Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Just Dance 2015

Nintendo Wii U

Just Dance 2015, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii-Fernbedienung & Wii MotionPlus Wii U GamePad Wii U Microphone Nintendo Network Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 23.10.2014, Preis: 39,99€, 1-8 Spieler/innen
Bad Romance
Nachdem ihr eure DanceCard mit Namen und ein Avatar-Bild erstellt habt, fällt euch das stylische und schlichte Menü von Just Dance ins Auge. Im hübschen blau mit weiß-blitzenden und blinkender Schrift, habt ihr einen ansprechenden Überblick über all eure Funktionen.
Screenshot
In der Mitte findet ihr mehr als 40 neue Lieder die von Pharell Williams' "Happy", Ylvis' "The Fox", aber auch ältere Songs wie "Walk this Way" von Aerosmith und RunDMC oder "Macarena" bis hin zu "Don't worry, be happy" reichen. Natürlich dürfen Tanzspezialisten wie LadyGaga, Rihanna und Katy Perry nicht fehlen, dafür gibt es aber auch ulkige Sachen wie "Mahna mahna" und sogar die "Tetris"-Melodie zum nachtanzen. Wem das noch nicht reicht, dem steht natürlich der Song Shop im eShop zur Verfügung, wo es schon songs für 1,99€ zu erwerben gibt, darunter auch "Gangnam Style".
Screenshot
Komisch finde ich, dass man direkt zu Beginn einen kostenlosen DLC-Song erhält, dafür aber viele schon gleich zum Start zum Kauf bereitstanden. Wieso man den kostenlosen Song nicht gleich integriert hat, statt umständlich herunterzuladen, bleibt mir ein Rätsel. Selbst einzelne Songs für knapp 2€ , die sofort bereitstehen, statt zu integrieren bzw. Wochen später zu veröffentlichen, hinterlassen einen faden Beigeschmack.
Screenshot
Wer ein Uplay-Konto besitzt, kann seine Punkte für interessante Goodies eintauschen. Somit gibt es einen weiteren Song sowie einen Mix extra, 20 Mojo-Punkte (dazu gleich mehr) und Ubisoft-Avatare, bei denen ich mit "Ghost" aus Modern Warfare dann doch nicht widerstehen konnte.
Screenshot
Happy
Gespielt wird JD2015 nach wie vor mit Wiimote - wahlweise mit oder ohne MotionPlus-Add-on. Dabei wandert die Wiimote in eine Hand und ihr dürft die Tänzer auf eurem Fernseher nachahmen. Sie stellen sozusagen euer Spiegelbild da und unten rechts ist immer erkennbar, welcher Tanzmove als nächstes ausgeführt wird. Das geschieht oft sehr schnell und überraschend, weshalb man für Perfektion die Songs natürlich häufiger tanzen sollte. Je nachdem, wie gut ihr eure Moves ausführt, gibt es dann ein "Perfekt" für eine gute Performance oder auch mal nur ein "OK". Wer dann bei goldenen Situationen noch den richtigen Move ausführt, bekommt ein "Yeah" und dazu einen Sonderbonus.
Screenshot
In Just Dance geht es natürlich auch um die Highscore-Jagd, denn je besser ihr tanzt, desto mehr Punkte und Sterne bekommt ihr als Wertung. Ihr glaubt gar nicht, wie cool man sich fühlt, einen Song mit 5 Sternen gerockt zu haben, bis die Socken rauchen!
Screenshot
Damit nicht genug, denn ihr könnt zusätzlich Mojo-Punkte sammeln und diese dann einlösen. Einige Songs besitzen außerdem eine weitere Choreographie, welche dann mit Mojo freigeschaltet werden. Unzählige Avatare wollen ebenfalls freigespielt werden und dies geschieht nach jedem einmalig erfolgreich abgeschlossen Song - alle weiteren kosten 5 Mojo-Punkte. Hier dürft ihr euch mit über 200 Avataren ordentlich austoben. Leider machen diese nichts weiter, als bei eurem Namen zu stehen.
Screenshot
Ain't No Mountain High Enough
Allerdings ist es nicht nur möglich, sein Tanzbein zu schwingen, sondern auch jederzeit Karaoke dazu zu singen. Das funktioniert über das GamePad oder ein USB-Mikrofon. Diese geben euch nämlich ebenfalls Mojo-Punkte. Drückt ihr auf das Touchpad, gibt es zwei Optionen zur Auswahl. Zum Einen dürft ihr die Songs trällern und zum Anderen einen Autodance starten.
Screenshot
Hierzu nehmt ihr eine kleine Sequenz eures Tanzes per GamePad-Kamera auf, das wird dann zusammengeschnipselt und ist als Kurzvideo mit der Community teilbar. Die Filmchen kann man sogar als Avatar für Online-User sichtbar machen. Alle Modi in JD2015 werden zudem schön erklärt, allerdings wusste ich bis vor kurzem nicht, wie man dieses Autodance ausführt. Bevor ihr anfangt zu suchen, einfach mal die Minus-Taste drücken und ausprobieren.
Screenshot
Die Community spielt einen großen Part in JD2015, vor allem, wenn man allein spielt. Habt ihr euch einen Song ausgesucht, könnt ihr oben rechts die Option "Challenger hinzufügen" auswählen. Gesagt, getan, und es wird im Internet nach Leuten gesucht, die zwar nicht eins zu eins live mittanzen, aber deren Highscore quasi als Richtlinie genommen wird und während des Tanzes sozusagen die Parts der anderen Tänzer übernehmen. Ja, sogar der eigene Highscore tanzt mit. Schlägt man einen oder mehrere, kann man diese am Ende des Songs mit einer Nachricht herausfordern, welche dann auf der JD Wall erscheint.
Screenshot
Die JD Wall ist sozusagen euer News Feed, wo ständig neue Challenges, Infos, Errungenschaften etc. auftauchen. Somit ist euer Nachrichtenfach immer am Blinken, weil es ständig Neues zu entdecken gibt, wie zum Beispiel "Spiele eine bestimmte Zeit um den Song freizuschalten", "Teile den ersten Autodance für 20 Mojo Punkte", oder auch "Nehme am Community Remix teil".
Screenshot
Der Community Remix ist eine weitere witzige Idee, euer ganzes Tanzkönnen der Welt zu zeigen, zumal in der Beschreibung steht, dass es auch gerne witzig und auffallend sein darf, denn die besten Videos werden genommen und zu einem Mix zusammengebastelt. Dazu müsst ihr einfach den vorgesehenen Song tanzen und das GamePad vor den Fernseher stellen, um euch währenddessen mit der GamePad-Kamera einfangen zu können. Den finalen Community Remix dürft ihr dann ebenfalls nachtanzen und statt des Choreographen, seht ihr nun die Menschen die Hüften schwingen und sogar, aus welchem Land sie stammen. Vielleicht seid ihr selbst ja auch ihr irgendwann zu sehen!?
Screenshot
Ein weiteres Feature ist der "World Dance Floor" hier könnt ihr non-stop tanzen, bis ihr den Modus wieder verlasst. Ebenfalls online, tretet ihr mit bis zu 8 Leuten in vorgeschriebenen Modi an. Ab und zu wird gevotet, welcher Song kommt, und dann es heißt beispielsweise "Deutschland tanzt gegen Amerika". Leider kann man dabei nicht wirklich gegen die Leute selbst antreten oder die Modi selbst bestimmen. Dafür gibt es aber eine Weltrangliste und sogar VIP-Tänzer bestehend aus Ubisoft-Mitarbeitern und Überraschungsgäste, die für die Zukunft geplant sind.
Screenshot
Don't worry, be happy
Wer keine Online-Verbindung besitzt, wird all diese Dinge leider nicht nutzen können, somit bleibt nur der normale Tanzmodus. Prinzipiell können immer nur bis zu vier Leute gleichzeitig tanzen, für mehr könnte wahrscheinlich manches Wohnzimmer etwas voll werden.
Screenshot
Die Songs sind unterschiedlich eingeteilt, mal ist es ein Duo, mal machen alle vier was komplett anderes. Somit pickt man sich seine Rolle raus und tanzt je nachdem auch ganz andere Sachen. Die romantischen Partner-Tänze dürfen da natürlich auch nicht fehlen. Aber es gibt auch - wie in Tetris - physische Tänze, wo die vierte Person von den anderen dreien kurzeitig als langer Tetris-Stein herhalten und getragen werden muss.
Screenshot
Gibt es zudem einen fünften Mitspieler, darf im Multiplayer auch das GamePad herhalten und zwar im "Party Master"-Modus. Hier gibt es zu Beginn 5 Start-Lieder zur Auswahl und der Party Master (mit dem GamePad!) hat die Macht über kommende Dance Moves. Nach der Tanzeinlage hat man 8 Sekunden Zeit, einen neuen Move auszuwählen. Tut man dies nicht, wird der vorherige Tanzmove bzw. Tanzstil einfach weitergeführt. Sobald aberein neier ausgewählt wurde, wird er Anderen zum Tanzfluß passend angezeigt. Ab und zu ist es auch möglich, den Song zu wechseln, was ebenfalls fließend ineinander übergeht. Der Modus ist zwar ganz nett, aber da man nur die 5 Lieder spielen kann, welche leider nicht meine Lieblingssongs des Spiels sind, wird der wohl nur ganz kurz zum Einsatz kommen und dann doch lieber einfach mal ausgesetzt und der normale Just-Dance-Modus genutzt.
Screenshot
Eine Playlist-Funktion sollte ebenfalls nicht fehlen! Dort könnt ihr neben 10, 20 und 40 Minuten, auch einen Non-Stop-Shuffle festlegen, mit euren Lieblingssongs.
Screenshot
FAZIT
Just Dance 2015 fällt in die Kategorie "Gut, aber nichts Neues". Einerseits ist es schade, dass nichts wirklich Bahnbrechendes zum Vorgänger verändert wurde, andererseits ist es deshalb aber nicht unbedingt ein schlechtes Spiel. Denn wer sich nicht scheut, vor und mit seinen Freunden bei Tanzmanövern oder Sangeseinlagen zu glänzen (oder auch nicht zu glänzen), wird eine Menge Spaß mit dem Titel haben.
Screenshot
Selbst das alleinige Tanzen ist unterhaltsam, vor allem, wenn man mit der Community Herausforderungen sucht. jedoch wäre auch hier etwas Abwechslung wie der Fitness-Modus aus vorangegangenen Titeln erfreulich gewesen; zumindest ist der Kalorien-Zähler im Start Menü aktivierbar.
Screenshot
Der Style der Just-Dance-Spiele bleibt seiner Formel treu und glänzt mit bunten Tänzern und sowohl ernsten Choreographien, als auch witzigen Tanzeinlagen. Bei der Songauswahl ist bestimmt für jeden etwas bekanntes dabei - ich war sogar positiv überrascht, dass Ubisoft mit Disney den Song "Let it go" aus Frozen an Land gezogen hat.
Screenshot
Somit denke ich, dass Fans der Just-Dance-Reihe ohne Weiteres zuschlagen können. Dennoch: Noch mehr verrückte Spielmodi oder GamePad-Ideen wären schön gewesen, vielleicht in einem Update oder dann eben in Just Dance 2016.

DStroke *, 9.052 Zeichen, veröffentlicht am 31.10.2014 •
Singleplayer: 84%
Multiplayer: 89%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Ubisoft
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii-Fernbedienung & Wii MotionPlus Wii U GamePad Wii U Microphone Nintendo Network Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 23.10.2014, Preis: 39,99€, 1-8 Spieler/innen

Bilder

Just Dance 2015, Screenshot #1 Just Dance 2015, Screenshot #2 Just Dance 2015, Screenshot #3 Just Dance 2015, Screenshot #4 Just Dance 2015, Screenshot #5 Just Dance 2015, Screenshot #6 Just Dance 2015, Screenshot #7 Just Dance 2015, Screenshot #8 Just Dance 2015, Screenshot #9 Just Dance 2015, Screenshot #10

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!