Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

FIFA 13

Nintendo 3DS

FIFA 13, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Nintendo Network
Releasedate: 28.09.2012, Preis: ca. 40-45€, 1-2 Spieler/innen
Sport ist Mord!
Wer auch immer behauptet, dass Sportspiele auf Konsolen und PCs nur für Leute gedacht sind, die den eigentlichen Sport im echten Leben nicht ausüben, der irrt sich gewaltig! Eins ist klar: Die FIFA-Reihe bietet einen der besten Fanservices für die Kunden, die es gibt. Leider nur folgt FIFA 13 für den 3DS seinem FIFA-13-Bruder für die Wii, denn es gleicht bis gaanz wenige Faktoren dem Vorgänger, nämlich FIFA 12 für 3DS - abgesehen vom Titelbildschirm und aktualisierten Teamkadern.
Screenshot
Grafik, Steuerung, Modi, usw. sind alle gleich geblieben. Und hier kann nun wirklich nicht die Rede davon sein, dass es "mit der Konsole bergab" ging und das Spiel deswegen nicht neu aufgesetzt wurde. Immerhin befindet sich der 3DS in seiner aufkommenden Blütezeit, oder täusche ich mich da etwa?
Screenshot
Wer also eine detaillierte Rezension zu FIFA 13 mit Infos über die Technik, Steuerung uns weiter lesen möchte, sei bitte auf unsere Rezension von FIFA 12 verwiesen, denn wozu alles doppelt schreiben!? :)
Screenshot
Ich starte also das Spiel, quäle mich wartend durch die ganzen Pre-Titelmenü-Anzeigen (Logos, Logos und nochmals Logos) und drücke Start, um ins Auwahlmenü zu gelangen, und hier erwartet mich: Anstoß, Be a Pro, Liga, Street, Sponsorenauswahl...
Screenshot
Ergebnis und Spielerlebnis
Nachdem ich endlich also eine Partien gestartet hatte, fällt mir mehr und mehr auf, dass hier keinerlei Fortschritt stattgefunden hat - es ist FIFA 12 mit wenigen optischen Änderungen, damit es ZU direkt auffällt. Aber einfach nur Bitmaps auszutauschen oder Farbwerte um einige Nuancen zu verschieben, machen noch lange kein neues Spiel. Die tatsächlich einzige wirkliche Neuerung sind die aktualisierten Mannschaftsaufstellungen.
Screenshot
Der Multiplayer macht diese seltsame Veröffentlichungspolitik auch nicht wirklich wieder wett. Er unterschiedet sich natürlich, bis auf die Tatsache, dass im Gegensatz zu den Singleplayer-Modi der Gegner menschlich ist, nicht vom Einzelspielermodus, und es ist auch motivierender, gegen eine natürliche Person zu spielen, aber dass es trotz "Nintendo Network"-Logo kein echten Onlinemodi gibt, ist sehr enttäuschend; hätte man nicht wenigstens das in einen Nachfolger einbauen können?
Screenshot
Der 3DS ist lange genug am Markt und hat sich etabliert, was soll das? Doch wozu eigentlich das "Nintendo Network"-Logo? Für Online-Updates von zukünfitgen Mannschafts-Aufstellungsänderungen in der Realität, sodass man quasi immer die aktuellsten Kader auf dem Bildschirm kicken sieht. Zwar nett, dass das geht, aber warum kriegen wir hier nur einen lahmen Aufguss? Statt ständig die Mannschaftskader zu aktualisieren, hätte einige sicherlich lieber ein aktuslisiertes Spiel gehabt.
Screenshot
Mag man bei der Wii-Fassung noch so gerade eben das "Die Wii ist eben alt und da lohnt etwas Neues nicht mehr"-Argument irgendwie halbwegs verstehen können, gibt es für die 3DS-Version keinerlei Grund, es hier genauso zu machen. FIFA 13 für den 3DS ist nicht mal ein Update, das man ja sonst jedes Jahr bekommt, nicht mal eine Frischzellenkur - es ist dasselbe Spiel mit manchmal anderen Farben. Was soll sowas, EA?
Screenshot
Fazit
Um meinen guten Willen zu zeigen, gebe ich dieselbe Wertung wie für das letztjährige FIFA 12, denn für sich genommen ist FIFA 13 ja soweit ist es ein gutklassiges Spiel, das unterhalten kann. Dennoch heisst das nicht, dass FIFA 13 deswegen perfekt wäre, denn EA hätte gut daran getan, einen Online-Spielemodus einzubauen und auch am Gameplay einige Dinge etwas zu optimieren, denn die Steuerung ist nach wie vor zu frickelig, zu unergonomisch, könnte man auch sagen, das Spielgeschehen ist mitunter etwas zu klein dargestellt, und bei einem Pass von einem Spieler zum anderen, steuert man häufig bereits den gerade angespielten Spieler, obwohl er noch nicht auf dem Bild zu sehen ist - das alles sind Elemente, die man hätte bereinigen können, nicht wahr, EA?
Screenshot
Naja, wer FIFA 12 noch nicht hat, kann sich gern FIFA 13 zulegen, ist soweit ein gutes Spiel, doch FIFA-12-Besitzer sollten lieber dran vorbeigehen.

Ligiiihh, 4.033 Zeichen, veröffentlicht am 15.11.2012 •
Singleplayer: 75%
Multiplayer: 81%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Electronic Arts
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 38,00%
Multiplayer: 41,00%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Nintendo Network
Releasedate: 28.09.2012, Preis: ca. 40-45€, 1-2 Spieler/innen

Bilder

FIFA 13, Screenshot #1 FIFA 13, Screenshot #2 FIFA 13, Screenshot #3 FIFA 13, Screenshot #4

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!