Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

TNT Racers - Nitro Machines Edition

Nintendo Wii U

TNT Racers - Nitro Machines Edition, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii U GamePad Wii U Pro Controller Nintendo Network Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 05.09.2013, Preis: 7,99€, 1-4 Spieler/innen
START UP YOUR ENGINES
Startet eure Motoren, denn in diesem Racer geht es in der Vogelperspektive um's Eingemachte. In alter Micro-Machines-Manier fährt man in diesem Spiel mit jeweils 3 weiteren Kontrahenten im Einzelspieler-Modus um die Wette. In den Eigenen Rennen darf man sich in einer der 26 Strecken austoben, die jeweils in unterschiedliche Gebiete eingeteilt sind. So gibt es zum Beispiel Strecken am Strand, im Dschungel, im Schnee, in den Bergen und sogar in einem Vulkan. Natürlich sind nicht alle von anfang an verfügbar, sondern müssen im Karriere-Modus freigespielt werden. Weiterhin gibt es noch einen Wettkampf-Modus, der aus 4 Cups mit jeweils 3 Strecken besteht.
Screenshot
Der Karriere-Modus bildet das Herzstück der Einzelspieler-Option, denn da geht es nicht einfach darum, stupide Rennen zu fahren und als Erster das Ziel zu erreichen. In TNT Racers spielt nämlich der Knock-Out-Effekt eine große Rolle, das bedeutet wer Letzter ist scheidet aus, bzw. wer aus dem Bildschirm rausfällt, ist nicht mehr dabei. Die Herausforderungen sind in Normal, Schnell, Turbo, Drift und Formula TNT unterteilt, was mit dem 50cc - 150cc bei Mario Kart zu vergleichen ist. Und glaubt mir, es wird bereits ab dem Turbo Modus richtig schnell und hart. Aber alles schaltet sich erst nach einiger getaner Arbeit in vorherigen Herausforderungen frei. Die Herausforderungen auf Normal bieten inkl. kurzer hilfreicher Tutorials 15 Herausforderungen, wie alle anderen auch.
Screenshot
WAHRE HERAUSFORDERUNGEN
Es gibt unterschiedliche Aufagben, wie z.B. ein Runden-Rennen. Da ist es notwendig, mehr Punkte als die Gegner zu sammeln. Das kann durch Münzen einsammeln auf der Strecke gelingen, oder eben durch Platzierungen und Zerstören der Gegner mit Items. im Knock-Out-Modus bekommt man als Erstplatzierter 3 Punkte, als Zweiter 2 Punkte usw. und wer als erster 12 erreicht, gewinnt. Aber so einfach ist das nicht, denn wenn ein Gegner ausfällt, kehrt er als Geist auf die Strecke zurück und kann durch Einsammeln von Items, die Anderen weiterhin noch ausbremsen. Zeitrennen sind ebenfalls mit dabei, allerdings muss man hier selbstverständlich ganz allein 3 Runden in einer bestimmten Zeit die Strecke absolvieren. Im Münzen-Modus wird eine festgelegte Münzanzahl als Ziel gesetzt. In Abräum-Strecken müssen z.B. 60 Kakteen umgefahren werden, während man in auf anderen Strecken Minen in einem Slalom Parcours ausweichen muss. Somit gibt es immer irgendwie Variationen der oben genannten Modi und immer wieder neue Herausforderungen.
Screenshot
DU KOMMST MIR NICHT DAVON!
Insgesamt 16 Fahrzeuge können freigespielt und in 8 Farben eurer Wahl vor jedem Rennen eingesprüht werden. Leider kann man keine Fahrzeugeigenschaften sehen, somit muss im Rennen ausgetestet werden, welches Fahrzeug einem am ehesten liegt. Die reichen aber von flotten Rennwagen, Monstertruck, Dragster bis hin zu einem HotRod, einem VW-Bus oder einer Schildkröte.
Screenshot
Aber das Wichtigste im Spiel sind die Items, die man wie in Mario Kart per Durchfahren von Fragezeichen auf den Strecken zufällig zugewiesen bekommt. Davon gibt es 16 Stück wovon 3 nur im Schatten-Modus, also wenn man nach dem Ausscheiden als Geist wieder mitfährt, auftauchen. Diese Sorgen für ordentlich Trubel, so kann man mit der "Bonbon-Kanone" mehrere Salven auf die Gegner mit X abfeuern, denn nach einigen Treffern explodieren die Boliden. Dies kann mit dem "Reparaturset" während der Fahrt verhindert werden, wenn man es einsammelt (als einziges Item anhand eines Werkzeugkoffers erkennbar). "Schwergut" nennt sich ein Saugnapf-Pfeil mit einem Gewicht dran, welchen man am besten ans Heck des Erstplatzierten feuert, denn dadurch wird dieser ausgebremst. Die gute alte "Öl-Pistole" sorgt außerdem für ein rutschiges Vergnügen aus den Kurven heraus, während die "Konfetti-Minen" für die Zerstörung der Fahrzeuge zuständig ist. Besonders mies finde ich aber den "Weltenumkehrer". Wird dieser aktiviert, wechselt die Strecke sofort ins spiegelverkehrte und es passiert mir aber auch jedes Mal, dass ich volle Kanne in die rechte Kurve lenke, ZACK der Weltenumkehrer eingesetzt wird, und die Rechtskurve zur Linkskurve wird und ich hängen bleibe. Das sorgt für ordnetliches Fluchen!
Screenshot
Die beiden Troublemaker für die Schatten-Fahrer sind ein Riesenhammer genannt "Erdbeben", der euch auch beschädigen kann, ein "Wirbelsturm" und der "Entschleuniger", welcher euch extrem verlangsamt. Ihr seht also, hier kracht es ordentlich auf den Stecken und es gibt noch einige Items.
Screenshot
GEMEINSAMES RENNVERGNÜGEN
Während die Wii-Version noch einen Online Multiplayer hatte, wurde dieser vom Entwickler aus Zeitgründen weggelassen. Das finde ich natürlich sehr schade, allerdings hat Keen Games schon im Miiverse verlauten lassen, falls genug Interesse bestünde, der Online-Multiplayer per Update doch noch den Weg auf die Wii U finden könnte.
Screenshot
Allerdings gibt es natürlich einen lokalen Multiplayer und bis zu vier Spieler können sich ein Rennen um die Wurst liefern. Zwei Modi stehen zur Auswahl und zwar "Eigenes Rennen" und "Wettkampf". Im Wettkampf stehen erneut die 4 Cups zur Verfügung, ebenso wie die Tempo-Auswahl und die Gegner, KI die von Anfänger bis Legende reicht.
Screenshot
Das Eigene Rennen ist besonders interessant, da man nämlich alle Einstellungen vornehmen kann, die man möchte. Hat jeder Auto und dessen Farbe gewählt, stellt man nach der Streckenwahl erneut das Tempo, aber auch den Modus ein. Da gibt es Knock-Out-, Münzen-, Runden- und Zeit-Modus mit den jeweiligen Zielangaben. Danach darf man sich entscheiden, ob der Schatten-Modus aktiv sein soll, der nämlich bei Wettkampf ausgestellt ist. Zusätzlich gibt es eine Wetter-Option und die Gegner-KI. Jetzt kommt das i-Tüpfelchen, nämlich die Item-Wahl. Wie in Smash Bros. kann jedes Item nach Wunsch entfernt oder hinzugefügt werden und ermöglicht somit, eigene Hausregeln zu erstellen.
Screenshot
CAUSE I'M TNT, I'M DYNAMITE...
Eigentlich sollte man fetzige Rock-Sounds erwarten, am besten noch mit dem AC/DC-Song "T.N.T.", doch weit gefehlt. Die Titel-Melodie gleicht einem gute Laune-Jazz-Song aus den 30ern mit Klarinette und Klavier, wie es sich gehört. Mag vielen vielleicht nicht gefallen, aber ich finde ihn sehr stimmungsvoll und amüsant, vor allem ist es fast ein kleiner Ohrwurm, der zum Mitpfeifen animiert. Da es sich hier um einen chaotischen Funracer handelt, ist die Wahl der Musik vielleicht auch deswegen gar nicht so schlecht. Den mit Big-Band-Klängen gibt es auch im Spiel immer mal wieder Songs zu hören, die aus einem Tom & Jerry Cartoon stammen könnten, oder aus einem Zirkus.
Screenshot
Grafisch macht der Titel einen ordentlichen Eindruck, jedoch wirkt das Spiel trotzdem wie ein Handy-Spiel für den Hunger zwischendurch. Abwechslung findet man trotzdem, denn auf Schneestrecken läuft auch mal ein Grizzly-Bär am Rand herum, im Dschungel fliegen Vögel vorbei, sodass alles stets recht lebendig wirkt.
Screenshot
FAZIT
TNT Racers ist durchaus ein spaßiger Funracer, der besonders im Multiplayer für einige Fluchereien der Mitspieler sorgen wird. Aber auch die Karriere neigt zum Fluchen, denn die wird später echt knackig, da wird man sich schon eine ganze Weile die Zähne ausbeißen. Strecken, Autos und vor allem die Modi bieten Abwechslung und die Waffenauswahl im Multiplayer lässt auch für spezielle Wettkämpfe keine Wünsche offen - für eine amüsante Runde zwischendurch.

DStroke *, 7.366 Zeichen, veröffentlicht am 04.05.2015 •
Singleplayer: 75%
Multiplayer: 81%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii U GamePad Wii U Pro Controller Nintendo Network Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 05.09.2013, Preis: 7,99€, 1-4 Spieler/innen

Bilder

TNT Racers - Nitro Machines Edition, Screenshot #1 TNT Racers - Nitro Machines Edition, Screenshot #2 TNT Racers - Nitro Machines Edition, Screenshot #3 TNT Racers - Nitro Machines Edition, Screenshot #4 TNT Racers - Nitro Machines Edition, Screenshot #5 TNT Racers - Nitro Machines Edition, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!