One Eyed Kutkh

Nintendo Switch

One Eyed Kutkh, Covermotiv
Auf einer Weltraumreise wird ein namenloses Alien schiffbrüchig und strandet auf einem unbekannten Planeten, um dort die fehlenden Teile seines Raumschiffes wieder einzusammeln und letztendlich von dort entkommen zu können. Bei der Erzählung dieser Geschite wurde auf jede Form von Text verzichtet und die Gedanken des Protagonisten werden stattdessen bebilderd, damit auch Kinder dieser ausgesprochen simplen Handlung folgen können.

Gameplay und Steuerung
Es handelt sich um ein Point-and-Click-Adventure, welches im Stile eines virtuellen Bilderbuches aufgebaut ist und deshalb auch in weit unter einer Stunde beendet werden kann. Man wird nahezu die gesamte Spielzeit damit verbringen, mit dem Mauszeiger, welcher durch den linken Analog-Stick gesteuert wird, auf die Gedankenblasen des Protagonisten zu klicken, um die Geschichte weiter voran zu treiben. Sehr selten kommt es dabei zu rudimentären Rätseln, wie dem Abgleich von zwei Formen, und eine wirkliche Schwierigkeitskurve existiert nicht. Auch wenn es in One Eyed Kutkh keinerlei Herausforderungen gibt, kann man diesem Werk zugutehalten, dass die Steuerung makellos funktioniert. Fraglich ist dabei jedoch, ob das geringe Spieltempo für die angedachte Zielgruppe geeignet ist.

Ästhetik und Technik
Die bilderbuchhafte Optik ist ohne jeden Zweifel der stärkste Aspekt dieses Titels. Sie ist farbenfroh, nett animiert und alles in allem einfach stimmig. Vor allem die Abstinenz von Text ist ein gelungener Weg, auch Kinder diese Reise vollkommen allein bestreiten zu lassen.

Der Sound hingegen ist zwar nett, aber nicht wirklich erwähnenswert. Man hat nie den Eindruck, dass die Komponisten trotz der jungen Spielerschaft einen einprägsamen Soundtrack erschaffen wollten, auch wenn dieser die Atmosphäre angemessen untermalt. Eine Sprachausgabe gibt es, passend zu der Erzählweise, natürlich nicht. Wenn es mal zu Konversationen zwischen Charakteren kommt, wird diese, neben den Bildern, durch zufällige Laute dargestellt, die das Gespräch simulieren sollen.

Erwähnenswert ist auch, dass der Pro Controller sowie ein einzelner Joy-Cons aus unbekannten Gründen nicht von diesem Spiel akzeptiert wird, obwohl ihre Anzahl der Knöpfe mehr als ausreicht.

Fazit
One Eyed Kutkh ist eine hübsche, kurzweilige Unterhaltung für Kinder, wird aber die jeden erwachsenen Spieler aufgrund des fast nicht vorhandenen Gameplays und der simplen Rätseln langweilen.

Lunk *, 2.426 Zeichen, veröffentlicht am 12.03.2018 •
Singleplayer: 44%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Sometimes You
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Grip Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 09.03.2018, Preis: 4,99€, 1 Spieler/in

Bilder

One Eyed Kutkh, Screenshot #1One Eyed Kutkh, Screenshot #2One Eyed Kutkh, Screenshot #3One Eyed Kutkh, Screenshot #4

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf iTunes Eyes on Nintendo auf Spotify Eyes on Nintendo auf blubrry Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf podcast.de
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.