Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham

Nintendo Wii U

LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii U GamePad Wii U Pro Controller Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 13.11.2014, Preis: 45-50€, 1-2 Spieler/innen
GEFAHR AUS DEM WELTALL
Dieses Mal kommt die Gefahr von woanders her: Aus dem Weltall! Denn Brainiac will, durch die Macht der Lanterns, etwas Schreckliches anrichten. Und es ist so schrecklich, dass Superhelden und Superschurken sich zusammentun, um dem gemeinsamen Feind zu begegnen!
Screenshot
Obwohl der Fokus eher auf dem Batman-Kanon fußt, ist LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham im Kern kein wirkliches Batman-Spiel, denn etwa ab dem zweiten Drittel des Abenteuers kommen auch alle anderen Protagonisten mehr und mehr zum Tragen, wie Superman, Wonder Women, Green Lantern oder The Flash. Natürlich ist die Story wie bei allen LEGO-Spielen sehr witzig erzählt und die Dialoge sparen nicht mit Referenzen auf die Eigenarten der Helden und Schurken, bekannten Filmen, oder der Tatsache, dass beinahe alles aus LEGO-Steinen besteht.
Screenshot
Und diese LEGO-Steine sind ebenfalls wieder in zentrales Gameplay-Element. So muss man allerlei Objekte zerstören, um dafür eum Einen Studs und zum Anderen häufig noch die Möglichkeit zu erhalten, aus den nun einzelnen Steinen, ein neues Objekt zusammenzubauen, mit dem die aktuelle Mission ein Stück vorangebracht werden kann.
Screenshot
KONTROLLE
Neben diesen Objekten sind allerdings auch noch die Fähigkeiten aller Akteure notwendig, und weil nicht alle dieselben Fähigkeiten besitzen, ist es essentiell, zwischen den Akteuren zu wechseln. Im Gegensatz zu beispielsweise LEGO Batman 2: DC Super Heroes, wo man hierfür immer erst einen bestimmtne Platz finden musste, kann man zu jedem beliebigen Zeitpunkt zwischen allen Fähigkeiten wechseln, indem ganz schlicht der X-Button gehalten wird, worauf ein Auswahlmenü in Ringform erscheint.
Screenshot
Wird X nur einmal kurz gedrückt, wird außerdem zwischen den beiden aktuellen Charakteren gewechselt, denn wie bei fast allen LEGO-Games ist auch hier wieder die Möglichkeit gegeben, entweder zu zweit zu spielen, sodass Player 1 und Player 2 jeweils gleichzeitig einen Charakter steuern. Und wenn es keine/n Player 2 geben sollte, wird der Kontrollfokus mit X zwischen beiden Charakten getauscht. Mehr als zwei Charaktere sind allerdings nicht möglich - dafür wird aber oft die Wahl die gelassen, welche zwei Charaktere in der Mission agieren sollen. Denn wie so oft haben viele Charaktere ähnliche oder dieselben Fähigkeiten, weshalb es, je mehr Charaktere man mit der Zeit freigespielt hat, manchmal der persönlichen Vorliebe geschuldet ist, ob man etwa Green Lantern und Robin oder Superman und den Joker ins Rennen schickt.
Screenshot
Auch mit dabei sind erneut diverse Vehikel, welche in mehreren Missionen zum Beispiel für actionreich inszenierte Verfolgungsjagden oder das Abschießen von (fliegenden) Hubschraubern genutzt werden, um Bösewichte zu schnappen oder Gefahren abzuwenden, was letzten Endes stets das Hauptziel einer Mission ist: "Erreiche Punkt A", "Zerstöre Objekt B" oder "Fange Charakter C". Die Missionen sind dabei immer in kleine Kapitel unterteilt, das bedeutet, hat man einen Checkpoint erreicht, kann man zwischenspeichern und später an dieser Stelle weitermachen.
Screenshot
ADAM WEST RETTEN
Zusätzlich bieten alle Missionen viele Nebenaufgaben, die besagen, dass man mindestens soundsoviele Studs gesammelt haben muss, oder dass man dieses und jenes finden oder erledigen soll, um dafür Boni zu erlangen; was sich meistens im Freischalten von Charakteren oder Verhikeln ausdrückt. Eine in allen Missionen anzutreffende Aufgabe ist, Adam West zu retten (Adam West hat in den 1960ern den TV-Batman verkörpert!), der dann immer in irgendeinem Schlamassel steckt; wie in Mission 1, wo er auf einer kleinen Insel steht und nicht wegkommt, weil diese Insel von einem hungrigen Hai umkreist wird. Also ruft er um Hilfe, sobald man in Reichweite ist - man muss nur selbst darauf kommen, wie man ihn aus seiner misslichen Lage befreien kann.
Screenshot
Sobald man im Story-Modus eine Mission abgeschlossen hat, steht sie im sogenannten Freien Spiel zur Auswahl, sodass sie zukünftig direkt angewählt und beliebig oft nochmal und nochmal durchgespielt werden kann, um so dann die restlichen Nebenaufgaben dieser Mission zu erledigen, denn in allen Missionen gibt es immer irgendwelche Aufgaben, die innerhalb der Mission nicht zu schaffen sind, weil zum Beispiel eine bestimmte Fähigkeit dazu fehlt, die nur Charakter XY bietet, welcher aber erst später spielbar wird - oder man übersieht schlicht und ergreifend auch mal diverse Hinweise auf Nebenaufgaben und/oder ihre Lösungen.
Screenshot
Dabei sind die Missionen übrigens immer sehr abwechslungsreich gestaltet, sodass ein zweiter oder dritter Anlauf keine Qual wird; im Gegenteil, es macht Spaß, sich überall ganz genau umzugucken und alles einmal auszuprobieren, um auch wirklich das allerletzte Fitzelchen zu ergattern, damit der Spielstand auf 100% gebracht werden kann.
Screenshot
Leider nur bietet auch LEGO Batman 3 wieder mal keine zusammenhängende Welt, sondern man muss sozusagen über das Batcave die Missionen zum Nochmal-spielen anwählen und man wird direkt dorthingebracht. Das ist schon schade, dann Gotham böte mehr als nur ausreichend Anleihen, um eine zusammenhängende Stadt darzustellen, in welcher man sich von Hausdach zu Hausdach schwingen, mal hier und mal dort Jokers Handlanger bei einem Bankraub schnappen und einbuchten oder auch mal den Pinguin bei einer rasanten Hatz im Batmobil hinterherjagen muss, bevor er von der Bank in sein Versteck entschwinden könnte.
Screenshot
Nur die Story des Spiels, die eben nur kurzzeitig in Gotham spielt und dann alsbald in die Gefilde des Weltalls wechselt, untermauert in Maßen, warum eine zusammenhängende Stadt hier nicht so einfach umzusetzen gewesen wäre; schade ist es dennoch, denn man hätte genausogut ein kleines Gotham und zum Beispiel den Teil einer Raumstation als "zwei Städte" nehmen können.
Screenshot
Das ist auch mein einziger Kritikpunkt an LEGO Batman 3, denn durch die Missions-Logik werden die Erkundungen stark eingegrenzt und sind häufig sozusagen geskriptet, denn man kann sich nirgends einfach nur völlig frei bewegen und mal hierhin und mal dorthin gehen, weil man ja nur innerhalb der Missionen agieren kann, welche in sich aber auch immer nochmals durch Checkpoints unterteilt sind, und hat man einmal einen Checkpoint passiert, kommt man nicht wieder zu vorherigen Bereichen zurück. Es sei denn, man startet die entsprechende Mission neu.
Screenshot
TECHNIK
Grafisch ist es sehr simpel erklärt: Wie üblich bei den LEGO-Spielen sieht alles klasse aus. Die LEGO-Optik kommt toll rüber, alles ist flüssig animiert, nichts ruckelt, nichts stockt, keine Clippingfehler - einfach toll. Darüber hinaus gibt es in vielen Missionen diverse Schmankerl, wie der Kampf in der Bathöhle gegen einen riesigen (bösen!) Batman, der aus einer Art Energiestrom und vielen Fledermäusen dargestellt wird, also keine feste Form hat. Das sieht echt beeindruckend aus, weil alles in sich in Bewegung ist, während der riesige Batman als solcher um sich schlägt. Cool!
Screenshot
Musikalisch gibt es ebenfalls nicht das Geringste zu Meckern. Tolle Stücke, hier und dort schimmern diverse Batman-Themes durch die Melodien und auch die Produktionen selbst sind klasse.
Screenshot
Nicht zu vergessen die vielen, vielen cineastischen Zwischensequenzen, die vor beziehungsweise nach jeder Mission die Geschichte wie eine Art Film weitererzählen und dabei immer witzig und sehr unterhaltend sind. Dabei fragte ich mich immer häufiger, warum man nicht auch mal in genau diesem Stil einen LEGO-Film macht, der ein kleinwenig übertreibt, spannend ist, sich dabei aber nicht zuuu ernst nimmt, und dabei lustig ist, ohne klamaukig zu sein: Genauso, wie es eben diese Zwischensequenzen sind, denn die Animation, Synchronisation (unter anderem auch auf Deutsch!) und akustische Untermalung haben definitiv Hollywood-Reife.
Screenshot
Der Umfang geht an und für sich in Ordnung. Für das Durchspielen der Missionen werden grob 10 Stunden benötigt, und je nachdem, wie clever man sich anstellt, können es weitere 5-10 Stunden sein, bis man dann seinen Spielstand auf 100% gebracht hat. Darum gebe ich für die Gesamtspielzeit also grünes Licht - schade dennoch, dass es wieder mal keine zusammenhängende Spielwelt gibt, wie LEGO City Undercover für Wii U.
Screenshot
FAZIT
Nur diejenigen, die partout nichts mit LEGO oder Batman anfangen können, sollten von einem Kauf absehen, doch wer sich auch nur für eines von beidem ein bisschen interessiert, sollte auf jeden Fall zulangen. Lediglich, dass erneut nicht an das "Große Welt"-Konzept von LEGO City Undercover angeknüpft wurde, stört mich ein wenig, weil auf diese sehr simple Weise ein gigantisches Batman-Abenteuer mit dutzenden Stunden voller Aufgaben und kleiner wie großer Entdeckungen möglich gewesen wäre. Aber davon ab: Einfach nur toll gemacht!

TheUnknown *, 8.703 Zeichen, veröffentlicht am 30.11.2014 •
Singleplayer: 78%
Multiplayer: 78%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Warner Bros. Interactive Entertainment
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 82,00%
Multiplayer: 84,00%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii U GamePad Wii U Pro Controller Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 13.11.2014, Preis: 45-50€, 1-2 Spieler/innen

Bilder

LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #1 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #2 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #3 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #4 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #5 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #6 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #7 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #8 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #9 LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham, Screenshot #10

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!