Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

The Simpsons Hit & Run

Nintendo GameCube

The Simpsons Hit & Run, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 31.10.2003, Preis: ca. 15-20€, 1 Spieler/in
WIE IN DER ZEICHENTRICKSERIE
Ich hatte es damals eigentlich nur gekauft, weil ich die Simpsons sehr mag und weil es nur 30€ kostete... Naja, aber dann stellte sich heraus, dass das hier nicht nur ein mittelmäßiges Lizenzspiel ist, sondern ein rundum gelungenes Videospiel!
Screenshot
Es beginnt alles damit, dass überall in Springfield plötzlich mechanische Wespen auftauchen, die die Bewohner filmen; und eine davon verirrt sich in das Wohnzimmer der Simpsons. Homer, der sie für eine echte Wespe hält, schlägt sie nieder und tritt sie dann platt. Dann setzt Homer sich wieder hin und pennt vor der Flimmerkiste ein. Hier macht Krusty gerade Werbung für die neue Buzz Cola. Davon wird Homer plötzlich wach und will gleich die neue Cola kaufen. Doch draußen steht Marge, die von Homer verlangt, neues Eis zu kaufen - weshalb sich Homer ins Auto setzt und losdüst.
Screenshot
Und hier merken wir gleich, welcher Aufwand betrieben wurde. Das Springfield im Spiel sieht haargenauso so aus, wie in der Zeichentrickserie. Einfach alles wird man wiederfinden - und zwar so, wie man es kennt, außerdem können sehr, sehr viele Gebäude betreten werden, wie z.B. Moe's, die Grundschule oder der Kwik-E-Mart. Auch die Synchronsprecher der Serie wurden ausnahmslos alle auch für das Spiel verpflichtet und sie liefern natürlich erstklassige Arbeit ab. Nicht zu vergessen die Aberdutzenden Referenzen zur TV-Serie. Kurzum: allein dieser Umstand ist einfach genial!
Screenshot
Nun, wir fahren als Homer gleich zum Kwik-E-Mart. Auf dem Weg dorthin beschimpft er die anderen Fahrer oder macht sonst irgendeinen für ihn typischen dummen Spruch. Bei Apu angekommen gibt Homer seine Bestellung auf - und kauft auch das Eis. Wieder bei Marge verlangt sie, dass wir Lisas Biologiearbeit zur Schule bringen, weil Lisa sie leider vergaß und bereits in der Schule ist. Leider aber ist Rektor Skinner auch schon auf dem Weg zur Schule und Homer muss unbedingt vor ihm da sein...
Screenshot
MISSION UM MISSION
Nun, so erhalten wir also Mission um Mission, und bespaßen uns so durch insgesamt 7 Level, die ihrerseits immer einen anderen Teil Springfields als Hauptthema nehmen, wie auch das Atomkraftwerk - mitsamt dem Geheimweg dorthin, den eigentlich nur die Steinmetze kennen. In jedem Level wird ein anderer Charakter von uns gesteuert: Homer (zweimal), Marge, Bart (zweimal), Lisa und in einem Level sogar Apu. Das Grundprinzip ist immer dasselbe: ein wenig laufen, ein wenig springen - und viel, viel Fahren mit dem Auto; bei Bart kommt hierbei sogar auch das Seifenkisten-Wunderwerk von Martin Prince zum Zuge. GTA im Simpsons-Style - so muss das sein.
Screenshot
Im Laufe der Zeit erhalten wir auch mehrere Zusatzmissionen, die in aller Regel besagen, dass wir innerhalb einer bestimmten Zeit von A nach B fahren müssen, bzw. dass wir schneller als jemand anderes bei einem bestimmten Punkt angelangt sein müssen. Das klappt nicht selten ohne waghalsige Manöver mit Gas-und Bremspedal - und natürlich der Kenntnis vieler Abkürzungen. Doch bei all den Missionen bleibt immer mehr als genug Zeit, sich in aller Ruhe auch einfach nur so umzusehen und zu genießen, dass man gerade in Springfield ist und jede Menge Gags geliefert bekommt, wenn man normale Passanten oder auch bekannte Figuren wie Milhouse, Barney, Ned Flanders oder Mr. Smithers anspricht.
Screenshot
STÖBERN
Doch nicht nur dem Vergnügen dient das Stöbern in jeder Ecke Springfields, sondern auch dem Spielstand, denn überall gibt es Münzen und Sammelkarten zu finden. Die Münzen werden für verschiedene Goodies benötigt, die nicht immer zwingend sind, aber auch hier den Spaß an der Sache erhöhen. Die Karten zeigen immer irgendeinen Gegenstand aus irgendeiner Simpsons-Folge; wie etwa den Krabbensaft aus der Episode "Homer und New York". Dazu gibt es immer die Erklärung, woher man den Gegenstand (falls man kein Simpsons-Fanatiker ist) kennen müsste und warum er für eine Folge irgendwie relevant war. Ihr merkt schon, was man auch tut - oder warum man es tut: dem Fan wird eine schier unglaubliche Menge an Inhalten, Querverweisen und Gags geboten, die übrigens niemals Fakten oder Geschehnissen der TV-Serie widersprechen, sondern immer mit ihnen übereinstimmen, bzw. sie manchmal sogar ergänzen oder untermauern.
Screenshot
Jetzt könnte man meinen, das Spiel dient nur dem Selbstzweck, eine Art interaktiver Führer durch Springfield zu sein - aber absolut nicht richtig, denn der Schwierigkeitsgrad ist durchaus fordernd. Die nötigsten Standardmissionen schaffen meistens auch weniger begabte Spieler/innen, aber wer restlos und absolut alles erreicht haben will, wird diverse Missionen mehr als nur einmal beginnen und einige Level mehrfach besuchen müssen. Darüber hinaus, und das ist noch viel wichtiger, macht das Spiel sogar mächtig Spaß. Das liegt zum Einen an den vielen Funfacts, Querverweisen, Referenzen, den Charaktern und den Originalstimmen, aber auch daran, dass sich alles ganz wunderbar steuern und sich unglaublich viel entdecken lässt. Die Mischung ist einfach nahezu perfekt.
Screenshot
TECHNIK
Die Fahrzeuge steuern sich allesamt immer etwas anders, weil ihre Eigenschaften varrieren (Gewicht, Größe, usw.), aber das Konzept der Steuerung ist immer dasselbe und man muss sich nur eine kleine Weile auf das Fahrzeug einstellen. Während der Fahrerei wiederholen sich allerdings die dann abgelassenen Sprüche mit der Zeit immer wieder, weil man sie eben irgendwann alle schon gehört hat. Das ist ein wenig schade, aber man kann bei all den vielen Autofahrten während einer Gesamt-Spielzeit von gut 20-25 Stunden nicht unendlich viele Sätze in ein Spiel einfügen. Dennoch verlieren diese Sätzlein fast nie ihren Witz, schlimmstenfalls ignoriert man sie - aber nervtötend werden sie nicht.
Screenshot
Grafik und Sound - jedes Wort wäre eigentlich blanker Hohn, aber es muss ja sein. Geile Synchro, Originalsprecher, das echte TV-Springfield, wie wir alle es kennen - und die Grafik orientiert sich stark am Zeichtrickstil, wenngleich man natürlich merkt, dass es sich bei allem um Computermodelle handelt. Clippingfehler, Slowdowns oder sonstwas, sind mir übrigens auch nie untergekommen...
Screenshot
Besonders wichtig ist, dass die anfangs erwähnten Roboter-Wespen eine gewisse Rolle spielen, dessen Geheimnis wir im Laufe der 7 Level mehr und mehr lüften, um am Ende eine dicke Überraschung präsentiert zu bekommen; also auch in dieser Hinsicht entspricht das Spiel einer TV-Episode, denn hier wird eine erzählt und zwischen den Leveln sogar von Videosequenzen begleitet.
Screenshot
FAZIT
Der Spielspaß ist enorm, der Umfang mehr als nur ausreichend. Und selbst, wenn man absolut alles erledigt hat, kehrt man ab und zu gern mal zurück und streift durch die Gegend - oder fängt vielleicht auch von vorn an... Tolles Game, das wirklich nicht genug Besitzer/innen haben kann!
Screenshot
DAS, liebe Entwickler dieser Welt, DAS, ist ein Lizenz-Titel, wie er sein sollte...

TheUnknown *, 6.851 Zeichen, veröffentlicht am 18.01.2012 •
Singleplayer: 89%

Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 86,50%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 31.10.2003, Preis: ca. 15-20€, 1 Spieler/in

Bilder

The Simpsons Hit & Run, Screenshot #1 The Simpsons Hit & Run, Screenshot #2 The Simpsons Hit & Run, Screenshot #3 The Simpsons Hit & Run, Screenshot #4 The Simpsons Hit & Run, Screenshot #5 The Simpsons Hit & Run, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!