Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Bejeweled 2

Nintendo Wii

Bejeweled 2, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii Classic Controller Nintendo WiFi Connection Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 31.12.2010, Preis: 1000 Nintendo Points (entspricht 10€), 1 Spieler/in
Ein wahrhaftiges Juwel?
Bejeweled und seine diversen Nachfolger und Ableger sind quer über alle Plattformen verstreut und weithin bekannt. Bejeweled 2 hat es als WiiWare in den Shopkanal unserer Lieblingsheimkonsole geschafft. Kann man als Puzzelfan bedenkenlos die Nintendo Points hinblättern, um lang anhaltenden Puzzelpaß auf der Wii zu haben? Wagen wir ein Ründchen...
Screenshot
Spielprinzip
Das Prinzip ist eines derjenigen, die eigentlich keiner Erklärung bedürfen, sondern sich dem Spieler in der Regel selbst nach 2 - 3 Minuten Rumprobieren erschließen.
Screenshot
Für jene unter euch, die dennoch etwas auf dem Schlauch stehen, erläutere ich, wie es funktioniert: Das Spielfeld ist stets (!) komplett mit Juwelen verschiedener Farben gefüllt. Bringt man durch erfolgreiches Kombinieren Juwelen zum Verschwinden, rutschen sofort von oben welche nach, sodass der Bildschirm gefüllt bleibt.
Screenshot
Kombinieren kann man, indem man jeweils zwei benachbarte Steine miteinander tauscht, sodass eine Reihe von mindestens drei Juwelen gleicher Farbe entsteht, welche sich daraufhin auflöst. Durch das Herunterfallen aller darüberliegenden Steine können so auch Combos erzielt werden. Diagonale Juwelenreihen gelten übrigens nicht als Kombination.
Screenshot
Sucht man eine gewisse Zeit vergebens nach einer möglichen Kombination, blinkt als Hilfestellung ein Juwel auf, dass sich - mit dem richtigen Nachbarn getauscht - zu einer Kombination zusammenfügt. Alternativ kann man dies auch per Klick auf den "Help"-Button sofort haben, verliert dadurch aber Punkte.
Screenshot
Die Spielmodi
Nachdem man seinen Spielstand mit seinem Mii verknüpft hat, gelangt man ins Hauptmenü, wo die Spielmodi "Classic", "Action", "Puzzle" und "Endless" zur Verfügung stehen.
Screenshot
Hinzu kommen noch einige weitere interessante Spielmodi, die ihr jeweils in den vier Standardmodi freischalten könnt, also probiert euch fleißig, denn ich werde nichts verraten, sondern nur die Grundmodi beleuchten.
Screenshot
"Classic": Ihr sammelt so lange Punkte, bis rechts der Punktebalken gefüllt ist und euch in den nächsten Level "beamt". Genrestandard also. Das Spiel endet, wenn kein weiterer Zug möglich ist.
Screenshot
"Action": Ähnlich wie "Classic", nur dass euch die Zeit im Nacken sitzt, was sich dadurch bemerkbar macht, dass der Punktebalken abnimmt, und das mit zunehmender Geschwindigkeit. Dem müsst ihr natürlich mit schnellem Kombinieren entgegenwirken. Ist der Balken leer, endet das Spiel.
Screenshot
"Puzzle": Der interessanteste und meiner Meinung nach auch kniffligste Modus (wenn ihr euch nicht der Hilfefunktion bedient)! Hier findet ihr Szenarien, wo der Bildschirm NICHT notgedrungen mit Juwelen gefüllt ist, im Gegenteil: Es ist Ziel, ihn durch Kombinieren der verbliebenen Steine zu leeren. Bleiben Steine übrig, die sich nicht mehr kombinieren lassen, kann man den "Rückgängig"-Button beliebig oft anklicken und es noch mal versuchen. Interessant ist dieser Modus vor allem, da er einen mit allen Eigenarten des Spiels im Verlauf vertraut macht. Der Schwierigkeitsgrad schwankt hier, ist aber in den meisten Fällen sehr hart: An dem ein oder anderen Szenario saß ich schon gut und gerne mal eine viertel bis halbe Stunde.
Screenshot
"Endless": Dieser Modus erklärt sich, denke ich, selbst: Man kann spielen, solange man will.
Screenshot
Puzzeln bis der Arzt kommt! Aber nur allein...
Ja, ich kann euch das Spiel empfehlen, ABER: Seid gewarnt, worauf ihr euch einlasst! Das Spielprinzip klingt simpel, doch umso süchtiger macht es. Ich z.B. spiele eher selten Puzzelspiele à la Tetris, Dr. Mario, etc. und dennoch fesselte mich das Spiel manchmal ungeahnterweise Stunden an den Bildschirm. Man ertappt sich dabei, den ungeduldigen Gästen zu versichern, dies sei der letzte Level, bevor man ihnen seine Aufmerksamkeit zuteil kommen lasse, und schon spielt man doch wieder ein bis zwei Levels mehr als geplant.
Screenshot
Die Puzzels wiederum wecken einen gewissen Ehrgeiz, auch wenn diese natürlich endlich sind, denn irgendwann hat man alle Szenarien bewältigt. Nichtsdestotrotz wäre Bejeweled 2 nicht was es ist, ohne seinen enormen Suchtfaktor, also überlegt, wie viel euch eure sozialen Kontakte wert sind, denn eins sei hier erwähnt: Einen Multiplayermodus gibt es leider nicht, eure Freunde können euch nur zugucken.
Screenshot
Fazit
Scheint ja alles gut und schön, warum gibt's dann keine Superwertung? Aus zweierlei Gründen:
Screenshot
1. So süchtig das Spielprinzip auch macht und so herrlich einfach es auch ist: Nach einer gewissen Zeit fehlt es einem doch stark an Abwechslung. Das heisst, der Umfang an interessanten Modi hätte ruhig noch etwas größer sein können. Konkurrenten wie "Tetris Party Deluxe" zeigen vor, was möglich ist. Wobei selbst ein Blick auf den Kollegen des eigenen Hauses genügt: Das kürzlich auf dem PC und dem Mac erschienene Bejeweled 3 zeigt sich hier deutlich kreativer.
Screenshot
2. Ein Multiplayer könnte umständlich sein, da zwei der großen quadratischen Spielfelder auf dem Bildschirm Platz finden müssten, doch hier wäre sicher eine Lösung möglich gewesen. Z.B. kleinere Spielbereiche (d.h. weniger Reihen oder Spalten als im Einzelspielermodus). Sogar einen Onlinemodus hätte ich mir gewünscht. Sollte Bejeweled 3 auch für Wii erscheinen, muss hier auf jeden Fall nachgebessert werden. Immerhin gibt es einen Onlinehighscore, anhand dessen man sich mit Gleichgesinnten auf der ganzen Welt vergleichen kann.
Screenshot
Unterm Strich bleibt aber ein nettes Puzzelspiel (definitiv eins der besseren im Genre) für zwischendurch, das vor allem optisch (Aufmachung, Effekte) und akustisch überzeugt. Puzzelfreunde sollten bedenkenlos zugreifen, allen anderen empfehle ich jedoch das Warten auf Bejeweled 3, das gewiss auch für Wii erscheint, da ihr hier mit einem Kauf einfach mehr Vielfalt geboten bekommt.

Tarik *, 5.728 Zeichen, veröffentlicht am 21.02.2011 •
Singleplayer: 79%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii Classic Controller Nintendo WiFi Connection Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 31.12.2010, Preis: 1000 Nintendo Points (entspricht 10€), 1 Spieler/in

Bilder

Bejeweled 2, Screenshot #1 Bejeweled 2, Screenshot #2 Bejeweled 2, Screenshot #3 Bejeweled 2, Screenshot #4 Bejeweled 2, Screenshot #5 Bejeweled 2, Screenshot #6 Bejeweled 2, Screenshot #7

Kommentare

Tarik *
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #1 vom 22.02.2011, 05:10:32 Uhr
Ich habe vorhin eine Runde Bejeweled 3 auf dem PC probegezockt. Irre, was denen da noch alles eingefallen ist, ich hoffe inständig, dass das noch für Wii erscheint, denn mit Wiimote in der Hand vom Sofa aus macht das gleich doppelt soviel Spaß. :)

Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!