Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

FlingSmash

Nintendo Wii

FlingSmash, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung & Wii MotionPlus
Releasedate: 19.11.2010, Preis: ca. 50-55€, 1-2 Spieler/innen
VIDEO
Beim allerersten Start des Spieles, ob nun erwartungsvoll oder nicht, muss man erst einmal Geduld beweisen. Denn leider wird man zunächst mit einem Video "beglückt", welches genau erklärt, wie man einen MotionPlus-Adapter ansteckt, und die Handgelenksschlaufe ordentlich durch die Schutzhülle zieht etc. pp. Dieses Video kann man leider nicht wegklicken und muss es beim ersten Mal tatsächlich vollständig ertragen. Für erfahrene Spieler also eher nervig, als lehrreich. Es ist verschmerzbar, aber man hätte es auch direkt als Auswahl einbinden können, so wie es hinterher im Menü zu finden ist. Denn wem einmal anschauen nicht reicht, kann es beliebig oft auswählen und nochmal schauen.
Screenshot
Hat man das Video dann hinter sich gebracht, wird einem die Geschichte von der Südlin-Insel erzählt. Denn diese gerät in Gefahr und kann nur durch den kleinen quietschegelben Helden gerettet werden, der die Insel einer Legende nach schon einmal gerettet hat. Und diesen Helden, er heisst Topi, spielt Ihr. Später könnt Ihr auch noch Lana, eine orangene, weibliche Version von Topi, auswählen. Ziel ist es, Perlen zu sammeln, um mit ihnen die Insel zu retten. Diese erlangt man, wenn man mindestens 3 Medaillen in einem Level sammelt. Hat man weniger als 3 gesammelt, ist das Level nicht gelöst und man muss von vorn beginnen. Bis zu 5 Medaillen lassen sich sammeln, was weitere Bonuspunkte gibt.
Screenshot
LEBENSHERZEN
Ihr spielt in einer Draufsicht von rechts nach links, wobei Linkshänder die Einstellung entsprechend umändern und dann auch links nach rechts spielen können. Ihr müsst nun allerhand Blöcke zerschlagen, Hindernisse überwinden und Geschick beweisen, um viele Punkte und die Medaillen zu gelangen. Trödeln ist nicht, denn wenn Ihr zu lange am Rand verweilt, versucht euch ein dreiköpfiger Drache namens Quetzla zu fressen. Gelingt es ihm, Euch zu erwischen, verliert Ihr ein Lebensherz.
Screenshot
Die normalen Levelgegner machen euch das Leben zusätzlich schwer, indem sie beispielsweise Eure Beschaffenheit verändern. Während Ihr in den ersten Leveln noch normal durch die Gegend geflogen seid, müsst Ihr plötzlich als Metallkugel mehr Kraft aufwenden, oder als Miniatur Euren Weg finden. Durch Früchte, die ebenfalls einsammelbar sind, könnt Ihr auch selbst eure Beschaffenheit beeinflussen. Sammelt Ihr dreimal die gleiche Frucht, macht Euch das beispielsweise größer, vervielfältigt Euch oder Ihr macht extra großen Schaden. Soweit die Theorie, und die klingt auch wirklich vielversprechend.
Screenshot
TENNISSCHLÄGER
Es fehlt nur leider Motivation, denn schwer ist das Spiel nicht unbedingt. Selbst wenn man es nicht schafft, beim ersten Mal 3 Medaillen zu sammeln, hat man es schnell beim zweiten oder dritten Versuch gelöst. Die Steuerung ist dabei grundlegend einfach. In die Richtung, in die Ihr wollt, müsst Ihr die Wiimote wie einen Tennisschläger schwingen. Das funktioniert ganz gut. Schwung zum Schlagen holen ist jedoch nicht nötig, da schon kleine Bewegungen genug Kraft auf Topi ausüben. Wer doch nach Herzenslust draufknallt, erreicht nur, dass Topi eventuell nach hinten fliegt - und dann womöglich noch in die Fänge von Quetzla, dem Drachen. Manchmal funktioniert die Bewegungserkennung auch so gut, dass schon kleine unbewusste Handbewegungen Topis Fortgang im Level auslösen, was ebenfalls bei Quetzla enden kann. Viel störender sind jedoch die merkwürdigen Geräusche die Topi andauernd und immer wieder von sich gibt. Mir fällt kein guter Vergleich ein, aber lasst Euch sagen: Es nervt auf Dauer wirklich!
Screenshot
Mit 8 Welten, die jeweils 3 Level und einen Endgegner beinhalten, ist der Spielspaß zudem vergleichsweise kurz. Etwas länger ist man damit beschäftigt, wenn man die Bonuspunkte sammeln und entsprechende Ränge in den Leveln erreichen möchte. Es lassen sich nämlich auch noch zusätzliche Minispiele freischalten, wenn man in allen 3 Leveln einer Welt einen entsprechend hohen Rang erreicht hat. Aber sie verlängern den Spaß nicht sonderlich. Auch der Zweispielermodus macht da nichts wieder gut, denn man saust eben nun zu zweit durch die Level - als Topi und Lana gleichzeitig -, sofern man auch ein zweites Wii MotionPlus parat hat, versteht sich.
Screenshot
Mein Fazit
Ganz nett, haut einen aber nicht um. Doch man sich den Preis anschaut, kostet das Spiel eigentlich nur 5€. Und für diesen Preis ist es wirklich ganz nett. Ein großer Renner ist FlingSmash jedoch definitiv nicht, weil es zu schnell wieder vorbei ist; was ausschlaggebend für meine Wertung ist. Nebenbei nerven die Geräusche von Topi wirklich sehr (Lana ist NICHT besser).
Screenshot
Wer bereits MotionPlus-Adapter besitzt und einfach nur einen weiteren braucht, sollte auch lieber den MotionPlus-Adapter kaufen, da der Wii MotionPlus-Adapter umgerechnet weit günstiger ist, als die "Wiimote Plus". Doch wer unbedingt gern eine von den neuen Wiimote Plus' hätte und nix gegen ein kleines Bonusspiel einzuwenden hat, kann zum FlingSmash-Bundle greifen. Nur die Erwartungen sollte man nicht zuuu hoch ansetzen.

Jule, 4.992 Zeichen, veröffentlicht am 19.12.2010 •
Singleplayer: 70%
Multiplayer: 74%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung & Wii MotionPlus
Releasedate: 19.11.2010, Preis: ca. 50-55€, 1-2 Spieler/innen

Bilder

FlingSmash, Screenshot #1 FlingSmash, Screenshot #2 FlingSmash, Screenshot #3 FlingSmash, Screenshot #4 FlingSmash, Screenshot #5 FlingSmash, Screenshot #6 FlingSmash, Screenshot #7 FlingSmash, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!