Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Hyperide: Vector Raid

Nintendo Switch

Hyperide: Vector Raid, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 21.11.2018, Preis: 3,99€, 1 Spieler/in
Während des Spielens fühlte ich mich direkt an die virtuellen Landschaften aus Sci-Fi-Filmen der 80er erinnert. Der Look ist simpel und nur vereinzelt tauchen Gebilde am Rand des Geschehens auf. Die Level bestehen aus grell leuchtenden Blau- und Lilatönen, sowie Variation in Helligkeit und Dunkelheit. So schlicht wie das Leveldesign ist auch das Spieldesign, das durch das erwähnt einfache Leveldesign im Fokus des Spiels liegt.
Screenshot
Es wird ein kleines Raumschiff durch Minen, Asteroidenfelder und anderen anorganischen Gebilden, wie Lasergitterhindernissen oder Laserfadenspindeln manövriert. Dabei gilt es, die Energieanzeige des Flugobjektes im Auge zu behalten. Diese sinkt kontinuierlich, nicht übermäßig schnell, aber stetig. Deshalb sollte das Schiff möglichst permanent auf dem hellen blauen Streifen entlang die Level abfliegen, der die Energieanzeige geringfügig auffüllt. Oder man sammelt die grün leuchtende Kristalle, die im Level verteilt sind - die bringen ebenfalls etwas Lebensenergie zurück.
Screenshot
Doch das geht natürlich nicht so leicht, denn den Hindernissen muss ausgewichen werden. Zur Verteidigung kann das Schiff Geschosse einsammeln, die es dann von allein abfeuert, sobald Hindernisse auftauchen, um die Bahn leerzuräumen. Allerdings können hierdurch verursachte Splitter der Asteroiden Schaden zufügen. Jeglicher Schaden durch Zusammenstöße mit Hindernissen nagt an der Energieanzeige. Und sobald diese leer ist, ist der Level gescheitert und muss von vorne angefangen werden. Da wären Checkpoints, vielleicht ab Hälfte eines Levels, nett gewesen.
Screenshot
Hyperide: Vector Raid bietet vier unterschiedliche Level, der erste Level startet gleich nach dem Spielstart und bringt Stück für Stück die Spielmechanik bei: Das Spiel ist sehr leicht zu erlernen, die Steuerung nicht schwer zu merken. Mit dem linken Stick kann das Schiff durch die Level navigiert werden, der rechte Stick ermöglicht Flugrollen für schnelle Ausweichmannöver. Im Gegensatz zum Handheld-Mode dürfte es im Docking Modus allerdings leichter fallen, Hindernisse zu erkennen. Dennoch bleiben Geschicklichkeit und Übung beim Durchfliegen der Level auch auf dem TV-Screen stets gefragt, denn gerade ab dem dritten Level steigt die Herausforderung deutlich an: Hindernisse bewegen sich, und gegen Ende sind sie auch noch dichter platziert. Durch den kleineren Switchscreen spürt man im Handheldmodus schon ab Level 2 Schwierigkeiten und man wünscht sich öfter mal einen Checkpoint.
Screenshot
FAZIT
Hyperide: Vector Raid ist ein solider Zeitvertreib für eine Person, der mit seiner stetig steigenden Herausforderung bei der Stange hält. Man möchte unbedingt alle Level durchgespielt haben, und nicht vor dem vorletzten oder letzten Schluss machen.

Pilzkönigreich *, 2.725 Zeichen, veröffentlicht am 25.11.2018 •
Singleplayer: 77%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Kool2Play
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 21.11.2018, Preis: 3,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Hyperide: Vector Raid, Screenshot #1 Hyperide: Vector Raid, Screenshot #2 Hyperide: Vector Raid, Screenshot #3

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!