Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Super Smash Bros.

Nintendo 64

Super Smash Bros., Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Nintendo 64 Rumble Pak Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 19.11.1999, Preis: 1000 Nintendo Points (entspricht 10€), 1-4 Spieler/innen
Für jede Konsole gab es Spiele, die man einfach haben musste. Spiele, die eine Konsole ausmachten und von denen man ganz einfach behaupten konnte, dass wenn jemand sie nicht besaß, er die Konsole nicht so genießen konnte. Spiele, die seinerzeit immer wieder Freunde um den Fernseher versammeln ließ.
Screenshot
12 Charaktere aus den unterschiedlichsten Videospielen, die sich in 9 verschiedenen Stages schlagen und versuchen aus dem Ring hauen; was für heutige Verhältnisse doch wenig Auswahl ist, war damals mehr als ausreichend, um mehrere Nachmittage zu verbringen.
Screenshot
Doch wie sieht es heute aus? Lohnt es sich dieses Spiel heute noch zu kaufen? Veraltetes Stück Software oder Kulthit? Überholt oder noch immer an der Pole Position? Lasst es uns herausfinden:
Screenshot
Super Smash Bros.? Was soll das sein?
Bisher habe ich nur erwähnt, dass dieses Spiel mich damals unglaublich begeistert hatte, aber wobei geht es eigentlich bei diesen Spiel mit wirklich seltsamem Titel, welcher übersetzt in etwa "Super Schlag Brüder" lautet?
Screenshot
Wie vorher kurz erwähnt, handelt es sich hierbei um ein Beat 'em up, in dem man sich um die Wette "prügelt". Zur Auswahl stehen dabei aber nicht 12 für das Spiel erfundene Charaktere, sondern echte "Helden aus der Videospielgeschichte" wie z.B. Mario, Pikachu, Samus oder selbst Captain Falcon - und mit eben jenen Helden steigt man in den Ring, mit der Absicht, sich gegenseitig auszuschalten. Dies jedoch nicht wie in anderen Genre-Vertretern, wie z.B. in Street Fighter II, indem man die Lebensleiste des anderen auf 0 bringt, sondern durch ein Rausschlagen aus den Ring.
Screenshot
Wie genau das läuft? Jeder Spieler hat eine Prozentleiste, die durch Schläge oder Einsatz von Items immer weiter hochklettert und je höher die Anzahl an Prozenten ist, desto weiter fliegt man nach einem kassierten Treffer. Wenn man rausfliegt, ist ein Leben futsch.
Screenshot
Je nachdem ob man "Time" oder "Stock" spielt, ist entweder nach einer bestimmten Anzahl von "Abstürzen" oder nach einer gewissen Zeit das Spiel zu Ende, der Spieler, der bis zum Schluss steht oder die meisten Kontrahenten herausbefördert hat, ist Sieger; klingt einfach und ist es auch.
Screenshot
...als 3D noch Neuland war und Stages noch mit einer Melodie auskamen
Dieses "Schlägereien" finden auf 9 Stages (1 davon freispielbar) statt, die Themenbasiert an die unterschiedliche Spieleserien angepasst sind. So kämpft man auf den Dächern von Saffronia City, in Schloss Hyrule oder im Dreamland.
Screenshot
Während man nun sich auf diesen altbekannten Plätzen tummelt, läuft bei jeder Stage eine aus dem Original-Spiel entnommene Melodie - klingt wirklich gut und lässt Fans in Nostalgie schwelgen.
Screenshot
Doch trotz dieser schönen Punkte sieht man, dass dieses Spiel schon einige Jahre auf den Buckel hat; die Figuren sehen noch arg eckig aus und scheinen den heutigen Charakterbildern sehr weit entfernt. Die meisten der Stages wirken, im Gegensatz zu den Nachfolgern der Serie, doch noch ziemlich unbelebt und fast schon "langweilig", wobei man sich hierbei drüber streiten kann, ob es nun etwas Positives oder Negatives ist, da zu viel Bewegung am "Prügeln" hindern würde.
Screenshot
Singleplayermodus - Schläge gegen den Computer austeilen
Super Smash Bros. ist, wie viele Vertreter des Genres, hauptsächlich auf den Multiplayer ausgerichtet (auf den ich später noch weiter eingehe), doch gibt es auch so einige Sache für den Einzel-Spieler zu tun.
Screenshot
Allen voran sei hierbei das "1P Game" erwähnt, welches in etwa dem "Arcade-Mode" aus anderen Beat 'em ups entspricht; man kämpft mit einer Figur, Schwierigkeitsgrad und Leben Anzahl nach Wahl gegen die ganzen Charaktere, bis man später auf die "Meisterhand", den Endboss des Spieles, trifft. Aufgelockert wird dies durch mehrere Bonus-Stages, in denen man z.B. Zielscheiben zerstören, auf Plattformen treten oder "Spezial-Kämpfe", in denen man beispielsweise gegen ein aus 30 Figuren bestehendes "Polygon-Team" kämpft, bestehen muss.
Screenshot
Die oben erwähnten Bonus-Stages kann man auch in einen weiteren Einzelmodus, den "Training Mode", für sich genommen spielen und mit den unterschiedlichen Charakteren versuchen, sie möglichst schnell zu besiegen... vielleicht passiert sogar etwas Besonderes, wenn man diese Bonus-Stages mit einigen Charakteren schafft ;-).
Screenshot
Und mit diesem Stichwort kommen wir auch zu dem Einzigen, was den Einzelspielermodus motivierend macht, und zwar die Möglichkeit, neue Dinge freizuspielen, wie z.B. neue Charaktere oder eine neue Stage... doch das war's auch schon. Wenn man alles freigeschaltet hat, was nicht gerade lange dauert, bietet das Spiel kaum noch Anreize, es alleine weiterzuspielen. Man kann zwar noch einige Kämpfe gegen die CPU machen, doch Spaß machen tut das nicht wirklich - und dies ist meiner Meinung nach der größte Kritikpunkt am Spiel: Ein nur sehr kurz motivierender Singleplayermodus, der lediglich der Zweckerfüllung dient, doch braucht dieses Spiel das überhaupt? Kommen wir zu den, was dieses Spiel wirklich zu einem überdurchschnittlich Spiel macht - und zwar den...
Screenshot
...Multiplayermodus - Schlägerei unter Freunden
Es gibt 2 - bzw. 4 - verschiedene Arten, sich untereinander zu "bekriegen". Zuerst die schon vorher erwähnten "Stock"- und "Time"-Modi, die man wahlweise Alle gegen Alle oder auch in Teams miteinander spielen kann; klingt zwar nicht wirklich viel an möglicher Auswahl, aber aufgrund der vielen Kombination und vielen, immer das Spiel auflockernden, Items wie z.B. den weltbekannte Pokéball, der nach dem Werfen unterschiedliche Pokémon, mit unterschiedlichen Effekten befreit, unglaublich lange motiviert.
Screenshot
Das ist eines dieser Spiele, die sehr viele Nachmittage fühlen können, wenn man einige Freunde hat, die das gleiche über das Spiel denken, doch trotz meiner absoluten Begeisterung für diesen Multiplayermodus, muss man nüchtern gesehen sagen, dass selbst der so lange Spaß machende Modus, doch sehr mager ist... sehr Schade..
Screenshot
FAZIT:
Dieses Spiel ist ein echter Wechselgang der Gefühle:
Im Singleplayermodus macht es wirklich Laune - solange, bis alles freigeschaltet ist. Und der Multiplayermodus macht lange Spaß, doch ist beides einfach extrem mager ausgestattet.
Screenshot
Super Smash Bros. Melee und Super Smash Bros. Brawl sind im Moment nicht mehr allzu teuer und haben deutlich mehr als ihr Urvater zu bieten, doch wer auf alte Spiele steht und vielleicht, wie ich, mit diesem Spiel aufgewachsen ist, dem sei es herzlichst empfohlen.
Screenshot
Und auch, wenn mein Fazit negativ klingen mag, kann dieses Spiel, trotz des mageren Multiplayermodus, mit Freunden länger Spaß machen, als so manches vollbepackte Spiel der heutigen Zeit.

King Bowser, 6.576 Zeichen, veröffentlicht am 17.03.2011 •
Singleplayer: 61%
Multiplayer: 83%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 8 User/innen:
Singleplayer: 67,25%
Multiplayer: 76,38%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Nintendo 64 Rumble Pak Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 19.11.1999, Preis: 1000 Nintendo Points (entspricht 10€), 1-4 Spieler/innen

Bilder

Super Smash Bros., Screenshot #1 Super Smash Bros., Screenshot #2 Super Smash Bros., Screenshot #3 Super Smash Bros., Screenshot #4 Super Smash Bros., Screenshot #5

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!