Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Sturmwind EX

Nintendo Switch

Sturmwind EX, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 08.11.2019, Preis: 12,99€, 1 Spieler/in
FLUGOBJEKT VORRAUS!
2013 erschien Sturmwind auf dem Sega Dreamcast. Nun hat das deutsche Entwicklerstudio Duranik endlich ein (HD-)Remaster des Titels für die Nintendo Switch veröffentlicht. Sturmwind EX ist ein vertikal scrollendes Shmup, das viele Elemente der Shoot'em Ups der 1990er-Jahre beinhaltet, aber diese mit einigen neuen Ideen und Gameplay-Mechaniken modernisiert.
Screenshot
In Sturmwind EX ballert ihr euch durch insgesamt 16 Level in drei Schwierigkeitsgraden und zwei Spielmodi. Während ihr euch im Arcade-Modus nur durch einige der Levels mit nur 3 Leben ballert, wartet im Missionsmodus die volle Ladung auf euch. Das Tolle an diesem Modus ist, dass ihr hier unbegrenzte Versuche habt und das Spiel euren Fortschritt und Highscore, sowie eure freigeschalteten Erfolge speichert.
Screenshot
Das Waffensystem in Sturmwind EX ist im Gegensatz zur Steuerung dabei sehr simpel gehalten, bietet aber einige Tücken. So gibt es, wie im SNES-Klassiker Axelay, drei Waffensysteme: Blitzlicht, Nordwest und Rudel, zwischen denen ihr frei hin und her schalten könnt. Dazu habt ihr die Möglichkeit, eure Schussrichtung umzuschalten, damit ihr auch nach hinten feuern könnt. Jede Waffe könnt ihr zusätzlich noch mit bis zu Drohnen für mehr Feuerkraft upgraden. Zusätzlich könnt ihr einen Charge-Schuss aufladen oder mit einer Smart-Bomb den Bildschirm leerfegen. Haltet ihr allerdings beim Aufladen des Charge-Schusses zu lange die Feuertaste, verliert ihr euer akuelles Waffensystem - und hier kommen wir zu einen sehr wichtigen Gameplay-Punkt in Sturmwind EX. Werdet ihr nämlich getroffen, verliert ihr zuerst euer ausgewähltes Waffensystem. Verliert ihr dann euer letztes Waffensytem, verliert ihr ein Leben.
Screenshot
Im Spiel tauchen Orbs auf, mit denen ihr eure verlorenen Waffen wieder bekommen könnt. Der Clou an der Sache ist, dass ihr diese Orbs mit einen Schuss treffen müsst, bis ihr das gewüschte Waffensystem habt. Wollt ihr eure Waffe mit einer Drohne aufmotzen, müsst ihr nicht nur das richtige Symbol der Waffe aufsammeln, sonderen diese auch aktuell ausgewählt haben. Besonders wenn es richtig rund geht, ist verdammt wichtig genau zu wissen, welche Waffe fehlt, welche man aufleveln will und welche man ausgewählt hat. Dieses Konzept benötigt einiges Übung, macht aber sehr viel Spaß und ist echt herausfordend. Dazu kommt eine taktische Komponente: Lieber eine Waffe verstärken oder eine, die fehlt, einsammeln, um mehr Treffer auszuhalten?
Screenshot
Keine Frage, Sturmwind EX sieht unglaublich toll aus. Es gibt immer zig schöne Effekte zu bestaunen und alle Orte im Spiel, wie eine Schmelzfabrik, eine Unterwasserhöhle oder eine verschneite Winterlandschaft, wirken sehr organisch. Am Ende jeden Levels bekommt ihr es mit einem dicken Bossgegner zu tun - einige von denen sind grafisch sehr beeindruckend. Auch haben die Entwickler einige nette Eastereggs für Shoot'm Up Fans in den Levels versteckt. Zitat: "Where did you learn to fly?"
Screenshot
Die Musik ist ebenfalls gelugen und bietet einen dicken Elektro-Dance Soundtrack, der aber leider das hohe Niveau nicht bis zum Ende halten kann. Zudem gibt es - bis zu diesem Zeitpunkt - noch keine Online-Ranglisten und auch keinen zwei Spieler Modus. Für Motivation sorgen hingegen die freischaltbaren Erfolge, die teils wirklich fordernd sind.
Screenshot
FAZIT
Sturmwind EX sind ein innovativer Shooter mit tollen Visuals, großem Umfang und ausgefuchstem Waffensystem. Jeder Level bietet optsch etwas neues und durch die ständigen Flugwechsel oder auch Gefahren (wie starker Wasserzug oder keine Gravitation), wird das auch Spiel nicht schnell langweilig. Durch die drei Schwierigkeitsgrade ist es auch sehr Anfängern zu empfehlen. Steuerung und Waffensystem benötigen aber einiges an Eingewöhung. Auch gibt es viele Momente, in denen ihr nicht genau seht, was euch eigendlich getroffen hat, da einige Screens echt Effektüberladen sind. Hier macht nur Übung den Meister. Nichts so trotz: Nicht nur Shmup-Fans müssen unbedingt zugreifen, sondern auch alle anderen, die halbwegs was mit dem Genre anfangen können.

meg2308 *, 4.046 Zeichen, veröffentlicht am 18.11.2019 •
Singleplayer: 87%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei B-Alive
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 08.11.2019, Preis: 12,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Sturmwind EX, Screenshot #1 Sturmwind EX, Screenshot #2 Sturmwind EX, Screenshot #3 Sturmwind EX, Screenshot #4 Sturmwind EX, Screenshot #5 Sturmwind EX, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!