Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

The LEGO Ninjago Movie Videogame

Nintendo Switch

The LEGO Ninjago Movie Videogame, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 20.10.2017, Preis: 59,99€, 1-4 Spieler/innen
In meiner Kindheit habe ich sehr gerne mit Lego gespielt, vor allem die Sets der Lego City-Reihe waren bei mir begehrt. Mit den Lego Ninjas aber hatte ich bis heute nicht so viel zu tun - höchste Zeit dies mit dem Videospiel zum Film nachzuholen und den Ninja in mir zu erwecken.
Screenshot
Story-Modus
In The LEGO Ninjago Movie Videogame geht es darum, mit Lloyd, Jay, Kai, Cole, Zane, Nya und Meister Wu eure Heimatinsel Ninjago vor dem teuflischen Lord Garmadon und seiner Hairamee zu beschützen. Doch bevor es losgeht, erlernt ihr erstmal die Grundlagen der Ninja-Kunst in einer Art Tutorial. Habt ihr dieses gemeistert, durchquert ihr die verschiedensten Areale von Ninjago, von der Stadt bis hin zum Vulkan, und bezwingt dabei nicht nur eine Reihe von feindlich gesinnten Ninjas, sondern ihr müsst ebenso eine Reihe von Aufgaben erledigen.
Screenshot
Während des gesamten Abenteuers könnt ihr eure Spielfigur mithilfe des X-Knopfs wechseln - im Laufe einer Hauptmission allerdings stehen euch nur eine festgelegte Palette an Figuren zur Verfügung. Dies ist aber noch nicht alles, ihr könnt die Welt außerdem auch mit euren selbsterstellten Lego-Figuren zocken, den ihr aus allen Bauteilen der Lego-Figuren-Bibliothek beliebig zusammenstellen könnt.
Screenshot
Zwar habt ihr eine Lebensanzeige von nur bis zu vier Herzen, doch ein Tod ist nicht sehr tragisch, da ihr direkt wieder zusammengebaut werdet und an gleicher Stelle weitermachen könnt. Auch dürft ihr natürlich wieder Lego-Bauwerke zerstören und daraus entweder neue Dinge bauen, die euch bei eurem Abenteuer weiterhelfen oder ihr erhaltet Studs, die ihr für Megabauwerke benutzen könnt.
Screenshot
Wie es für die Lego-Spiele typisch geworden ist, gibt es im jeden Sektor viele Dinge zu erledigen, selbst außerhalb der eigentlichen Story, was zum Weiterspielen auch nach dem Abspann ermuntert. So gilt es wieder eine Vielzahl an Goldenen Steine und Charakteren zu finden. Diese erhaltet ihr unter anderen, indem ihr Dojos erfolgreich abschließt, massig Studs einsammelt oder einen vorgegebenen Weg in vorgegebener Zeit absolviert.
Screenshot
Mehrspieler-Modus
Das gesamte Abenteuer könnt ihr auch im Co-Op-Modus erleben. Dabei spielt ihr im Splitscreen und jeder steuert je einen Charakter. Dies meistert die Switch ohne jegliche Probleme. Und wollt mit mehr als einem Freund spielen oder wollt euch gegenseitig messen, dann ist die Kampfarena, der richtige Spielmodus für euch. Hier gibt es drei verscheidende Möglichkeiten: a) Kraftprobe des Samurai, wo es gilt, durch Fahnendiebstahl so viele Punkte wie möglich zu spielen, b) Mysterischer Schatz, wo ihr Artefakte sammeln müsst, und zu guter Letzt noch c) Ultimative Waffen, die auf der Karte zu finden sind. Jeder Modus hat seine eigenen Reize und kann mit bis zu vier Personen gespielt werden - wahlweise auch mit CPUs. Leider ist es nicht möglich 1 vs. 1 zu spielen, sondern es wird immer automatisch auf vier Spieler aufgestockt und ihr spielt darum auch immer im viergeteilten Screen.
Screenshot
Technik
The LEGO Ninjago Movie Videogame ist mir einmal komplett abgestürzt. Dazu gesellen sich zahlreiche Glitches und Bugs. Während man noch damit leben kann, erstmal warten zu müssen, wenn man von einem Hindernis gefallen ist, weil der Weg von euren Kameraden versperrt wird, ist es schon ärgerlich, wenn man so gerespawnt wird, dass man direkt wieder runterfällt, die Zielanzeige ab und zu rumspinnt oder beim Einsammeln eines Charakters auf einmal im Dojo der angrenzenden Welt landet, oder man in der falschen Welt wieder zurückkehrt. Auch beim Erstellen eines eigenen Charakters gibt es einen Bug. So gibt es bestimmte Hüte, die ihr, warum auch immer, einfach nicht mehr ausziehen könnt, um eine andere Kopfbedeckung auszuwählen. Trotzdem: Alles nichts, was The LEGO Ninjago Movie Videogame unspielbar machen würde.
Screenshot
Zwar unterstützt The LEGO Ninjago Movie Videogame alle Controller-Möglichkeiten der Nintendo Switch, was eine feine Sache ist, aber das Spielen mit einen einzelnen Joy-Con ist doch sehr umständlich. So liegen einige wichtige Befehle, wie das Charakterwechseln und das Rollen auf den ZL/ZR- und L/R-Knöpfen, die sehr nur unbequem zu bedienen sind. Außerdem ist die Steuerung der Kamera hier nicht möglich. Und sollte ein Freund euch unterstützen wollen dazu und den linken Joy-Con wählen, kann er euch nicht beitreten, da dies nur mit dem "+"-Knopf und nicht mit dem "-"-Knopf möglich ist, denn dieser ist für die Karte zuständig, der aber natürlich auf dem rechten Joy-Con fehlt.
Screenshot
Grundsätzlich unterstützt das Spiel die deutsche Sprache sowohl in Wort als auch Schrift. Allerdings gibt es ein paar Videoszenen, die nur auf Englisch vertont sind. Diese sehen für mich so aus, als stammen sie direkt aus dem Film. Warum The LEGO Ninjago Movie Videogame hier nicht die deutsche Synchronisation unterstützt, bleibt mir ein Rätsel, zumal das Spiel, ebenso wie auch der Film, aus dem Hause Warner Bros. kommen.
Screenshot
Fazit
Sicherlich hat The LEGO Ninjago Movie Videogame ein paar Schwächen, die manches Mal auf die Nerven gehen. Trotzdem hat TT Games es wieder geschafft, ein Lego-Abenteuer zu kreieren, das Spaß macht. Die Story unterhält und auch die Nebenmissionen können sich sehen lassen - auch, wenn es noch ein paar mehr hätten sein können. Dennoch hat The LEGO Ninjago Movie Videogame es nicht geschafft, mich so zu begeistern, wie es Lego City Undercover es getan hat, ist aber trotzdem für jeden Fan der Lego-Games eine Überlegung wert.

Link500 *, 5.442 Zeichen, veröffentlicht am 06.11.2017 •
Singleplayer: 79%
Multiplayer: 83%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Warner Bros. Interactive Entertainment
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 20.10.2017, Preis: 59,99€, 1-4 Spieler/innen

Bilder

The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #1 The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #2 The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #3 The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #4 The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #5 The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #6 The LEGO Ninjago Movie Videogame, Screenshot #7

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!