Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Pullblox World

Nintendo Wii U

Pullblox World, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii U GamePad SD-Karte Nintendo Network Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 19.06.2014, Preis: 9,99€, 1 Spieler/in
Auf dem 3DS hatte mir Pullblox schon sehr gut gefallen, und darum waren meine Erwartungen hoch, als Pullblox World für Wii U angekündigt wurde. ...und jetzt ist es da - und meine Erwartungen wurden erfüllt! :)
Screenshot
Im Grunde hat sich eigentlich rein gar nichts seit Pullblox für den 3DS geändert, weil das Gameplay vollkommen dasselbe ist - ebenso wie der Grafikstil oder das Ambiente, das die Musik erzeugt. Wieder muss man in Gestalt des gutmütigen Männleins Mallo viele Puzzle lösen, die jeweils "Pullblox" heißen, um Kinder zu retten. Ein Pullblox besteht aus Gebilden, die treppenartig in bis zu drei Schritten herausgezogen werden können. So muss Mallo also die Gebilde in der richtigen Reihenfolge entweder einige Schritte herausziehen oder hineinschieben, um so das Pullblox immer höher und höher erklimmen zu können, denn nur so erlangt er zum zu rettenden Kind.
Screenshot
Mallos vier simple wie effektive Fähigkeiten sind: Schieben, Ziehen, Springen (um eine Ebene höher zu gelangen oder nicht allzu breite Abgründe auf derselben Ebene zu meistern) und Sich-fallen-lassen (von einer Ebene auf einer tiefere). Sollte Mallo sich irgendwo einmal verhaspeln und absolut gar keine Idee mehr haben, was er tun könnte, damit es weitergeht, kann er durch Druck auf L oder ZL, wie bei einem Film, bis zu 30 Sekunden zurückspulen, an der gewünschten Stelle halten und dort neu ansetzen. Liegt der Fehler aber länger als 30 Sekunden zurück, bliebt ihm nicht anderes übrig, als ganz von vorn anzufangen, also das Pullblox zu resetten, indem er auf den bunten Pfeil ganz am Fuße hüpft - und schon schieben sich alle Gebilde wieder auf die flachste Ebene zusammen. So, wie jedes Pullblox stets beginnt.
Screenshot
Später gibt es noch weitere Gameplay-Elemente, welche die ganze Angelegenheit teils sehr komplex machen können, wie Teleporter, die nur nutzbar sind, wenn ein bestimmtes Gebilde auf mindestens eine bestimmte Stufe gezogen oder geschoben wurde. Dabei ist aber wichtig zu wissen: Dass das Gameplay niemals schwierig wird, lediglich die Anforderungen steigen. Ein Pullblox mit 3 großen Gebilden ist schließlich binnen weniger Momente geknackt, während eines mit einigen Dutzend Gebilden, von denen Mallo hin- und herspringen und sich teleportieren muss, oft viel Geduld und noch mehr Grips erfordern. Da können schon mal 30 oder mehr Minuten vergehen, bis man zumindest auf den Ansatz kommt, oder man versteht, an welchem Punkt man seine Sichtweise auf ein Problem verändern sollte.
Screenshot
Eine Hilfe hierzu ist, dass die Kamera, also der Blickwinkel auf einen Pullblox, mit dem rechten Analog-Stick ein wenig gedreht und gekippt werden kann. Lässt man den rechten Stick wieder los, schnellt zwar die Ansicht auch immer sofort in Ausgangsposition zurück, aber hat man eine gute Position gefunden, drückt man einfach den rechten Analog-Stick nieder, bis er klackt, und diese Position ist nun ab sofort die neue Ausgangsposition.
Screenshot
Ebenfalls wieder mit dabei ist auch der Leveleditor (genannt "Pullbloxstudio"), mit welchem man seine eigenen Pullblox' erstellen kann. Und, das ist neu in Pullblox World, man kann sie nicht nur durch Erstellen als und/oder Einscannen von QR-Codes mit dem Rest der Welt teilen - selbst jene QR-Codes, die mit dem 3DS-Vorgänger erstellt wurden, sind mit Pullblox World kompatibel! -, sondern auch direkt in das Nintendo Network hochladen, beziehungsweise man kann natürlich auch Pullblox', die von anderen hier hochgeladen wurden, spielen, bewerten und kommentieren. Der Bereich dafür ist natürlich direkt im Spiel integriert und wird "Pullblox-Weltexpo" genannt.
Screenshot
"Tja, also so gesehen könnte man Pullblox World schlicht als Pullblox 1.5 abhandeln, oder wie?" Ja, ok, zugegeben, eigentlich könnte man das. Weil der Kern unverändert und auch sonst nichts hinzukommen ist, was das bekannte Spielgefühl abwandeln würde. Erneut werden Fehler nicht geahndet und es gibt auch kein Zeitlimit oder sonst irgendwelche Boni für besonders clevere oder schnelle Lösungen eines Pullblox. Alles ist ganz genauso, wie beim 3DS-Vorgänger... ...wenn man eben davon absieht, dass es jetzt einen nahtlos zugänglichen Bereich gibt, in welchem man bequem eigene Pullblox' hochladen, oder die von anderen ebenso bequem spielen, bewerten und kommentieren kann - und natürlich, dass die bereits 250 mitgelieferten Pullblox' nagelneu sind, naja, größtenteils zumindest.
Screenshot
FAZIT
Wer es ganz pragmatisch sehen will, könnte auch sagen, man bekäme hier schlicht einen Haufen neuer Level, allerdings eben für Wii U, statt für den 3DS, weil eben alles wieder ganz genauso wäre wie vorher auch. Aber dann übersähe man den "Pullblox-Weltexpo"-Bereich, der kostenlos unendlich viele Pullblox' bietet, die man nur noch auswählen und spielen muss.
Screenshot
Ich allerdings bin, wie auch schon bei Pullblox auf dem 3DS, erneut mehr als einfach nur zufrieden. Ich mochte Pullblox, und Pullblox World mag ich genauso, nein, es gefällt mir sogar besser, weil ich nicht mehr umständlich mit QR-Codes hantieren muss, wenn ich mit den ohnehin schon reichlichen 250 Standard-Aufgaben fertig bin, aber immer noch Lust auf neue Herausforderungen habe - und das sogar auf dem schön großen Fernseher!
Screenshot
Einzig, dass nicht auch andere Controller als das GamePad genutzt werden können, könnte man ernsthaft bemängeln, denn GamePad-Screen und TV-Gerät zeigen stets dasselbe und auch Touchsteuerung ist nicht vorhanden. Eine Unterstützung für Pro Controller oder quergehaltene Wiimotes, wobei gleichzeitig das GamePad abgeschaltet werden kann, wäre zwar nicht gerade zwingend, aber sicher eine sinnvolle Ergänzung; wie wär's mit einem Patch, Nintendo? :)
Screenshot
Als kleines Bonbon obendrauf sei verraten, dass man Pullblox World für 6,99€ (statt ansonsten 9,99€) im eShop bekommt, wenn man bis spätestens zum 31. Juli 2014 um 23:59 Uhr bereits Pullblox für den 3DS gekauft hatte (hierfür müssen dann allerdings der zugehörige 3DS und die Wii U mit derselben Nintendo Network ID verknüpft worden sein).

TheUnknown *, 5.970 Zeichen, veröffentlicht am 23.06.2014 •
Singleplayer: 88%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 89,00%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii U GamePad SD-Karte Nintendo Network Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 19.06.2014, Preis: 9,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Pullblox World, Screenshot #1 Pullblox World, Screenshot #2 Pullblox World, Screenshot #3 Pullblox World, Screenshot #4 Pullblox World, Screenshot #5 Pullblox World, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!