Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Robo Wars

Nintendo Switch

Robo Wars, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 15.04.2022, Preis: 6,99€, 1-2 Spieler/innen
Dass es sich bei Robo Wars um ein Spiel handelt, dass für den mobilen Markt entwickelt wurde, wird euch sofort klar, nachdem ihr das Menü gesehen und die ersten Schritte durch das Tutorial und die ersten Kämpfe gewagt habt. Simpler geht es kaum.
Screenshot
Steuerungstechnisch könnt ihr euch mit den Robotern bewegen, per Taste Fliegen, per anderer Taste Schießen und das war es schon. Das Zielen wird automatisch übernommen, wer genauer Zielen möchte, kann das über die Schultertasten machen, ist jedoch viel zu umständlich.
Screenshot
Eure Feuer- und Schubkraft erschöpft sich immer wieder, weshalb ihr für ein paar Sekunden in beider Hinsicht verwundbar seid. Das Jetpack ermöglicht euch nicht nur zu springen, sondern auch umher zu fliegen, ist es leer, geht es halt nur mit normalen Bewegungen und Springen weiter. Gleiches gilt für die Waffen, die Mal mehr Mal weniger Energie verbrauchen.
Screenshot
MODI
Ihr habt immer 1-gegen-1-Kämpfe, die nicht länger als 45 Sekunden gehen: In einer Art Quest- bzw. Gauntlet Modus, in dem ihr euch der Reihe nach 10 Robotern in jeweils 8 Stages messen müsst. Die werden nach und nach stärker und die Stages verändern sich hier und da, aber nichts besonderes.
Screenshot
Während den Kämpfen erscheinen "Worms"-like Upgrades vom Himmel wie "der andere bekommt einen Zementblock an die Beine" und kann sich nicht bewegen, Lebensenergie auffüllen, ein Extraschild und so weiter. Nach einer gewissen Zeit aktivieren sich Laser an den Seiten, die euch zwingen, dem Gegner endlich den Garaus zu machen, denn ansonsten könnte es auch euch erwischen.
Screenshot
Zwar habt ihr immer wieder Varianz bei den Gegnern und die Kulisse ändert sich hier und da mit anderen Plattformen, zerstörbaren Kisten, ja auch Explosionsfässern, doch insgesamt kann man sagen, dass der Quest-Modus einfach nur öde ist und in keinster Weise Motivation bietet, das Spiel länger zu spielen. Oh Moment, es gibt ja noch den Mehrspieler-Modus und ganz tolle Kisten mit Währungsinhalt.
Screenshot
Habt ihr schon Mal ein Spiel auf dem Smartphone gespielt? Kennt ihr das auch, wenn ihr irgendwelche Kisten freispielt, die aber ein Zeitlimit besitzen? Herzlichen Glückwunsch, das habt ihr hier auch.
Screenshot
Robo Wars bietet jede Menge kosmetische Möglichkeiten zum Freikaufen, neue Waffen, Waffenverbesserungen, Skills und sonstiges, jedoch kostet jede Art von Goodie auch unterschiedliche Währung und die gibt es in den sogenannten Kisten. Da gibt es billige Popelkisten bis hin zu wertvollen Megakisten. Doch um eine Kiste zu öffnen, müsst ihr draufklicken und dann gibt es einen Echtzeittimer. Ihr wollt also, dass ich auf eine Kiste 10 Minuten warte, während ich Matches spiele, die nicht Mal eine Minute gehen? Klar, man kann die Kisten auch mit Ingame-Goldmünzen sofort öffnen, aber das ist ja nicht immer gegeben und je wertvoller eine Kiste, desto teurer. Dass nicht noch echtes Geld verlangt wird, um die Kisten öffnen zu dürfen ist alles.
Screenshot
Des Weiteren habt ihr natürlich auch die Chance, lokal gegen einen Freund anzutreten und da fängt das Spiel erst richtig an, Spaß zu machen, so für etwa 10 Minuten und dann kann man es für immer weglegen oder auf eine Kiste warten, bis man sie öffnen kann. Das ist wirklich für kurze Runden nett, aber es fühlt sich einfach nach kurzer Zeit so an, schon alles gesehen und ausprobiert zu haben.
Screenshot
GRAFIK UND SOUND
Die Grafik ist schlicht und hat eigentlich eine schöne Optik. Es wirkt nicht brutal, sondern eher verspielt und auch für jüngeres Publikum geeignet. Aber man merkt auch schnell, dass es definitiv für Smartphones optimiert ist, weil es einfach so simpel in seiner Bedienung ist und alles gefühlt in Zeitlupe läuft, damit man es auf dem Smartphone gut steuern kann. Das hat man eben alles mitgenommen und auf der Switch per Controller Steuerung umgesetzt.
Screenshot
Soundtechnisch gibt es ein paar nette Waffeneffektgeräusche, während die Musik immer wieder dasselbe dudelt und immerhin im Menü ausgestellt werden kann.
Screenshot
FAZIT
Also Robo Wars ist für mich ein klassisches "Lad ich mal kurz auf's Smartphone, ja, war witzig, deinstallieren"-Spiel und macht wenig Sinn auf der Switch, weil es hier in diesem Genre einfach viel besseres gibt.

DStroke *, 4.153 Zeichen, veröffentlicht am 04.05.2022 •
Singleplayer: 20%
Multiplayer: 30%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei MobilWay
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 15.04.2022, Preis: 6,99€, 1-2 Spieler/innen

Bilder

Robo Wars, Screenshot #1 Robo Wars, Screenshot #2 Robo Wars, Screenshot #3 Robo Wars, Screenshot #4 Robo Wars, Screenshot #5 Robo Wars, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!