Jotun: Valhalla Edition

Nintendo Wii U

Jotun: Valhalla Edition, Covermotiv
Im Juli 2015 wurden bei Kickstarter von 2299 Backern 64.000$ für ein handgezeichnetes Action-Adventure zusammengetragen. Das junge Studio Thunderlotus erschuf daraufhin Jotun, dass noch im selben Jahr auf Steam veröffentlicht wurde. Die Fachpresse reagierte mit Lorbeeren und positivem Feedback. Nun kommen auch Besitzer der WiiU der PS4 und der Xbox One in den Genuss von Jotun, das mit dem Untertitel "Valhalla Edition" in einer erweiterten Edition daherkommt.

Eine Reise ohne Wiederkehr
Thora heißt die Heldin, in deren Rolle Ihr als Spieler schlüpft. Als Heeresführerin einer verruchten Wikingerbande stirbt sie einen unwürdigen Tod, als ihr Schiff mit allen Mann an Bord sinkt. Um die Schande ihres unrühmlichen Todes zu begleichen stellt der nordische Gott Odin sie vor eine Prüfung. In der Haut von Thora, bewaffnet mit ihrer großen, zweihändigen Axt und mit dem Segen der Götter müsst Ihr Euch den Jotun stellen. Nur wenn Ihr diese Titanen niederringt, darf Thoras Seele in Walhalla einziehen. Euch steht eine Reise durch die Mythologie der nordischen Völker bevor, die nur mit viel Geduld und Geschick ein glückliches Ende nimmt.

Für Thora, die ihr weltliches Leben auf Hoher See an den Meeresgott verloren hat, ist der Weg ins Himmelsreich alles andere als leicht. Nach ihrem Tod findet sie sich auf dem Grabhügel wieder. Dieser Waldabschnitt ist zugleich das erste Level des Spiels.

Jotun setzt sich aus zwei wesentlichen Gameplay-Elementen zusammen. Zum einen das Erforschen der Spielwelt. Zum anderen die Bosskämpfe gegen die übermächtigen Jotun. Bevor sie gegen die Riesenwesen antreten kann, muss sie Runen finden, von denen in jedem Level eine versteckt ist. Ausgenommen beim ersten Jotun müsst Ihr vor jedem Bosskampf zwei Runen finden, das heißt, es müssen zwei Level erforscht werden. Gespielt wird aus der Vogelperspektive. Das Move-Repertoire von Thora ist recht begrenzt. Sie kann normal oder stark zuschlagen und eine Rolle ausführen um auszuweichen. Zudem kann sie Götterkräfte nutzen, derer sie aber zunächst mal habhaft werden muss. Für eine Tote recht agil, die Wikinger-Kriegerin, doch erwartet keine komplizierten Tastenkombis und lange Combos. Manchmal ist weniger auch mehr.

Die Level stellen Schauplätze aus der nordischen Mythologie da und unterscheiden sich in Sachen Setting und Gameplay erheblich voneinander. "Die Neun Flüsse" etwa ist ein verzweigtes Level, in dem es schwer ist, den Weg zur Rune Isa zu finden. Zudem herrscht hier ein Schneesturm, der alle paar Sekunden wütet. Wenn Ihr Thora nicht rechtzeitig in Deckung bringt, tut das ihrer Lebensenergie alles andere als gut. Oder Vedrfölnirs Schlafplatz! Dieses Level ist ein gigantischer Baum an dessen Ästen Ihr emporsteigt. Doch zwischen den Zweigen hat der riesige Adler Vedrfölnir sein Nest. Je näher ihr der Krone und damit seinem Nest kommt, desto häufiger wird die Bestie Euch attackieren.

Um am Ende gegen die Jotun bestehen zu können, ist es wichtig, sich in den Levels ganz genau umzusehen. In jedem Level gibt es einen Lebensbaum, dessen goldene Äpfel Thoras Lebensenergie erhöhen. Außerdem gibt es noch die gut versteckten Schreine der Götter. Wer sie findet, erhält die oben bereits erwähnten Götterkräfte. Die Götting Frigg etwa schenkt Euch die Macht der Selbstheilung und Thor leiht Euch seinen Hammer, um mehr Schaden zu verursachen.

Während das Spiel voranschreitet, erzählt es Euch eine Geschichte aus der nordischen Mythologie. Und auch Thora erzählt von ihrem Leben als Kriegerin, immer auf der Suche nach Ruhm und Reichtum für ihr Volk. Eine Geschichte von Aufstieg und Verrat.

Thora gegen Goliath
Gelingt es Euch, beide Runen zu finden, und Euch als würdig zu erweisen, dürft Ihr gegen einen der Jotun in den Kampf ziehen. Jeder Gigant kämpft auf seine eigene Weise. Fé, die steinerne Königin im Erdreich, wirft ihren großen Schild nach Euch und ruft Dutzende Zwerge zur Hilfe. Kaunan, der Feuer Jotun, schwingt ein glühendes Schwert und lässt Feuer von Himmel regnen. Ein einziger Treffer kann schon das Ende bedeuten. Geschick und Timing sind der Schlüssel im Kampf gegen die Elementaren, nicht blindes Button Mashing.

Diese Endgegner sind definitiv sehr harte Nüsse. Sie beim ersten Versuch zu schlagen, grenzt an ein Wunder. Stellt Euch eher auf viele Anläufe ein. Paradoxerweise wird das Spiel im späteren Verlauf etwas leichter, weil man die Götterkräfte und goldenen Äpfel eingesammelt hat. Dies ist der offenen Gestaltung des Spielverlaufes geschuldet, da man selbst entscheiden kann, welches Level man als nächstes besuchen möchte.

Bewegte Kunst
Aus technischer Sicht reißt Jotun keine Bäume aus. Trotzdem oder vielleicht gerade weil es keine aufwändige 3D-Grafik gibt, sieht der Titel richtig gut aus. Die zweidimensionalen Sprites sind handgezeichnet und schaffen einen ganz eigenen Stil. Die Soundeffekte und die Hintergrundmusik halten sich bedeckt, was für ein angenehm ruhiges Spielgefühl sorgt. Ihr werdet nicht von Reizen überflutet und könnt die kleinen Details genießen. Ganz besonders hervorzuheben ist die isländische Synchronisation. Sie trägt entscheidend zur Atmosphäre bei.

Die Umsetzung für die WiiU ist nur teilweise gut gelungen. So kann man auf dem Gamepad jederzeit die Karte sehen und die verfügbaren Götterkräfte auswählen. Im Vergleich zur Konsolen- und PC-Fassung des Titels ist das etwas komfortabler. Leider, und das ist ein großer Mangel, ist kein Off-TV Play möglich. Zudem gibt einem die digitale Anleitung absolut keine Informationen zum Spiel.

Der Umfang von Jotun geht für einen günstigen Indie-Titel voll in Ordnung. Das Hauptspiel bietet etwa 10 Stunden Spielzeit. Neu ist der sogenannte "Walhalla-Modus". Hier tretet Ihr erneut gegen alle Jotun an und versucht, den Hightscore zu knacken. In diesem Modus sind die nordischen Riesen noch viel stärker, sodass man selbst dann noch mehr als genug gefordert ist, wenn man das Hauptspiel gemeistert hat. Käufer, die schon vor einem Jahr bei der PC-Version zugeschlagen haben, werden nicht im Regen stehen gelassen. Via Patch bekommen sie den Walhalla-Modus hinzu. Eine nette Geste von Thunderlotus!

Fazit
Schwer, schwerer, Walhalla-Modus! Ob der Schwierigkeitsgrad im neuen Modus wirklich so hoch gewählt sein musste, darüber lässt sich streiten. Unstrittig ist jedoch, dass Jotun eine brillante und individuelle Präsentation hat. Das Hauptspiel ist genau richtig, fordernd aber nicht frustrierend. Streckenweise wird etwas wenig Abwechslung geboten und Thoras Reise endet relativ schnell. Dennoch! Ein Spiel wie ein guter Fantasy-Film. Gern mehr davon. Wer weiß, vielleicht gibt es ja mal eine Fortsetzung zu Jotun.

Jojo, 6.664 Zeichen, veröffentlicht am 08.09.2016 •
Singleplayer: 79%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Wii U GamePad Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 08.09.2016, Preis: 14,99€, 1 Spieler/in

Videos

Video-Quelllink: [LINK ZU WWW.YOUTUBE.COM]

Bilder

Jotun: Valhalla Edition, Screenshot #1Jotun: Valhalla Edition, Screenshot #2Jotun: Valhalla Edition, Screenshot #3Jotun: Valhalla Edition, Screenshot #4Jotun: Valhalla Edition, Screenshot #5Jotun: Valhalla Edition, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.