Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Mäh Jongg DS

Nintendo DS

Mäh Jongg DS, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 27.03.2009, Preis: ca. 30-35€, 1 Spieler/in
Wenn man bei einem Einkaufsbummel auf der Suche nach einer Geburtstagskarte durch die Läden schlendert, kommt man kaum an den Karten vorbei, die eines der Schafe von Sheepworld zieren und immer einen guten Spruch parat haben. Neben Karten, Puzzlespielen und sonstigen Accessoires finden sich die drolligen Schafe nun auch auf dem Nintendo DS wieder - mit Mäh Jongg DS.
Screenshot
Was ist Mäh Jongg DS?
Die verblüffende Ähnlichkeit des Titels mit dem Spiel Mahjongg ist natürlich kein Zufall. Für alle, die Mahjongg nicht kennen, sei es an dieser Stelle noch einmal kurz erklärt. Dem Spieler wird es zur Aufgabe gemacht, möglichst viele aufeinander und nebeneinander liegende Steine zu beseitigen, indem er jeweils 2 Steine mit dem gleichen Motiv entfernt. Wichtig dabei ist allerdings, dass diese Steine mindestens an einer Seite frei liegen müssen und nicht wahllos entfernt werden können. Um manche Steine freizulegen, muss man also zuerst andere auflösen, bis letztendlich kein einziger Stein mehr übrig bleibt.
Screenshot
Bei Mäh Jongg DS gilt genau dasselbe Spielprinzip. Die Motive entsprechen dabei den Symbolen, die man von Sheepworld-Artikeln kennt wie zum Beispiel den Krabbelkäfer, den Schmetterling oder auch dem bekannten Spruch "Ohne dich ist alles doof".
Screenshot
Wie wird gespielt?
Man kann im Menü mit den Pfeiltasten und Knöpfen oder dem Touchpen auswählen, während des Spieles löst man die Steine nur mithilfe des Touchpens auf. Hierzu berührt man einfach den jeweiligen Stein und dann folglich den anderen mit dem gleichen Motiv, um beide aufzulösen.
Screenshot
Das Spiel selbst besteht aus 4 Menüpunkten: Spiel starten (unterteilt in "Klassik-Mäh" und "Stress-Mäh"), Profil, Optionen und Highscores. Bevor man das Spiel beginnt, sollte man sich zuerst ein Profil anlegen, um Rekorde festzuhalten. Hier muss man lediglich seinen Namen eingeben und dann kann es auch schon losgehen.
Screenshot
Im Klassik-Mäh Modus steht zu Beginn ein Level zur Auswahl. Schafft man es dort alle Steine zu beseitigen, werden Punkte je nach Schnelligkeit und Fehleranzahl festgehalten und der nächste Level freigespielt. Insgesamt stehen 40 Levels zur Verfügung. Von Level zu Level wird das Spiel selbstverständlich komplexer und schwieriger, es kommen neue Motive hinzu und die Steintürme werden immer höher, sodass man taktischer spielen muss. Scheitert man jedoch, weil sich keine Steine mehr auflösen lassen, kann man die verbliebenen Steine neu mischen, ohne von vorne anfangen zu müssen. Dafür muss man allerdings einige Punkte für die Endwertung abtreten.
Screenshot
Im Gegensatz zum Klassik-Mäh Modus wird die Zeit, die man braucht, im Stress-Mäh Modus nicht gestoppt, sondern läuft im Countdown runter. Läuft der Countdown ab und man hat bis dahin nicht alle Steine gelöst, ist das Spiel sofort verloren. Mischen kann man die Steine solange aber trotzdem noch, sollte man einmal in der Klemme stecken.
Screenshot
In beiden Modi werden jeweils in der linken oberen Ecke des Bildschirms die Punkteanzahl und in der rechten Ecke die noch möglich auflösbaren Paare angezeigt.
Screenshot
Im Optionsmodus lassen sich Soundeinstellungen betreiben, den Hintergrund sowie Motive verändern und den Schwierigkeitsgrad einstellen, der in die Kategorien "leicht" und "schwer" unterteilt ist. Spielt man das Spiel auf schwer, sind im Klassik-Mäh Modus die Levels ein wenig komplexer, während man im Stress-Mäh Modus nur halb soviel Zeit zur Verfügung hat wie bei leichtem Schwierigkeitsgrad.
Screenshot
Die Highscores werden dabei nach Absolvieren des Levels erfasst, wobei man pro Level aufgrund der zwei Schwierigkeitsgrade zwei Highscores erreichen kann. Es wird jeweils nur der beste Highscore protokolliert, eine Highscoretabelle gibt es also nicht.
Screenshot
Fazit
Aus grafischer Sicht ist Mäh Jongg DS sehr an die Produkte von Sheepworld angeknüpft. Die Symbole und Figuren sind klar erkennbar und auch die Darstellung der aufeinander gestapelten Steine ist recht gut gelungen. Die Musik ist eher ruhig und hält sich im Spiel dezent im Hintergrund, was aber der Atmosphäre nicht schade, im Gegenteil - die langsamen Melodien passen hervorragend zum Spiel.
Screenshot
Was dem Spiel allerdings fehlt ist ein Mehrspielermodus, den man sicher gut einbauen und mit verschiedenen Modi hätte versehen können. Des Weiteren wird es doch etwas eintönig, wenn man nach jedem Level nur ein weiteres freispielt, sich sonst aber keine spielerische Veränderung zeigt. Ein Kampagnenmodus wie bei Mahjongg DS hätte das Spiel sicherlich interessanter gemacht. Zudem macht das zusätzliche Mischen der Steine beim Scheitern das Spiel selbst im Schwierigkeitsgrad "schwer" etwas zu einfach, da man so oder so irgendwann das Spiel beenden wird. Da hilft auch der Highscore nicht viel, um zu motivieren. Lediglich im Stress-Mäh Modus hat man so manches Mal mit Zeitknappheit zu kämpfen.
Screenshot
Wer Sheepworld-Artikel gern kauft, wird bei diesem Spiel zwar voll auf seine Kosten kommen, jedoch wäre da spielerisch sicher noch etwas mehr rauszuholen gewesen, wodurch das Spiel letztendlich nicht mehr als eine Durchschnittsnote erlangen kann. Wer also auf der Suche nach einem Mahjonggspiel ist, sollte sich dann doch lieber für Mahjongg DS entscheiden.

Salzklinge, 5.146 Zeichen, veröffentlicht am 30.03.2009 •
Singleplayer: 67%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Koch Media
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 27.03.2009, Preis: ca. 30-35€, 1 Spieler/in

Bilder

Mäh Jongg DS, Screenshot #1 Mäh Jongg DS, Screenshot #2 Mäh Jongg DS, Screenshot #3

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!