Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Mega Man Legacy Collection

Nintendo Switch

Mega Man Legacy Collection, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Nintendo Network amiibo Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 22.05.2018, Preis: 14,99€, 1 Spieler/in
Der Blue Bomber ist zurück. Allerdings mit einer Compilation seiner 6 NES-Abenteuer, sprich, die Mega Man Legacy Collection enthält, Mega Man 1, Mega Man 2, Mega Man 3, Mega Man 4, Mega Man 5 und Mega Man 6. Aber ist das schon alles? Nein, ist es nicht! Zuerst einmal wählt man in einem Mega-Man-esque gemachten Auswahlmenü aus, zwischen...
Screenshot
...SPIELE
Hier stehen alle 6 Mega Männer der NES-Ära zur Auswahl. Hat man sich für einen der Titel entschieden, hat man auch hier diverse Alternativen. Zum Ersten kann man natürlich die Spiele spielen. Hierbei sind alle 6 Abenteuer mit den NES-Originalen vollkommen identisch. In den Optionen hat man allerdings die Wahl, die Spiele inklusive der damaligen Slowdowns ("Original") zu zocken, oder ohne eben jene Slowdowns ("Turbo"). Ersteres versteht sich von selbst. Zweiteres ist an sich auch das jeweilige Spiel, eins zu eins, wie damals, nur ohne die Slowdowns, die durch die damalige Hardwarelimitierung auftraten. Dank des sog. Turbo-Modus bleibt das Gameplay stets vollkommen flüssig. So seltsam es im ersten Moment ist, dass beispielsweise bei den großen Robotschlangen in der Snake-Man-Stage aus MM3 die Framerate nicht mehr einbricht, so toll ist es andererseits auch, dass man locker-flockig weiterzocken kann. Gleichsam, nur, um das nochmal klar gemacht zu haben, alles andere bleibt trotz Turbo unverändert; wie etwa dieser flackernde Streifen im Stage Select von MM3, über dem Fensterchen von Shadow Man.
Screenshot
Ferner kann man in den Einstellungen bestimmen, ob man jeweils die "Mega Man"- oder die "Rockman"-Version spielen will; sodass man also die japanischen Ausgaben der Titel spielen kann (Mega Man heißt in Japan seit jeher Rockman), wenn man es möchte.
Screenshot
Zudem lassen sich die Buttons beliebig belegen - zur Auswahl stehen Plus, ABXY, L, R, ZL und ZR. Sodass man selbst in der Hand hat, womit Mega Man springt oder schießt, beziehungsweise, welcher Button das Weapon-Select-Menü aufruft. Ganz besonders interessant ist die Zurückspulen-Funktion, die standardmäßig auf L liegt. Über dieses Feature kann man den Spielverlauf zurückspulen; beispielsweise, weil man gerade von einem Gegner abgeknallt wurde und man es direkt nochmal probieren will. Je länger man die Taste hält, desto länger wird zurückgespult; dabei übrigens immer in sehr angenehmen Tempo, sodass man keine Probleme hat, die gewünschte Stelle wiederzufinden.
Screenshot
Mittels Minus-Taste kann jederzeit das Game-Menü aufgerufen werden, über das man diverse Optionen zur Verfügung hat. Inklusive der Quick-Save-Verwaltung, über die man dann beliebig oft den aktuellen Quick Save neuladen kann. Für jedes der 6 Spiele gibt es je einen eigenen Quick-Save-Slot. Kurzum: Die 6 Titel werden offenbar per Emulator abgespielt, wie es scheint.
Screenshot
Auch lassen sich vorgefertigte Rahmen um den "NES-Bildschirm" herumlegen (denn die Switch ist ja in 16:9, NES ist 4:3), die ganz hübsch sind; verzichtet man auf die Rahmen, bleibt alles um das NES-Bild herum schlicht schwarz. Je nach Vorliebe kann das NES-Bild um ein gerades Vielfaches gezoomt dargestellt werden, um das Maximum, und somit um ein ungerades Veilfaches gezoomt, oder in den Breitbildbild-Modus gestreckt angezeigt werden, wobei das NES-Bild den kompletten Sichtbereich ausfüllt, also vor allem in die Breite gezogen wird.
Screenshot
Mehr als nur eine Dreingabe sind darüber hinaus die Extrapunkte DATENBANK und MUSEUM. In der Datenbank finden sich zu den allermeisten Charaktern in den 6 Spielen Namen, Bilder und Beschreibungen. Man erfährt, wie man sie am besten besiegen kann, wieviel Energie sie haben und so weiter. Im Museum finden sich hau-fen-wei-se Bilder, wie die Originalverpackungen, Module, Anleitungen (leider nur die japanischen Versionen), Werbeanzeigen, Artworks, Konzeptzeichnungen, Ideen, die verworfen wurden, und und und... Sehr, sehr interessant. Alle Bilder lassen sich zudem heran- und wegzoomen. Klasse!
Screenshot
...HERAUSFORDERUNGEN
Diese kann man sich vorstellen wie Nintendos "NES Remix"-Ideen. Man bekommt etwa mehrere Ausschnitte aus Mega Man 2, die man spielen soll, und die immer nur einige Sekunden dauern. Man muss zum Beispiel den Mecha Dragon aus Mega Man 2 besiegen. Hat man dies gemeistert, wird die benötigte Zeit gespeichert. Je besser die Zeit, desto besser die abschließende Bewertung. Allerdings muss man die Herausforderungen peu a peu freischalten, indem man die bereits zugänglichen Herausforderungen absolviert. Insgesamt gibt es knapp 60 Herausforderungen, von denen die späteren natürlich so richtig, richtig derb rangehen; allein die Überschriften wie "All Robot Rush" (ALLE Boss-Roboter nacheinander!)... *schauder*
Screenshot
Zu jeder geschafften Herausforderung wird immer auch ein Replay gespeichert, das man sich jederzeit angucken kann und das beim Erstellen zudem hochgeladen wird, sodass es andere Spieler/innen irgendwo auf der Welt jederzeit herunterladen, ansehen, davon lernen und zum Ansporn nehmen können, es selbst besser und schneller zu machen. Um außerdem zu sehen, wie gut man im Vergleich mit dem Rest der Mega-Man-Fans zu darsteht, gibt es zu jeder Herausforderung eine Topliste.
Screenshot
...MUSIK-WIEDERGABE
Ganz einfach erklärt: Aus allen 6 NES-Mega-Man-Spielen lassen sich alle Musiken direkt auswählen und abspielen. Egal, ob es der Passwort-Screen ist, Get a Weapon, Game Over, oder oder oder... Einfach alles. Und bevor die Frage aufkommt: Alles klingt original, wie es auf dem NES geklungen hat; also keine Remixes oder sowas.
Screenshot
...EINSTELLUNGEN UND STEUERUNG
Wie der Name sagt: Man wählt hier seine Einstellungen. So ist unter anderem die Sprache für die Menüs und alle Texte der Datenbanken einstellbar - darunter Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch oder auch Russisch. Ebenso kann auch hier die Tastenbelegung konfiguriert werden.
Screenshot
...amiibo SCANNEN
Laut Nintendos Webseite lassen sich über dieses Features zusätzliche und von Fans erstellte Herausforderungen freischalten. Zu bedenken ist aber: NUR mit einem amiibo von Mega Man kann man etwas damit anfangen. Wer einen solchen nicht hat, muss mit den knapp 60 mitgelieferten Herausforderungen Vorlieb nehmen - was bei deren Qualität absolut nichts Schlechtes ist.
Screenshot
FAZIT
Da es sich um emulierte Versionen der NES-Originale handelt, erübrigt sich eine Besprechung der technischen Aspekte: Sowohl die Spiele selbst, als auch die Herausforderungs-Ausschnitte klingen, sehen aus und verhalten sich exakt wie auf Nintendos 8-Bitter - auf Wunsch allerdings ohne die Slowdowns und mit Zurückspulen-Funktion. Die Buttons lassen sich frei belegen und die weiteren Boni in Form der Datenbanken und Museen sind super.
Screenshot
Ich, als Mega-Man-Fan, der die Titel jeweils zockte, als sie damals aktuell waren, habe natürlich keine Überraschungen beim erneuten Durchspielen erlebt. Aber die Extras sind klasse, lassen hier und dort Einblicke in die Herangehensweisen der Entwickler/innen und der Entstehungsprozesse zu, und die Online-Funktion für die zig Herausforderungs-Speed-Runs ist großartig!

TheUnknown *, 6.978 Zeichen, veröffentlicht am 22.05.2018 •
Singleplayer: 91%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Capcom Entertainment Germany
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Nintendo Network amiibo Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 22.05.2018, Preis: 14,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Mega Man Legacy Collection, Screenshot #1 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #2 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #3 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #4 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #5 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #6 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #7 Mega Man Legacy Collection, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!