Monster Energy Supercross - The Official Videogame

Nintendo Switch

Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Covermotiv
In Monster Energy Supercross - The Official Videogame geht es darum, der Beste zu sein! Ihr fahrt waghalsige Rennen gegen 11 andere Fahrer und gebt dabei alles. Auf 17 verschiedenen Strecken gilt es, eurer Können unter Beweis zu stellen und die Gegner euren Dreck fressen zu lassen. Also rauf auf's Motorrad und Fahren was das Zeug hält!

Der Charakter kann eigenerstellt werden und die Motorräder sind frei wählbar. Doch nicht nur das, ihr könnt nahezu jedes kleinste Detail am Gefährt verändern. Lenker, Handgriffe, Bar Pad, Handschutz, Auspuff, Farben und vieles mehr ist frei wählbar und alles originalgetreu. Man kann Stunden damit verbingen, das eigene Bike anzupassen. Doch neben dem eigenen Charakter befinden sich auch echte Fahrer im Spiel, welche ebenfalls ausgewählt werden können.

Das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf dem Karriere-Modus. Hier sind verschiedene Ziele der Sponsoren zu erreichen und Belohnungen zu kassieren. Gelingt euch es euch, das geforderte Ziel zu meistern, erhaltet ihr zusätzliche Credits, welche sich gegen Fahrteile eintauschen lassen. Beschleunigung, Fahrgeschwindigkeit, Bremsleistung und Höchstgeschwindigkeit sind individuell anpassbar, je nach Fahrzeugteil, das man auswählt und beeinflusst so das Fahrverhalten. Bis man für sich die richtigen Einzelteile gefunden hat, kann also einige Zeit vergehen.

Einzelne Optionen, wie beispielsweise die Gegner-KI lassen sich verändern, ihr habt die Möglichkeit zwischen leicht, mittel, schwer oder realistisch zu wählen. Auch ein Hilfemodus steht für euch bereit, der das Rennen zwar erleichtert, aber echtes Fahrgefühl kommt dabei nicht zustande. Wollt ihr also eurer Können unter Beweis stellen, solltet ihr die Gegner-KI auf realistisch stellen und den Hilfemodus ausschalten.

Im Rennen selbst erhaltet ihr je nach Fahrverhalten Credits, das heißt, je besser ihr spielt, desto höher die Belohnung am Ende. Auch erhaltet ihr Erfahrung nach jedem absolvierten Rennen, welche neue Sponsoren freischaltet.

Der Schlüssel zum Sieg ist das richtige Fahrverhalten, so ist simples Vollgas geben meist nicht sinnvoll, da ihr so nur sehr schlecht um die Kurven kommt. Ihr müsst also genaustens abschätzen, wann ihr Gas gebt oder bremst. Das Sprungverhalten ist hier ebenfalls wichtig, denn ihr müsst punktgenau abschätzen, wie hoch der jeweilige Stunt sein soll. Gerade in den späteren Herausforderungen wird eurer Skill gefordert, denn natürlich wird auch die CPU immer härter. Jedoch habt ihr die Möglichkeit, eure Rennen zurückzuspielen und so verpasste Chancen auszugleichen.

Neben der Karriere befinden sich im Spiel weitere Modi, wie Einzelrennen und Meisterschaft. Bevor ihr aber ein Rennen antretet, könnt ihr per Training oder Qualifying die Strecke kennenlernen. Ihr dürft zwischen verschiedenen Klassen wählen, in Form von CCM (also Kubik) ähnlich, wie bei Mario Kart. Ob ihr manuell oder automatisch schalten wollt, ist euch überlassen.

TECHNIK
Technisch gesehen unterscheidet sich die Switch-Version von Monster Energy Supercross - The Official Videogame deutlich von denen für die anderen Plattformen (PC, PS4 und Xbox One). Schon optisch ist dies deutlich wahrzunehmen. So sind die Schriften im Auwahlsbildschirm unscharf und die Texturen wirken zum Teil sehr verwaschen. Animationen sind vielfach nicht flüssig und auch mit Framerateeinbrüchen hat das Spiel zu kämpfen, was den Spielfluss stört.

Ebenfalls sieht man weder die eigene Fahrspur, noch die der Gegner, was dem "echten Renngefühl" nicht gerade einen Gefallen tut. Und Streckeneditor, wie auch der Online-Multiplayer, wurden in der Switch-Version entfernt. Immerhin ist der rockige Soundtrack super: Jeder Event wird musikalisch begleitet und stets passend untermalt.

Die Steuerung ist gelungen, bedarf aber einiger Einarbeitung, bis alles wie gewollt von den Fingern geht. Schließlich ist Motocross keine Spazierfahrt im Sommer, nicht wahr? Steuern könnt ihr mit den Joycons (leider nicht einzeln) und dem Pro Controller - Touchgesten werden nicht unterstützt.

FAZIT
Insgesamt hinterlässt Monster Energy Supercross - The Official Videogame für die Switch den Eindruck eines schnell getätigten Ports, bei dem darauf verzichtet wurde, sicherlich machbare Optimierungen vorzunehmen. Was schade ist, denn Potenzial ist massenhaft vorhanden! Gerade der fehlende Online-Modus und der fehlende Streckeneditor hätten den Wiederspielwert deutlich gesteigert. Obendrein trüben ständige Framerateeinbrüche und grafische Unzulänglichkeiten den Spaß.

Littlelink *, 4.523 Zeichen, veröffentlicht am 04.03.2018 •
Singleplayer: 65%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei MSM
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 13.02.2018, Preis: 59,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #1Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #2Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #3Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #4Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #5Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #6Monster Energy Supercross - The Official Videogame, Screenshot #7

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.