Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Trauma Center: New Blood

Nintendo Wii

Trauma Center: New Blood, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Nintendo WiFi Connection
Releasedate: 07.11.2008, Preis: ca. 45-50€, 1-2 Spieler/innen
HAUTNAH IM OP DABEI!
Irgendwo in Alaska, in einem Skifahrer-Gebiet, steht das Montgomery Memorial Hospital. Hier arbeiten unter anderem Markus Vaughn und Valerie Blaylock, die Ihr beide von nun an durch das Spiel begleiten werdet.
Screenshot
Ihr verfolgt, wie sie für anstehende Operationen gebrieft werden, und erlebt auch kleinere Auseinandersetzungen mit Patienten und dem Kollegium. Im OP seid Ihr sogar hautnah dabei! :)
Screenshot
Wie schon bei Second Opinion dreht sich bei New Blood vorrangig alles um Operationen. Es werden Wunden desinfiziert, schadhafte Fremdkörper entfernt, Herzen reanimiert, Knochen werden geschient oder wieder zusammengefügt... Na, was man in einem Operationssaal eben alles so macht. ;)
Screenshot
OPERATIONSWERKZEUG
Euer Wii-Operationswerkzeug könnt Ihr wählen zwischen "Nur Wiimote" oder "Nunchuk und Wiimote" - und ich empfehle unbedingt letztere Alternative. Denn durch den Nunchuk habt Ihr schnelleren und präziseren Zugriff auf alle nötigen Helferlein (Skalpell, antiseptisches Gel, Spritze, Nadel, Laser, Ultraschall, usw.) die Ihr so einfach nur mittels Richtungsangabe des 3D-Sticks direkt auswählt.
Screenshot
Ganz allein mit der Wiimote funktioniert das Ganze zwar auch recht ordentlich, doch werdet Ihr schnell das Gefühl haben, dass die Wiimote mit Funktionen überbelegt zu sein scheint; zumal es sehr nervig sein kann, den Daumen über die Wiimote dauernd rauf und runter zu bewegen, weil man dazu auch immer die Handhaltung etwas ändern muss.
Screenshot
Wer also Second Opinion bereits kennt, wird sich bei New Blood ebenfalls übrigens sofort zurecht finden - denn das Spielprinzip ist praktisch absolut gleich geblieben: So gibt es derben Punktabzug, wenn Ihr z.B. beim Vernähen einer offenen Wunde nicht sauber genäht habt. Oder wenn Ihr beim Weglasern von schädlichen Fremdkörpern nicht möglichst punktgenau zielt und damit nahliegende Organe beschädigt. Oder wenn etwa Ihr beim Herausnehmen von in einer Wunde steckenden Glassplittern nicht darauf Acht gebt, wirklich nur die Splitter zu entfernen und nicht noch zusätzlich Gewebe zu beschädigen. Ganz zu schweigen davon, dass die zügig fallenden Vitalwerte Eures Patienten Euch sehr schnell deutlich machen, welche Konsequezen Euer Handeln hatte. :)
Screenshot
HEILENDE HÄNDE
Vielleicht fragen sich einige von Euch, warum es in diesem Titel zwei Ärtze gibt - das muss ja einen Grund haben. Nun, zum einen liegt das daran, dass man ab sofort auch zu zweit an der Wii Patienten operieren kann (leider aber nicht über das WiFi!), um sich dabei gegenseitig zu assistieren, und zum anderen liegt es daran, dass Markus und Valerie eine spezielle Begabung besitzen, die "Heilende Hände" genannt wird, aber bei beiden unterschiedliche Auswirkungen hat.
Screenshot
Bei Markus ist das der sogenannte "Zeitstopp". Er kann damit Zeit die anhalten und hat somit gewissermaßen die Möglichkeit, mehrere Dinge "auf einmal" zu erledigen, wenn die Uhr droht, ihm einen Patienten zu entreissen.
Screenshot
Valeries Gabe wird "Anästhesie" genannt. Setzt Valerie diese ein, bleiben die Vitalwerte über einen bestimmten Zeitraum vollkommen unverändert - egal, was währenddessen auch geschieht -, was ihr im Wettlauf gegen die Uhr die nötige Ruhe verschafft, sich voll auf die Operation zu konentrieren, ohne dabei gleichzeitig noch auf die momentane Verfassung eines Patienten achten zu müssen.
Screenshot
...DESTO MEHR PUNKTE!
Wie schon die Steuerung, gleichen auch Grafik und Sound dem Vorgänger bis auf's i-Tüpfelchen: Die leicht abstrakte Darstellung der Körper, Körperflüssigkeiten und Organe sorgt dafür, dass man alles sehr gut erkennt, aber man keine Scheu haben muss, sich an diesen Titel heranzuwagen, wenn man einen empfindlichen Magen hat. :)
Screenshot
Der Soundtrack ist dieses Mal zwar weniger an das bekannte Arztserien-Schema angelegt, aber dennoch passt er gut ins Konzept und unterstreicht sowohl Spannung als auch Anspannung.
Screenshot
Auch erhaltet Ihr wieder nach jeder Operation eine Bewertung: Je sauberer und schneller ihr eine Operation durchführt, desto mehr Punkte erhaltet Ihr im Anschluss daran. Allerdings wurde dieses Mal ein Combo-System eingefügt, mit dem Ihr, je mehr Schritte in Folge Ihr korrekt ausführt, eine Art Punktemultiplikator erhöhen könnt.
Screenshot
Ferner gibt es bei fast allen Operationen drei Schwierigkeitsstufen zur Auswahl und gespeichert werden kann auf insgesamt vier Save-Slots.
Screenshot
WIRKLICH GELUNGEN!
Nach über einem Jahr gibt es endlich den Nachfolger von Trauma Center: Second Opinion, welches zu recht ein Erfolg wude und bei vielen beliebt ist. Was lag da näher, als einen weiteren Titel zu veröffentlichen, der die Rezeptur der Vorgänger aufgreift, aber gleichzeitig verfeinert? Tja, das dachten sich wohl auch die Leute von Atlus. Denn die machten sich daran, bei New Blood alles ein wenig zu verbessern, ohne aber das Gameplay oder die Trademarks zu verändern - und das ist ihnen wirklich gelungen!
Screenshot
Einen Punkte-Aderlass muss ich aber dafür ansetzen, dass die Story, vielmehr die Rahmenhandlung, so nett sie auch ist, erneut keinerlei Interaktionen ermöglicht, wenn man davon absieht, dass man hin und wieder Textboxen mit der A-Taste wegdrückt. Egal, ob Markus oder Valerie in ein neues Hospital sollen, oder sie in Gesprächen Antworten geben und Fragen stellen, man kann nur dabei zugucken.
Screenshot
Wer Second Opinion mochte, wird New Blood genauso mögen - wenn nicht sogar noch mehr mögen! Dazu gibt's dann noch die Möglichkeit, die eigenen Operationserfolge ständig über eine WiFi-Rangliste mit anderen vergleichen zu können und ausserdem mit Freunden und Bekannten gleichzeitig etwas herumzudoktoren.

TheUnknown *, 5.559 Zeichen, veröffentlicht am 10.11.2008 •
Singleplayer: 85%
Multiplayer: 83%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Nintendo WiFi Connection
Releasedate: 07.11.2008, Preis: ca. 45-50€, 1-2 Spieler/innen

Bilder

Trauma Center: New Blood, Screenshot #1 Trauma Center: New Blood, Screenshot #2 Trauma Center: New Blood, Screenshot #3 Trauma Center: New Blood, Screenshot #4 Trauma Center: New Blood, Screenshot #5 Trauma Center: New Blood, Screenshot #6 Trauma Center: New Blood, Screenshot #7 Trauma Center: New Blood, Screenshot #8 Trauma Center: New Blood, Screenshot #9

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!