Toki Tori

Nintendo Switch

Toki Tori, Covermotiv
Pünktlich zu Ostern geht Toki Tori in seinem Debüt auch auf der Switch auf die Suche nach Eiern. Oh, hier hat der Osterhase sich aber besondere Verstecke einfallen lassen. Um alle Objekte einzusammeln, müsst ihr erstmal das ein oder andere Rätsel lösen, welche nicht von schlechten Eltern stammen.

Insgesamt erwarten euch über 80 Herausforderungen, die sich in fünf verschiedene Welten erstrecken, und die jeweils ein bestimmtes Setting darstellen. Beispielsweise bewegt ihr euch einmal durch eine Röhrenlandschaft, ein anderes Mal durch eine Unterwasserwelt. Jedes Gebiet hat zwölf Story-Level, dazu gilt es, schwierige Challenges zu lösen. Und dazu gesellen sich noch die Bonus-Level jeder Welt.

Unser kleines Küken Toki Tori ist nicht der Beste im Sport, ganz im Gegenteil. Er kann noch nicht mal springen. Aber was wäre ein echter Held ohne Hilfswerkzeuge. Beispielsweise könnt ihr Plattformen erscheinen lassen, wodurch ihr Abgründe überwinden könnt, den Telewarp, womit ihr euch ein paar Meter wahlweise nach oben, unten, links oder rechts teleporten könnt. Oder ihr friert eure Widersacher, die sich ab und zu auf eurem Weg befinden, einfach ein. Leider stehen nur Toki Tori seine Skills nur sehr begrenzt zur Verfügung, weshalb ihr diese nicht unendlich oft einsetzen könnt.

Anfangs solltet ihr noch keine größeren Probleme haben, aber mit dem Fortschreiten in Toki Tori wird es immer schwieriger - und zum Schluss sind ganz besondere Ideen von euch gefragt. Solltet ihr einmal durch kreatives Denken nicht die Lösung finden, könnt ihr den Joker setzen und den aktuellen Level überspringen. Allerdings habt ihr nur eine Wildcard zur Verfügung und müsst so erst diese Herausforderung meistern, bevor ihr sie - die Wildcard - wieder in einem anderen Level benutzen könnt.

TECHNIK
Ihr merkt, dass eure letzte Entscheidung schlecht war!? Zum Glück kann Toki Tori mit dem Y-Knopf die Zeit zurückdrehen und dadurch einen neuen Lösungsversuch unternehmen, ohne gleich die gesamte Challenge neu zu starten.

Bewegen tut ihr euch natürlich mit den linken Analogstick, und mit dem rechten könnt ihr etwas im Level herumscrollen. Mit dem A-Knopf setzt ihr eine eurer Fähigkeiten, die ihr mithilfe des L- und R-Knopf auswählt, ein.

Toki Tori läuft ohne Probleme flüssig bei 60 Bildern pro Sekunde, in einer comicartigen, recht zeitgemäßen Grafik. Dazu spielt ein fröhlicher Soundtrack, der allerdings sehr eintönig wirkt. Aber er passt zu Toki Tori.

FAZIT
Toki Tori ist auf jeden Fall ein gelungenes Rätselabenteuer, das man gut auch nebenher spielen kann, wenn man gerade nicht viel Zeit zur Verfügung hat. Im Laufe des Abenteuers warten immer neue Herausforderungen auf euch, weshalb Toki Tori abwechslungsreich wirkt, Spaß und motiviert. Ein Must-Have für alle Rätselfans - erst recht zu diesem Preis!

Link500 *, 2.822 Zeichen, veröffentlicht am 29.03.2018 •
Singleplayer: 80%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Two Tribes
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 30.03.2018, Preis: 4,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Toki Tori, Screenshot #1Toki Tori, Screenshot #2Toki Tori, Screenshot #3Toki Tori, Screenshot #4Toki Tori, Screenshot #5

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2018, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.