Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Super Destronaut: Land Wars

Nintendo Switch

Super Destronaut: Land Wars, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 13.03.2020, Preis: 4,99€, 1 Spieler/in
Super Destronaut: Land Wars ist ein Arcade-Shooter, in welchem das Ziel ist, die kleinen Space-Invader-ähnlichen Geschöpfe in der Zukunftsverdächtigen und leicht abgedrehten Welt des Spiels zu besiegen. Hierfür stehen verschiedene Schusswaffen, wie Schrotflinte, Laserpistole oder Granatwerfer zur Verfügung. Um jene zu ergattern, müssen genügend Feinde erwischt werden, welche wiederum Geld fallen lassen. An der linken oberen Ecke erkennt man den derzeitigen Multiplikator, denn je mehr Gegner vernichtet wurden und man dabei keinen Gegentreffer erlangt, desto höher steigt dieser.
Screenshot
Es gibt grundlegend zwei verschiedene Spielmodi in Super Destronaut: Land Wars: Der Arcade-Modus stellt dabei eine Endlosschleife dar, bei welcher ein möglichst hoher Highscore erzielt werden muss. Sollte die Energie auf 0 sinken, war's das aber. Neben dem Schießen kann die Spielfigur springen. Rennen, eines der wohl wichtigsten Elemente in einem Shooter, bleibt leider aus. Heilen kann man sich durch Kills, was dem Schwierigkeitsgrad nicht gerade einen Gefallen tut. Denn die Gegner haben allesamt ein vorhersehbares Angriffsmuster und durch die vielen Ecken und Kanten, sowie umherstehende Bäume oder Felsen findet man schnell Deckung.
Screenshot
Hinzu kommt, dass die Gegner immer nur in Wellen spawnen und weiß aufblitzen, bevor sie erscheinen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, sollte man nah genug an einem spawnenden Gegner stehen, kann dieser in wenigen Sekunden ausgeschalten werden. Manche Gegner springen, andere teleportieren sich, jedoch machen diese so wenig Schaden, dass das kaum ins Gewicht fällt.
Screenshot
Im Herausforderungsmodus stehen dem Spieler verschiedene Aufgaben zur Verfügung. Diese unterteilen sich in darin, eine vorgegebene Summe Geld zu sammeln, einen gewissen Multiplikator zu erreichen, sich mittels Geldes eine ausgeschriebene Waffe zu kaufen, seine Lebenspunkte zu steigern oder verschiedene viele Gegner zu eliminieren. Der Levelaufbau bleibt dabei stets derselbe und die wenig individuellen Gegner kommen zu Hauf.
Screenshot
Da man in Super Destronaut: Land Wars offenbar in eine Art virtuelle Zukunftswelt schlüpft, welche nur so vor bunten Farben flimmert, schießen wir auch nicht mit einer reellen Waffe, hinzu kommt: Bis auf die Schussgeschwindigkeit und kleine optische Unterscheidungen gibt es wenig Differenzen bei den einzelnen Geschossen. Eine Anvisierfunktion bleibt ebenfalls aus, lediglich zwei Punkte vor eurer Waffe zeigen die momentane Schussbahn an. Doch trotz fehlendem Anvisieren ist Super Destronaut: Land Wars viel zu leicht, dank der immer wiederkehrenden Lebensenergie.
Screenshot
Auch technisch ist Super Destronaut: Land Wars leider nichts Besonderes. Der immer gleiche Levelaufbau mit den immer gleichen Gegnerwellen trägt zu sehr wenig Abwechslung bei und auch wenn sich der Soundtrack durch einige Musikstücke im Electro-Dubstepbereich in jeder Mission unterscheidet, steigert dies nicht zwingend den Spielspaß. Die Steuerung ihrerseits funktioniert zwar prinzipiell recht gut, allerdings wurde durch das fehlende Sprinten ein tragendes Shooter-Element vergessen. Auch wenn Super Destronaut: Land Wars auf den ersten Blick vielleicht ganz hübsch und spaßig erscheinen mag, verliert die Fassade binnen weniger Minuten ihre Anziehung.
Screenshot
FAZIT
Super Destronaut: Land Wars bietet wenig Abwechslung und durch das repetitive Gameplay verliert man schnell die Lust am spielen. Es ist eher einer jener Titel, die man während einer kurzen Wartezeit, wie einer Bahnfahrt oder ähnlichem, spielen würde. Auf lange Zeit kann Super Destronaut: Land Wars jedenfalls nicht unterhalten. Highscore-Jäger könnten gegebenenfalls ihren Spaß damit haben, jedoch ist der Schwierigkeitsgrad, bis auf die sehr späten Aufgaben, viel zu gering.

Littlelink *, 3.742 Zeichen, veröffentlicht am 30.03.2020 •
Singleplayer: 55%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Ratalaika Games
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 13.03.2020, Preis: 4,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Super Destronaut: Land Wars, Screenshot #1 Super Destronaut: Land Wars, Screenshot #2 Super Destronaut: Land Wars, Screenshot #3 Super Destronaut: Land Wars, Screenshot #4 Super Destronaut: Land Wars, Screenshot #5

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!