea 1 Complete, Screenshot #1 Disgaea 1 Complete, Screenshot #2 Disgaea 1 Complete, Screenshot #3 Disgaea 1 Complete, Screenshot #4 Disgaea 1 Complete, Screenshot #5 Disgaea 1 Complete, Screenshot #6 Disgaea 1 Complete, Screenshot #7 Disgaea 1 Complete, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!