Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Devious Dungeon

Nintendo Switch

Devious Dungeon, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 30.03.2018, Preis: 7,99€, 1 Spieler/in
Devious Dungeon ist ein Action-Platformer mit Roguelike- und RPG-Elementen. Man spielt einen tapferen Krieger, der im Auftrag des Königs die Katakomben seines großen Schlosses von Monstern und Dämonen befreien soll. Laut dem König ist der Keller "ständig in Bewegung" - das bedeutet im Klartext, dass die einzelnen Dungeon-Abschnitte zufallsgeneriert sind und kein Raum dem anderen gleicht.
Screenshot
Katakomben voller Monster
Man begibt sich also in das Kellergewölbe und arbeitet sich Level für Level nach unten vor. In jedem Abschnitt muss man nicht nur das Tor finden, welches weiter in die Tiefe führt, sondern auch den Schlüssel, mit dem man das Tor öffnen kann. Die einzelnen Level sind jedoch relativ klein gehalten, sodass man sich kaum verlaufen kann und die Ziele schnell zu finden sind.
Screenshot
Auf der Suche nach Tor und Schlüssel trifft man auf allerlei Monster, von Goblins bis hin zu Wölfen und Minotauren. Diese lassen sich mit der Hiebwaffe des Protagonisten besiegen. Man lernt schnell, dass man nicht nur blind auf die Gegner einschlagen sollte, da die meisten von ihnen eine größere Angriffsreichweite als der Protagonist haben und man so auch viele Gegentreffer einstecken muss. Stattdessen sollte man den Angriffen der feindlichen Monster geschickt ausweichen, dieses "Hit and Run"-System sorgt dafür, dass die Kämpfe nicht zu monoton werden. Ab und zu trifft man zudem auf einen Bossgegner, der besonders viele Lebenspunkte hat und eine etwas größere Herausforderung darstellt.
Screenshot
Monster lassen beim Tod Münzen fallen, zudem finden sich in den Katakomben allerlei zerstörbare Objekte, die ebenfalls Münzgeld beinhalten. Mit den gefundenen Reichtümern kann man in Olafs Laden seine Ausrüstung verbessern. Neben Upgrades für die Rüstung und stärkeren Waffen lassen sich hier auch Heiltränke und Ringe kaufen, die bestimmte Fähigkeiten verbessern. Ein schönes Detail ist, dass die Rüstungs- und Waffenupgrades am Sprite des Protagonisten sichtbar sind. Während man zu Beginn nur mit einer Holzkeule startet, kann man den Keller später mit Ritterrüstung und Metallschwert unsicher machen.
Screenshot
Das Besiegen von Gegnern bringt zudem Erfahrungspunkte, mit denen man sein Level erhöhen kann. Bei jedem Level-Up kann man einen von drei Stats dauerhaft erhöhen: Gesundheitspunkte, Angriffsstärke und die Chance auf einen kritischen Treffer. Des Weiteren gibt es verschiedene Aufgaben, nach deren Erfüllung man eine kleine Geldsumme als Belohnung einheimsen kann. Die Aufgaben beziehen sich jedoch allermeistens auf das Besiegen von bestimmten Gegnertypen, sodass man sie im Verlauf des Spiels automatisch erledigt, ohne explizit darauf zu achten.
Screenshot
Verliert man alle Lebenspunkte, wird man zurück in den Thronsaal teleportiert. Man behält die gesammelten Münzen, muss jedoch wieder beim letzten Checkpoint starten, wodurch man unter Umständen einige Abschnitte erneut spielen muss. Die Checkpoints werden alle paar Level eingestreut und dienen auch als Speicherpunkt. Nach jedem Checkpoint ändert sich zudem die grafische Umgebung, sodass man unter anderem zwischen Eis-, Dschungel- und Kerkerpassagen wechselt.
Screenshot
Flüssiges Gameplay, fehlende Abwechslung
Devious Dungeon macht durchaus Spaß, doch leider hat das Spiel ein große Schwäche - es mangelt an Spieltiefe und Abwechslung. Auch wenn sich die Umgebung und die Gegnertypen verändern, fühlt sich jedes Level sehr ähnlich an, man sucht stets den Ausgang und prügelt dabei auf Monster und Objekte ein. Bis auf Springen und Schlagen hat man keinerlei Fähigkeiten und erlernt während der Kampagne leider auch keine weiteren dazu. Die Gegner werden zwar nach und nach stärker und robuster, doch da man seine Ausrüstung stetig verbessert, steigt auch die Schwierigkeit nicht weiter an. Generell ist das Spiel ziemlich leicht, nicht einmal die Bossgegner stellen eine große Herausforderung dar. Das grundsätzliche Konzept des Spiels ist gut gelungen, doch nach einer Weile werden die immergleichen Dungeon-Abschnitte leider sehr eintönig.
Screenshot
Die Grafik des Spiels ist in einem pixeligen Stil gehalten, der sich nicht von der Masse abhebt, aber dennoch hübsch anzuschauen ist. Positiv hervorzuheben ist die Steuerung, die sehr intuitiv und präzise ist, sodass man sich sofort heimisch fühlt.
Screenshot
Fazit
Devious Dungeon ist ein kurzweiliger Platformer und bietet spaßiges Action-Gameplay. Das grundsätzliche Konzept ist gut, doch leider gibt es kaum Progression und alle Level fühlen sich sehr ähnlich an, wodurch das Spiel schnell an Reiz verliert. Durch die mangelnde Abwechslung wurde trotz der soliden Grundlage viel Potenzial verschenkt. Wer ein einfaches, intuitives Spiel zum Abschalten sucht, kann mit dem Spiel aber dennoch einige schöne Spielstunden verbringen.

CaptainOlimar, 4.722 Zeichen, veröffentlicht am 16.04.2018 •
Singleplayer: 60%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Ratalaika Games
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 30.03.2018, Preis: 7,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Devious Dungeon, Screenshot #1 Devious Dungeon, Screenshot #2 Devious Dungeon, Screenshot #3 Devious Dungeon, Screenshot #4 Devious Dungeon, Screenshot #5 Devious Dungeon, Screenshot #6 Devious Dungeon, Screenshot #7

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!