Sparkle 2

Nintendo Switch

Sparkle 2, Covermotiv
Sparkle 2 nutzt ein Spielprinzip, das vielen sicher auch von der "Luxor"-Reihe bekannt ist: Ihr schießt von einem Sockel aus farbige Kugeln in eine Kugelkette, die sich auf einer vorgegebenen Bahn entlang rollt. Zielt Ihr gut und die Kugel landet in der Kette an zwei oder mehr Kugeln der gleichen Farbe, verschwinden diese und die Kette wird kürzer. Das ist auch das angestrebte Ziel, denn am Ende soll die Kette vollständig aufgelöst sein, und zwar, bevor sie ihren Schlusspunkt erreicht - ein Loch in der Erde. Würde die Kette nämlich dort angelangen, wäre der Level verloren.

Auch rollt die Kugelkette mal schneller und mal langsamer, oder in einigen Leveln rollen zwei oder gar drei Ketten auf einmal, sodass es durchaus hektisch werden kann. Zudem gibt es diverse Aktionsitems, die auftauchen, wenn mehrere von Euch abgeschossene Kugeln sukzessive die Kette dezimieren. Diese Items sorgen, wenn Ihr sie mit einer Kugel abschießt, dafür dass viele Kugeln in der Kette beispielsweise dieselbe Farbe annehmen, oder viele von einem Feuerstrahl entfernt werden. Auch gibt es Combos, die entstehen, wenn eine Kette ihre Kugeln so angeordnet hat, dass eine weitere Kugel dafür sorgt, dass eine Farbe verschwindt, dann wird die Kette kürzer, und nun berühren sich Kugeln gleicher Farbe, die sich vorher nicht berührten, lösen sich auf und so weiter.

Euer Sockel kann durch Power-ups aufgerüstet werden, sodass die Ketten sich generell etwas langsamer bewegen, ein bestimmtes Item mit jedem sechsten Schuss erscheint, oder was immer es sonst sei. Diese Power-ups werden erst nach und nach zugänglich, und können nicht alle gleichzeitig aktiv sein. Das heißt, es muss eine Wahl getroffen werden, die auf Eurem persönlichen Geschmack basiert.

TECHNIK & GAMEPLAY
In Sachen Präsentation ist Sparkle 2 nicht eindeutig zu bewerten. Es bemüht sich in seinen Zwischensequenzen redlich, durch einen Erzähler mit rauchiger Stimme, stimmungsvollen Bildern und Symbolen, wie Monden, Schlüsseln und dergleichen, und jeder Menge mystisch klingender Musik, sowie bedeutungsvollen Worten (statt von "Powerups" ist zum Beispiel von "Spell Entchantments" die Rede) das Gefühl von Abenteuer-Reise, zu lösenden Geheimnissen und ähnlichem zu erzeugen. Das gelingt sogar zu einem kleinen Teil, doch täuscht das nicht darüber hinweg, dass man in Sparkle 2 in ausnahmslos jedem Level Kugeln in Kugelketten schießt, damit eben jene Kugelketten sich verkürzen.

Und obwohl das Gameplay trotzdem gut funktioniert und mich über weite Strecken durchaus unterhalten hat, würde ich den Begriff "Spaß" damit nicht zwingend in Verbindung bringen. Das Gameplay ist nicht sehr fordernd, und von nun mittlerweile über 100 gespielten Leveln habe ich insgesamt nur viermal einen Level nicht beim ersten Versuch geknackt - aber es dann immerhin direkt beim zweiten Anlauf. Und das, obwohl ich mich nie wirklich intensiv darum bemüht habe, alles strategisch richtig zu machen, sondern ich schlicht versuchte, so oft wie möglichen Kugeln aufzulösen und alle Items zu aktivieren.

Das heißt, Sparkle 2 ist nicht sonderlich anspruchsvoll im Schwierigkeitsgrad, da vieles vom Zufall abhängig ist - wie zum Beispiel, welche Farben die Kugeln haben, die Ihr jeweils als nächste abschießt, oder welches Item als nächstes erscheint -, und Ihr auch häufig eine Kugel nicht in die gewünschte Position der Kette schießt, sodass die Kette um eins länger wird und Ihr so etwas Zeit verliert, passiert häufig irgendwas, zumeist durch Items ausgelöst, und schuppdiwupp sind die Ketten um gut die Hälfte kürzer geworden, oder alle Kugeln der Farbe blau lösen sich auf und der Level ist wenigen Sekunden später gewonnen.

Um hier eine Stellschraube korrekt zu justieren, hätte es im Grunde nur ausgereicht, Onlinehighscorevergleiche zu ermöglichen und Punkte mitsamt Punktmultiplikatoren bei Combos für das Kugelauflösen zu implementieren. So würde man strategisches Spielen fördern und durch die möglichen Vergleiche dazu ermuntern, es wieder und wieder zu versuchen, um andere zu übertrumpfen. So aber ist der Wiederspielwert eines Levels gleich null. Wenn einer geschafft ist, blickt man nicht zurück und überlegt auch nicht, ob man es nicht noch hätte eleganter lösen können, sondern spielt man einfach den nächsten Level...

Zur Steuerung gibt es nicht viel zu schreiben - sie funktioniert tadellos und lässt keinen Anlass zur Kritik.

FAZIT
Sparkle 2 ist ein netter kleiner Actionpuzzler, der für mal hier eine halbe Stunde und mal da eine halbe Stunde gut unterhalten kann, egal ob gemütlich vor der Glotze oder für zwischendurch im Bus. Es nicht sehr fordernd und dass alles auf Englisch ist, stört keineswegs, weil die, naja, nun, Storyline bestenfalls als Makulatur zu bezeichnen ist, und das Gameplay selbsterklärend und sofort verständlich ist.

TheUnknown *, 4.817 Zeichen, veröffentlicht am 25.12.2017 •
Singleplayer: 68%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei 10tons
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 28.09.2017, Preis: 7,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Sparkle 2, Screenshot #1Sparkle 2, Screenshot #2Sparkle 2, Screenshot #3Sparkle 2, Screenshot #4Sparkle 2, Screenshot #5Sparkle 2, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.